Nachrichten > Wirtschaft aktuell, Top-Meldungen >

Tarifstreit mit EVG: Bahn-Verhandlungen gehen weiter

Tarifstreit mit EVG - Bahn-Verhandlungen gehen weiter

Auch die Erixx hat laut der EVG deutlich gemacht, auf dem Niveau der bisher erreichten Abschlüsse einen Tarifvertrag mit der Gewerkschaft abschließen zu wollen (Archivbild).
© dpa

Auch die Erixx hat laut der EVG deutlich gemacht, auf dem Niveau der bisher erreichten Abschlüsse einen Tarifvertrag mit der Gewerkschaft abschließen zu wollen (Archivbild).

Nach dem Verhandlungsmarathon vergangene Woche wollte sich die Gewerkschaft EVG zunächst intern beraten. Am Mittwoch geht die Suche nach einer Tariflösung für gut 180 000 Beschäftigte bei der Deutschen Bahn weiter.

 Nach dem Verhandlungsmarathon in der Vorwoche scheint ein Abschluss näher denn je. Am Dienstag verkündete die Gewerkschaft bereits eine Einigung mit der Transdev-Gruppe, dem wohl wichtigsten Bahnunternehmen in Deutschland nach der bundeseigenen DB. Hierzu gehören  Unternehmen wie der Bayerischen Regiobahn, der Nordwestbahn oder Transdev Hannover. Insgesamt konnte die EVG eigenen Angaben zufolge eine Entgelterhöhung von 420 Euro im Monat erreichen.

Verhandlungsmarathon letzte Woche

In der vergangenen Woche hatten die Vertreter der DB und der EVG fünf Tage in Folge in Berlin verhandelt. Am späten Freitagabend wurden die Gespräche dann vertagt. Die Gewerkschaft wollte zunächst ihre Entscheidungsgremien, sprich die Tarifkommission und den Bundesvorstand, über den genauen Verhandlungsstand informieren, bevor die nächste, womöglich abschließende Phase eingeleitet wird.

Weitere private Unternehmen an Vertragsabschluss interessiert

"Am Dienstagvormittag machten dann mit der Eurobahn, der Erixx, der Vlexx, der Osterhannoversche Eisenbahnen AG und der Länderbahn fünf weitere Eisenbahnverkehrsunternehmen deutlich, auf diesem Niveau mit der EVG ebenfalls einen Tarifvertrag abschließen zu wollen", teilte die Gewerkschaft mit.

EVG: Bahn solle sich ein Beispiel nehmen

Die Deutsche Bahn solle sich an diesen Abschlüssen ein Beispiel nehmen, sagte EVG-Tarifvorständin Cosima Ingenschay. "Hier macht die Branche deutlich, was nötig ist, um die Leistungen der Beschäftigten auch finanziell zu honorieren." Die Lohnerhöhung bei Transdev wird nach EVG-Angaben in zwei Schritten erfolgen: 290 Euro ab 1. November 2023 und weitere 130 Euro ab 1. August 2024 (für Nachwuchskräfte 150 und 70 Euro).

Der Abschluss kam durchaus überraschend. Viele in der Branche waren zuletzt davon ausgegangen, dass die privaten Bahnen auf den Abschluss beim Marktführer, also der DB warten werden, um sich daran orientieren zu können. Nun könnte es genau andersrum kommen.

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop