Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Berufestudie der HDI: Bindung an den Job in Deutschland gesunken

Häufigere Jobwechsel - Bindung an den Arbeitsplatz ist gesunken

Immer weniger Deutsche fühlen eine Verbundenheit gegenüber ihrem Job, wie eine neue Studie besagt (Symbolbild).
© dpa

Immer weniger Deutsche fühlen eine Verbundenheit gegenüber ihrem Job, wie eine neue Studie besagt (Symbolbild).

Die Bedeutung von Fleiß und Sorgfalt wurde den Deutschen über Generationen eingetrichtert. Doch mittlerweile scheint die Neigung zur Arbeit im Abnehmen begriffen.

Unter Deutschlands Arbeitnehmern ist nach einer Umfrage die Bindung an den Beruf stark gesunken. In der aktuellen Berufestudie des Versicherers HDI sagten lediglich 47 Prozent, dass ihnen der Job viel bedeute. Vor einem Jahr waren es noch 58 Prozent gewesen.

Keine gute Stimmung in der arbeitenden Bevölkerung

Eine weitere Frage galt der Bedeutung der Finanzen - dabei antworteten lediglich 41 Prozent, dass ihnen der Beruf mehr bedeute als Geldverdienen, zehn Prozentpunkte weniger als 2022. Die im HDI-Auftrag vom Umfrageinstitut Yougov erhobene repräsentative Erhebung lieferte noch ein weiteres Indiz dafür, dass die Stimmung in der arbeitenden Bevölkerung nicht die allerbeste ist: Knapp sechzig Prozent sagten, dass in ihrem jeweiligen Job die Auswirkungen des Fachkräftemangels zu spüren seien, 31 Prozent nannten dabei gestiegenen Arbeitsdruck. Mehr als ein Drittel - 35 Prozent - fürchtet demnach Auswirkungen auf die Gesundheit der Beschäftigten und das Arbeitsklima.

Fachkräftemangel deutlich bemerkbar

Yougov befragte im Mai und Juni 3.864 Berufstätige ab 15 Jahren in allen sechzehn Bundesländern. "Der Fachkräftemangel ist inzwischen im Herzen der deutschen Wirtschaft angekommen und wird sich in den kommenden Jahren durch das Ausscheiden der geburtenstarken Jahrgänge noch verstärken", sagte Jens Warkentin, Vorstandschef von HDI Deutschland. Das stelle Unternehmen vor "gewaltige Herausforderungen in puncto Leistungsfähigkeit, Prozesssicherheit und Kundenservice".

Während Corona-Hochzeit mehr Bindung zum Job

In den Vorgängerumfragen der vergangenen Jahre hatte jeweils weit mehr als die Hälfte der Befragten gesagt, dass ihnen der Beruf viel bedeute, im Laufe der Corona-Pandemie waren es 2020 und 2021 sogar mehr als 60 Prozent gewesen. In der neuen Ausgabe der Erhebung ist dieser Wert nun auf ein niedrigeres Niveau gesunken als vor der Pandemie im Jahr 2019. Zudem gaben 44 Prozent zu Protokoll, dass sie sich in ihrem jeweiligen Unternehmen nicht gefördert sähen, die Hälfte beklagte fehlende Aufstiegschancen.

Bei guten Bedingungen auch Weiterbeschäftigung nach Rente

Sehr viel positiver fielen die Antworten laut HDI aber bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus, die sich in ihrer Firma gefördert sehen.Gleichzeitig wären laut Umfrage gar nicht wenige Menschen grundsätzlich bereit, nach der Rente weiterzuarbeiten - zumindest, wenn die Bedingungen stimmen. So sagte mehr als ein Viertel, dass sie für mehr Geld weiter arbeiten würden. Bei unveränderten Bedingungen wären es demnach allerdings nur zehn Prozent.

Auch interessant
Auch interessant

Laut einer Umfrage im Auftrag des Unternehmens Slack wird fast jeder vierte…

Deutschland gehört zu den zehn besten Ländern beim Thema Gleichberechtigung.…

Der Mai hat erneut keine Entspannung am hessischen Arbeitsmarkt gebracht. Zum…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop