Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Mehrheit für Kennzeichnung von "Mogelpackungen" im Supermarkt

"Mogelpackungen" im Supermarkt - Mehrheit für Kennzeichnung auf Artikeln

Weniger Inhalt zum gleichen oder höheren Preis: Eine Mehrheit der Verbraucherinnen und Verbraucher wünscht sich, dass sogenannte "Mogelpackungen" in Supermarkten gekennzeichnet wird.
© dpa

Weniger Inhalt zum gleichen oder höheren Preis. Eine Umfrage zeigt: Die Mehrheit der Verbraucherinnen und Verbraucher wünscht sich, dass sogenannte "Mogelpackungen" in Supermarkten gekennzeichnet wird.

Eine große Mehrheit der Verbraucher in Deutschland hat sich in einer Umfrage für Hinweise auf sogenannte Mogelpackungen in Supermarkt-Regalen ausgesprochen. Mit "Mogelpackung" ist die Praxis gemeint, dass Produkte mit weniger Inhalt zum gleichen oder sogar höheren Preis angeboten werden.

In einer repräsentativen Yougov-Umfrage befürworteten es 77 Prozent der Befragten, wenn Supermärkte entsprechende Hinweise am Regal anbringen, um "Mogelpackungen" für Kunden zu kennzeichnen. 13 Prozent würden dies ablehnen, 10 Prozent machten keine Angabe, wie Yougov am Freitag weiter mitteilte. Unter den Befragten ab 55 Jahren sei die Zustimmung zu Hinweisen am höchsten (87 Prozent). Yougov befragte nach eigenen Angaben am 21. September in Deutschland 2.360 Personen ab 18 Jahren.

Auch Stiftung Warentest warnt

Die Stiftung Warentest hatte zuletzt vor versteckten Preiserhöhungen gewarnt - vor "Shrinkflation", also vor geschrumpftem Inhalt in kaum merkbar veränderter Verpackung bei oft demselben Preis. Der Begriff kombiniert das englische Wort "to shrink" ("schrumpfen") mit "Inflation".

Französischer Supermarkt reagiert schon

Die französische Supermarktkette Carrefour hatte jüngst angekündigt, mit Aufklebern auf einer Reihe von Lebensmitteln vor versteckten Preiserhöhungen zu warnen. "Shrinkflation, das Gewicht dieses Produktes hat sich verringert, und der Preis unseres Lieferanten ist gestiegen", heißt es auf den Aufklebern, die Carrefour auf Packungen mit Kaffee, Chips, Mayonnaise und Eistee anbringen wollte. Carrefour hat damit einem Gesetzesentwurf vorgegriffen, mit dem die französische Regierung die Industrie verpflichten möchte, klar erkennbar auf Produkten kenntlich zu machen, wenn sich bei gleicher Packung der Inhalt verringert.

Auch interessant
Auch interessant

Das im Januar von der Bundesregierung gestartete Intergrationsprojekt…

In einem Paderborner Einkaufszentrum bietet LateBird ein besonderes…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop