Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Schlichtung im Bauhauptgewerbe könnte kommende Woche beginnen

Gescheiterte Tarifverhandlungen - Schlichtung im Bauhauptgewerbe steht an

Am Bau sind die Tarifverhandlungen gescheitert. Nun hat ein Schlichter die Möglichkeit, Streiks in der kriselnden Branche zu verhindern (Symbolbild)
© dpa

Am Bau sind die Tarifverhandlungen gescheitert. Nun hat ein Schlichter die Möglichkeit, Streiks in der kriselnden Branche zu verhindern (Symbolbild)

Nach dem Scheitern der Tarifverhandlungen im Bauhauptgewerbe könnte die Schlichtung in der kommenden Woche beginnen. Als Schlichter wollen die Parteien erneut den früheren Präsidenten des Bundessozialgerichts, Rainer Schlegel, gewinnen.

Die Gewerkschaft IG Bau hatte am Dienstagabend nach drei Runden die Tarifverhandlungen für gescheitert erklärt. Damit wird automatisch das vertraglich vereinbarte Schlichtungsverfahren ausgelöst.

Proteste in Wiesbaden 

Hunderte Bauarbeiter haben am Dienstagmittag mit Warnwesten, Bauhelmen und Trillerpfeifen am Wiesbadener Dorint-Hotel lautstark auf ihre Forderung nach einem deutlichen Lohnplus aufmerksam gemacht.

Scheitern muss formell festgestellt werden

Laut IG Bau müssen zunächst die Bundestarifkommission und der Bundesvorstand der Gewerkschaft das Scheitern formell feststellen. Diese Formalien sollen am Montag abgeschlossen sein. Möglicherweise in derselben Woche könnte dann die auf 14 Tage befristete Schlichtung beginnen.

Kein verhandlungsfähiges Angebot

Die Arbeitgeber hätten kein verhandlungsfähiges Angebot abgegeben, erklärte IG-Bau-Vorstandsmitglied Carsten Burckhardt . "Zweimal etwas über drei Prozent mehr Einkommen auf 24 Monate gleichen die immens gestiegenen Lebenshaltungskosten in den vergangenen Jahren und Monaten einfach nicht aus."

500 Euro mehr Lohn

Die Gewerkschaft fordert für die etwa 930.000 Beschäftigen 500 Euro mehr Lohn, Gehalt und Ausbildungsvergütung im Monat mit einer Laufzeit von einem Jahr. Ein Streik ist erst nach einer gescheiterten Schlichtung möglich.

 

Tarifverhandlung in Wiesbaden Hunderte Bauleute machen Dampf

Hunderte Bauarbeiter haben am Dienstagmittag mit Warnwesten, Bauhelmen und…

Auch interessant
Auch interessant

Wegen eines Gleisbruchs müssen aktuell die Mainzer Straßenbahnlinien 50 und 51…

Menschen aus dem Ausland sollen nach kürzerer Zeit eingebürgert werden können…

Das Pharma-Unternehmen Merz wird seine neue Green Factory am südlichen Stadtrand…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop