On AirVoting >

So wenig Feiertage hat Hessen

Brauchen wir mehr frei? - So wenig Feiertage hat Hessen

Berlin hat kurzerhand einen neuen Feiertag eingeführt - warum machen wir in Hessen das nicht auch? Denn die Feiertage sind in Deutschland recht ungleich verteilt. Und wir Hessen hängen ganz hinten dran. Bis zu vier freie Tage mehr könnten wir in einem Jahr erreichen, wenn wir umziehen würden. Brauchen wir also mehr freie Tage?

Bayern hat 13 Feiertage, Saarland hat 12 und Hessen? Lediglich 10 Feiertage gibt es in unserem Bundesland und damit sind wir auf dem letzten Platz, was die Zahl der Feiertage angeht. Da fragen wir uns doch - sollten wir in Hessen nicht auch weitere Feiertage einführen. Dass dies möglich ist, haben in den letzten Monaten diverse Bundesländer bewiesen. Berlin hat dieses Jahr den Frauentag am 8. März als gesetzlichen Feiertag eingeführt, Thüringen führt den Kindertag am 20. September als Feiertag ein. Und Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen, haben letztes Jahr den 31. Oktober, den Reformationstag, als neuen Feiertag eingeführt.

Letzteres fordern hier in Hessen auch einige, unter anderem der evangelische Kirchenverband EKHN. Auch der 8. Mai wird als möglicher neuer Feiertag öfter diskutiert: Als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus. Dafür sind unter anderem die hessischen Linkspartei und Verdi.

So viele Feiertage haben die Bundesländer

13 Feiertage Bayern (in einigen Regionen sogar 14)
12 Feiertage Baden-Württemberg, Saarland
11 Feiertage Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
10 Feiertage Hessen, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein

Deutschlandweit gibt es viel Unterstützung dem Beispiel Berlins zu folgen. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes YouGov im Auftrag des Redaktionsnetzwerks Deutschland ist eine Mehrheit von 54 Prozent dafür, den Frauentag als Feiertag einzuführen, 34 Prozent sind dagegen.

Aber es gibt auch verschiedene Argumente dagegen: So ein arbeitsfreier Tag kostet die Wirtschaft Milliarden, sagen die Kritiker. Auf der anderen Seite ist hier in Deutschland gerade Bayern wirtschaftlich ganz weit vorne und das obwohl sie mehr Feiertage haben als jedes andere Bundesland. Für die Tourismusbranche oder Gaststätten bedeutet ein zusätzlicher Feiertag mehr Arbeit, aber auch mehr Umsatz.

Brauchen wir in Hessen mehr Feiertage?

Berlin hat kurzerhand einen neuen Feiertag eingeführt. Sollten wir in Hessen das auch tun?

Ja, das haben wir verdient

Ja, das haben wir verdient

92 %

Nein, 10 Feiertage reichen

Nein, 10 Feiertage reichen

8 %

Marc Adler

Reporter:
Marc Adler

blog comments powered by Disqus
nach oben