Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen, Südhessen >

Wegen Trockenheit: Wasserentnahme immer häufiger verboten

Wegen anhaltender Trockenheit - Wasserentnahme immer häufiger verboten

Wegen niedriger Pegelstände an Gewässern verbietet der Landkreis Kassel jetzt die Entnahme von Wasser an Flüssen und Bächen (Symbolbild). 
© dpa

Wegen niedriger Pegelstände an Gewässern verbietet der Landkreis Kassel jetzt die Entnahme von Wasser an Flüssen und Bächen (Symbolbild). 

Die Stadt Darmstadt verbietet ab heute, Wasser aus kleineren Flüssen und Bächen zu entnehmen -- wegen niedriger Pegelstände. Im Kreis Kassel ist die Wasser-Entnahme schon verboten - bis Ende Oktober. 

So soll auch die Tier- und Pflanzenwelt geschützt werden, heißt es in einer Mitteilung. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit seien die Pegelstände an den nord- und osthessischen Gewässern auch in diesem Jahr in den Niedrigwasserbereich gesunken. Der Landkreis Kassel verbietet deshalb jetzt die erlaubnisfreie Wasserentnahme aus Oberflächengewässern. Das Verbot gilt für Gemein-, Anlieger- und Eigentümergebrauch. Die beiden größeren Flüsse Fulda und Weser seien von dem Verbot vorerst nicht betroffen. 

Niedrige Pegel sind eine Gefahr für Tiere und Pflanzen

Der Landkreis betont: Sollten die Pegel der Oberflächengewässer weiter sinken, ist das auch gefährlich für die Tier- und Pflanzenwelt. Denn durch die geringen Pegel erwärmt sich das Wasser schneller. Die Folge: Die Lebensbedingungen etwa für Fische oder Organismen verschlechtern sich stark. Gerade an kleineren Gewässern könnte eine Wasserentnahme dazu führen, dass dort lebende Tiere sterben. 

Bußgeld von bis zu 100.000 Euro

Wer sich nicht an das Wasserentnahmeverbot des Kreises hält, könnte im Einzelfall mit einem Bußgeld von bis zu 100.000 Euro rechnen. 

Auch Kreise Fulda, Vogelsberg und Hersfeld-Rotenburg betroffen

Auch im Kreis Hersfeld-Rotenburg ist ab sofort die Wasserentnahme aus Gewässern verboten. Am Wochenende zieht der Kreis Fulda nach - und am Sonntag dann auch der Vogelsbergkreis. „Um die Auswirkungen der Trockenheit auf die Gewässer-Ökosysteme durch Entnahmen nicht noch zusätzlich zu verstärken, muss erneut auf dieses Instrument zurückgegriffen werden“, sagt Dr. Jens Mischak, Erster Kreisbeigeordneter und zuständiger Dezernent im Vogelsbergkreis. Wer gegen das Verbot verstoße, dem drohe ein Bußgeld von bis zu 100.000 Euro, schreibt die Kreisverwaltung in einer Mitteilung.

Auch interessant
Auch interessant

Die Hitzewelle und die lange Trockenheit setzen der Natur in Hessen immer mehr…

Die Menschen in Griechenland und der Türkei ächzen unter der Hitze. Mancherorts…

Während eine Hitzewelle in Griechenland und der Türkei für 45 Grad sorgt, können…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop