Nachrichten > Osthessen >

Landkreis Fulda: Falsch befüllte Biotonnen werden nicht mehr geleert

Biomüll im Landkreis Fulda - Falsch befüllte Tonnen bleiben stehen

Mit solchen gelben Karten hat der Landkreis Fulda in den vergangenen Wochen auf falsch befüllte Biomülltonnen aufmerksam gemacht - ab heute gibt es rote Karten und die betroffenen Biotonnen werden nicht mehr geleert. 
© Landkreis Fulda

Mit solchen gelben Karten hat der Landkreis Fulda in den vergangenen Wochen auf falsch befüllte Biomülltonnen aufmerksam gemacht - ab heute gibt es rote Karten und die betroffenen Biotonnen werden nicht mehr geleert. 

Der Landkreis Fulda leert ab heute keine falsch befüllten Biomülltonnen mehr. Das hat die Kreisverwaltung mitgeteilt. Wer eine "Rote Karte" an seiner Biomülltonne findet, muss sich kümmern. 

In den vergangenen Wochen wurden an Biomülltonnen, in denen andere Stoffe als Biomüll gefunden wurden, mit einer "Gelben Karte" versehen. Die Inhaberinnen und Inhaber wurden so darauf aufmerksam gemacht, dass ihre Tonne falsch befüllt wurde. Wessen Biomülltonne ab heute falsch befüllt wurde, bekommt eine "Rote Karte" - und die Tonne wird nicht geleert. Darauf macht der Kreis Fulda aufmerksam.

Verschiedene Optionen für Biomülltonnen mir roter Karte

Der Kreis nutzt dafür ein automatisches Erkennungssystem. Wer eine rote Karte an seiner Biomülltonne findet, hat zwei Möglichkeiten: Die Fremdstoffe können aus der Mülltonne entfernt werden und die richtig befüllte Biomülltonne kann bei der nächsten Bioabfallsammlung wieder bereitgestellt werden. Oder man kann die falsch befüllte Biomülltonne bei der Restmüllabfuhr entleeren lassen. Dafür muss man sich allerdings bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung eine kostenpflichtige Banderole besorgen. Für eine 120-Liter-Tonne beträgt die Gebühr 20 Euro, für eine 240-Liter-Tonne 25 Euro, so der Landkreis Fulda. 

Korrekte Mülltrennung sehr wichtig

In den letzten Wochen hat das Detektionssystem in 1.500 der im Landkreis genutzten 39.000 Biomülltonnen Fremdstoffe entdeckt. Das sind etwa vier Prozent, so der Landkreis. Mit der neuen Maßnahme hofft der Kreis, die Zahl der falsch befüllten Biotonnen noch weiter zu reduzieren. Denn Bioabfall ist ein hochwertiger Rohstoff, aus dem Kompost und Energie erzeugt werden, so der Kreis in einer Mitteilung. 

Eva-Maria Lauber

Reporterin
Eva-Maria Lauber

Auch interessant
Auch interessant

Bei einem Sturz in Eiterfeld hat sich eine Radfahrerin schwer verletzt. 

Bürgermeister für Bad Salzschlirf, Freigericht, Hofbieber und Rasdorf.

Die Zahl der Arbeitslosen ist in den Kreisen Hersfeld-Rotenburg und Fulda im Mai…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop