Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Frankfurt: Parkplätze nur im Parkhaus und Tempo 20 auf Nebenstraßen

Frankfurt drosselt Autoverkehr - Parken nur im Parkhaus und mehr Tempo 20

In Frankfurt soll es weniger Parkplätze geben, um den Autoverkehr in die Stadt zu drosseln.
© dpa

In Frankfurt soll es weniger Parkplätze geben, um den Autoverkehr in die Stadt zu drosseln (Archivbild).

Nur noch Parken in den Parkhäusern, Tempo 20 in den Nebenstraßen und auch kein kostenfreies Parken mehr für Anwohner in den Wohngebieten. Um den Autoverkehr in die Stadt zu drosseln, schränkt Frankfurt die Zahl von Parkplätzen ein.

Auf den Straßen in der Innenstadt soll es außer Parkplätzen für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen und Ladeverkehr künftig keine Parkplätze mehr geben.

Autos in die Parkhäuser

"Eine Innenstadt muss mehr sein als nur ein Laden mit einem Parkplatz davor, das ist kein Zukunftsmodell. Wir brauchen eine Qualität in den Innenstädten", sagte Majer. Autos sollen in die Parkhäuser geleitet werden. Das Konzept werde schrittweise umgesetzt, wenn Straßen neu geordnet würden. In den Wohngebieten mit Anwohnerparken soll es zudem keine kostenfreien Parkplätze mehr geben. "Das ist bereits in ersten Zonen umgesetzt, das müssen wir jetzt weiterführen", sagte Majer.

Parkleitsystem wird modernisiert

Um den Verkehr besser steuern zu können, soll das Parkleitsystem modernisiert, digitalisiert und vernetzt werden. Die kleineren Straßen in der Innenstadt sollen beginnend in den kommenden Monaten zu verkehrsberuhigten Geschäftsbereichen werden, in denen das zulässige Höchsttempo auf 20 Kilometer pro Stunde reduziert wird. "Das ist auch ein Angebot an Handel und Gastronomie", sagte Majer.

 

Hessens Städte schaffen Platz Weniger Autos - mehr Räder und Fußgänger

Weniger Platz fürs Auto: In vielen Städten vollzieht sich nach und nach ein…

Straßen werden umgestaltet

Die Stadt hat sich 2019 mit der Bürgerinitiative "Radentscheid" geeinigt. An Hauptstraßen entstanden rot markierte Radwege, auch auf Kosten von Fahrspuren des motorisierten Verkehrs. Nun werden Nebenstraßen wie der Oeder Weg umgestaltet. Verkehrsdezernent Majer geht im Juli in den Ruhestand, sein Nachfolger ist der Grünen-Politiker Wolfgang Siefert. Siefert sagte, der "Radentscheid" zeige, dass es einen Bewusstseinswandel gebe: "Mit dieser autogerechten Konzeption von Frankfurt kann es so nicht weitergehen."

Mehr Raum für Fußgänger und Radfahrer

Ziel sei, den Straßenraum dauerhaft neu aufzuteilen: "Da ist ein bisschen Parken, da ist Lieferverkehr, aber auch viel Grün und mehr Aufenthaltsqualität, viel mehr Raum für Fußgänger und Radfahrer, das ist das Grundkonzept, das wir uns in Zukunft vorstellen können", sagte Siefert. Auf einer eigenen Homepage berichtet die Stadt über die Planungen und Fortschriffte beim Projekt „Fahrradstadt Frankfurt am Main“.

Parken nur noch in Parkhäusern und Tempo 20

FFH-Reporter Andreas Kohl über die Pläne von Verkehrsdezernent Stefan Mayer

© HIT RADIO FFH

Wirtschaftsfeindlich und zu kurz gedacht

Mit diesen Worten kritisiert eine Bürgerinitiative gerade die Pläne von Frankfurts Verkehrsdezernenten Mayer. "Hier sollen Autofahrer vergrault werden", so Hendrik Gienow, Vorsitzender der Initiative VORFAHRT FRANKFURT, "und das hätte schlimme Folgen". Frankfurts Wohlstand hänge an den Pendlern der Region, wenn die nicht mehr kommen sterbe die Stadt. Dabei ist die Initiative nicht generell gegen die Pläne des Verkehrsdezernenten. Nur sollte zuerst der Öffentliche Nahverkehr verbessert, zusätzliche Parkhäuser gebaut und das Parkleitsystem modernisiert werden – damit die Pendlerdoch noch irgendwie in die Stadt kommen.

Andreas Kohl

Redakteur
Andreas Kohl

Auch interessant
Auch interessant

Serienmäßig beziehungsweise und optional bietet der neue BMW 1er eine deutlich…

Das Rangieren des Golf und Golf Variant erleichtern neue Assistenzsysteme wie…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop