Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Hessen hat jetzt einen Hitzeaktionsplan

In Wiesbaden vorgestellt - Hessen hat jetzt einen Hitzeaktionsplan

Hessen will seine Bürger vor den gefährlichen Folgen von lange anhaltenden Hitzeperioden schützen. Mit dem in Wiesbaden vorgestellten Hitzeaktionsplan werden vor allem ältere, pflegebedürftige und chronisch kranke Menschen sowie kleine Kinder, Obdachlose und Berufstätige mit ihrer Arbeit im Freien in den Blick genommen. Hessen sei damit bundesweit das erste Bundesland, das über einen Hitzeaktionsplan verfügt, sagte Sozialminister Kai Klose (Grüne).

Plan enthält Tipps auch für Kommunen

Der Plan beinhalte Empfehlungen unter anderem für die Pflege- und Betreuungseinrichtungen, Krankenhäuser, Kitas und Schulen sowie die Kommunen. Die konkrete Umsetzung sollte dann vor Ort geschehen, erklärte Klose. Der Plan ist in unterschiedliche Kernelemente aufgeteilt. Dabei geht es um die Koordinierung und interdisziplinäre Zusammenarbeit, die Nutzung eines Hitzewarnsystems, die Vorbereitung der Gesundheits- und Sozialsysteme sowie der Beachtung besonders gefährdeter Menschen.

Minister Klose: "Wir helfen Kommunen bei der Beratung, was vor Ort zu tun ist"

Sozialminister Kai Klose erläutert, was im Hitzeaktionsplan drinsteht.

Minister Klose: "Es gibt schon eine Vielzahl von guten Beispielen in Hessen"

Sozialminister Kai Klose nennt u.a. Offenbach als Beispiel für die Arbeit an eigenen Hitzeaktionsplänen in den Städten und Gemeinden.

Minister Klose: "Öffentliche Warnung bei Temperaturen über 32 Grad"

Sozialminister Kai Klose erklärt, was sich durch den Hitzeaktionsplan für die Menschen in Hessen verbessern soll.

© HIT RADIO FFH

Anhaltende Hitze gefährlich für Menschen

Der Sozialminister hatte die Erstellung des Hitzeaktionsplans mit der voranschreitenden Erdüberhitzung begründet, die weltweit und auch in Hessen bereits deutlich spürbar sei. In Folge der anhaltenden Hitze habe es in Hessen im vergangenen Jahr eine Übersterblichkeit in einer Spanne von rund 270 bis 870 Menschen gegeben. Die Übersterblichkeit gibt laut Klose die Zahl der Todesopfer an, die über dem sonst üblichen statistischen Wert für einen bestimmten Zeitraum liegt.

Benjamin May

Redakteur
Benjamin May

Auch interessant
Auch interessant

Was muss gelten, damit es im Sommer Hitzefrei gibt. Und wer entscheidet das?

Wenn die Sonne im Sommer aufs Auto prallt, kann der Innenraum von geparkten…

Heiß, heißer, Hochsommer. Das Thermometer zeigt über dreißig Grad. Sport? Lieber…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop