Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen: Zahlen steigen

BKA stellt Zahlen für 2023 vor - Mehr Fälle von Kindesmissbrauch

Innenministerin Nancy Faeser zeigt sich entsetzt über die Zahl der Fälle sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen.
© dpa

Innenministerin Nancy Faeser zeigt sich entsetzt über die Zahl der Fälle sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen.

Jeden Tag werden in Deutschland 54 Kinder und Jugendliche Opfer von sexuellem Missbrauch. Das zeigen die neuen Zahlen, die das Bundeskriminalamt (BKA) heute in Wiesbaden vorgelegt hat. Mehr als 16.000 Missbrauchsfälle gab es in 2023 - eine Zunahme um 5,5 Prozentpunkte.

"Das sind entsetzliche Taten, die uns fassungslos machen", sagte Innenministerin Faeser heute Morgen beim BKA in Wiesbaden. Drei Viertel der Opfer seien weiblich und in mehr als jedem zweiten Fall sind Täter Familienangehörige oder Bekannte.

Viele Fälle tauchen nicht in Statistik auf

Die eigentliche Zahl der Missbrauchsfälle dürfte jedoch noch höher liegen. Die Polizei geht bei dieser Art von Straftaten von einer großen Dunkelziffer aus. Außerdem weist das BKA darauf hin, dass die Zahl der aufgedeckten Fälle stark von der polizeilichen Kontrolle und den erstatteten Anzeigen abhängt. Insofern dürfte es aufgrund intensivierter polizeilicher Tätigkeiten in den letzten Jahren zu einer Aufhellung des Dunkelfelds gekommen sein, heißt es weiterhin.

Faeser: IP-Adressen speichern!

Auch Fälle, bei denen der potenzielle Tatort im Ausland liegt, fließen in die Statistik nicht mit ein. Das Problem bei den Ermittlungen stellt dabei vor allem die in Deutschland festgesetzte Mindestspeicherung von Daten dar - speziell IP-Adressen. Internet-Plattformbetreiber müssten endlich verpflichtet werden, die IP-Adressen zu speichern, fordert die Innenministerin. So könne man mehr Täter schneller identifizieren. 

Schon länger Kritik an Providern

Faeser und das BKA kritisieren schon länger, dass einige Provider keine Daten mehr speicherten, weshalb es dann auch gar keine Informationen mehr gebe, auf die man für Ermittlungen zugreifen könne. 

  

 

Polizei durchsucht 50 Objekte Schlag gegen Kinderporno-Szene in Hessen

Die hessische Polizei hat in mehreren Städten und Landkreisen intensive…

Peter Hartmann

Leiter Studio Wiesbaden
Peter Hartmann

Auch interessant
Auch interessant

Der am 12. Juni als vermisst gemeldete 45-jährige Mann aus Mainz-Kostheim ist am…

Auf der A66 bei Wiesbaden hat es am Abend einen schweren Verkehrsunfall gegeben.…

Eine Jugendliche ist durch eine Kohlenmonoxidvergiftung in Wiesbaden ums Leben…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop