Nachrichten > Magazin, Rhein-Main >

Benzin sparen beim Autofahren: Die 10 besten Tipps vom ADAC

Spritsparend Autofahren - 10 ultimative Tipps vom ADAC

FFH-Reporter Yanik Schick hat ein Spritspar-Fahrtraining beim ADAC gemacht. 

Bei den aktuellen Spritpreisen steht man vor der Entscheidung: Tanke ich voll oder fliege ich in den Sommerurlaub? Okay, ganz so schlimm ist es zwar noch nicht, dennoch tut jede Tankfüllung zurzeit weh. Wie ihr jetzt beim Autofahren den ein oder anderen Liter Sprit sparen könnt? FFH-Reporter Yanik Schick war beim Spritspar-Fahrtraining vom ADAC und hat 10 Tipps mitgebracht.

Wolfgang Lange ist sogenannter „Eco-Trainer“ beim ADAC Fahrsicherheitszentrum Rhein Main in Gründau. Er bringt Menschen bei, wie sie so Autofahren, dass sich Sprit sparen lässt. FFH-Reporter Yanik Schick hat den Test gemacht und ist zwei Mal dieselbe Strecke gefahren: Einmal eigenständig in seiner normalen Fahrweise und dann mit Wolfgang Lange an seiner Seite, der ihm kontinuierlich Tipps gegeben hat.

Zwei Fahrten, große Unterschiede

Vom Fahrsicherheitszentrum ging es über Landstraßen durch die Stadt und auf die Autobahn. Ganz alltägliche Fahrsituationen also. Und das Ergebnis war deutlich: Bei der normalen Fahrweise dauerte die Fahrt 27 Minuten, im Schnitt lag der Verbrauch bei 6,0 Litern Benzin. Bei der Eco-Fahrweise dauerte die Fahrzeit nur zwei Minuten länger, der durchschnittliche Verbrauch sank dafür deutlich auf 4,8 Liter Benzin.

Mit diesen Tipps spart auch ihr ab sofort Sprit!

Jetzt günstig tanken Preise vergleichen mit dem Sprit-Spion

Gib deinen Standort an und der FFH Sprit-Spion zeigt dir alle Benzin-Preise und…

Auto fahren und Sprit sparen: 10 Tipps

1. Früh schalten

Als Faustregel gilt: 30 km/h – 3. Gang, 40 km/h – 4. Gang, 50 km/h – 5. Gang. Das mag ungewohnt klingen, aber ein frühes Schalten und Fahren bei niedriger Drehzahl spart Sprit. Auch wenn’s schwerfällt: Erst zurückschalten, wenn der Motor ruckelt oder brummt.

2. Vorausschauend fahren

Es ist Übungssache, der Geldbeutel wird es euch danken: Wer weniger beschleunigt oder abbremst, spart Sprit. Das Ziel sollte beim Autofahren immer sein, einen möglichst gleitenden Fahrzustand zu erreichen. Das gilt sowohl für Fahrten auf der Landstraße, als auch auf der Autobahn.

3. Motor ausschalten

Das lohnt sich schon ab einer Standzeit von 10 Sekunden. An geschlossenen Bahnschranken müsst ihr den Motor ohnehin abschalten. Aber macht das auch demnächst mal an der roten Ampel.

4. Reifendruck checken

Regelmäßig den Luftdruck der Reifen zu checken, ist wichtig. Denn wer mit zu wenig Luft im Reifen unterwegs ist, hat am Ende einen höheren Spritverbrauch. Das liegt am gesteigerten Rollwiderstand.

5. Gesamtgewicht reduzieren

Checkt mal euren Kofferraum: Fahrt ihr vielleicht schwere Dinge durch die Gegend, die ihr gar nicht braucht? Oder habt ihr Dachboxen oder Fahrradträger am Auto montiert? Extra Gewicht sorgt auch für extra Spritverbrauch. Bei 100 Kilo zusätzlichem Gewicht bedeutet das einen Spritverbrauch von bis zu 0,3 Liter mehr.

6. Kurzstrecken vermeiden

Es mag bequem sein, aber für Auto, Umwelt und Geldbeutel ist es nicht gut, kurze Strecken zu fahren. Bei kaltem Motor verbraucht ein Auto nämlich am meisten Sprit.

7. Motor nicht warmlaufen lassen

Wer es noch nicht weiß: Es ist in Deutschland gesetzlich verboten, den Motor warmlaufen zu lassen. Wer erwischt wird, muss 80 Euro Bußgeld bezahlen. Dabei schadet das Warumlaufenlassen nicht nur der Umwelt und stört die Nachbarschaft, auch der Motor des PKW leidet: Er braucht bei niedrigen Drehzahlen im Stand länger, um Betriebstemperatur zu erreichen und die Schmierfähigkeit des Motoröls lässt schneller nach. Das führt wiederrum dazu, dass öfter Öl gewechselt werden muss.

8. Unnötige elektrische Verbraucher ausschalten

Schaut mal nach, welche Dinge in eurem Auto angeschaltet sind: Fahrt ihr vielleicht mit dauerhaft eingeschalteter Klimaanlage? Das bedeutet einen Mehrverbrauch von 0,3 – 1,5 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometer. Besser ist es, Standheizung, Innenbeleuchtung, Sitzheizung, Lüfter und Klimaanlage nur im notwendigen Rahmen einzuschalten.

9. Rollen lassen

Hat auch mit umsichtigem und vorausschauendem Fahren zu tun: Es lohnt sich, das Auto bei sehr langsamer Fahrt rollen zu lassen.

10. Auto regelmäßig warten lassen

Mag banal klingen, hat aber Einfluss auf euren Spritverbrauch: Wer seinen PKW regelmäßig zur Inspektion bringt, wo dann zum Beispiel der Motorluftfilter gecheckt wird und ein Ölwechsel durchgeführt wird, der spart auf Dauer auch Sprit.

Spritsparend fahren innerorts

Spritsparend fahren auf der Autobahn

© HIT RADIO FFH
Auch interessant
Auch interessant

Die Spritpreise für Benzin und Diesel haben ein Rekordhoch erreicht und steigen…

Mit Google Maps von A nach B - kennt jeder. Ab sofort rollt Google ein neues…

82 Prozent der deutschen Autofahrer halten sich für gute oder sehr gute Fahrer.…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop