NachrichtenMagazin >

Welche Eis-Mythen stimmen wirklich: Schluss mit süßem Halbwissen

Schluss mit süßem Halbwissen - Welche Eis-Fakten stimmen wirklich?

Eis ist richtig lecker. Das weiß wohl jedes Kind. Doch wie schaut es mit anderen Fakten rund um der Deutschen liebste Nascherei aus? Wurde das Eis von Italienern erfunden und macht Eis wirklich dick? Ist Schoko die beliebteste Sorte und wo eröffnete eigentlich das erste Eiscafe? Wir geben Antworten.

Das Eis wurde in Italien erfunden!?

Viele Eisdielen heißen "Roma", "San Marco" oder "Venezia" und werden nicht selten von Eisverkäuferinnen und Eisverkäufern mit italienischen Wurzeln geführt. Doch haben die Italiener der deutschen liebste Sommernascherei auch erfunden?

Nein! Archäologen haben herausgefunden, dass eine Art Speiseeis in China bereits etwa 3000 v. Chr. existierte. In Europa kamen die Römer auf die Idee, frischen Schnee mit süßen Früchten zu mischen. Raffiniertere Rezepte brachte dann Marco Polo im 13. Jahrhundert aus Asien mit nach Italien.

"Hirnfrost" ist nur ein Mythos!?

Den sogenannten "Hirnfrost" gibt es wirklich! Was ziemlich schrecklich klingt, ist aber einfach nur ein Kopfschmerz, ausgelöst durch einen extremen Kältereiz. 

Dieser Schmerzreiz wird womöglich durch einen plötzlichen Kältereiz am Gaumen verursacht, bei dem auch die Kopfmuskeln und die Gefäße verkrampfen. Im Normalfall ist das nicht schlimm. Bei Migränepatienten kann der Reiz allerdings einen Anfall auslösen. Gut zu wissen: Auch kalte Getränke können diese Beschwerden auslösen.

Vanille ist die beliebteste Sorte!?

Stimmt wohl. Die Union italienischer Speiseeishersteller hat diesbezüglich einmal nachgefragt und tatsächlich scheint an dem Gerücht etwas dran zu sein, dass Deutsche Vanille lieben. Auf dem zweiten und dritten Platz liegen Schokolade und Erdbeere.

Auch lecker!

Nice Cream: Eis aus Bananen Lecker, einfach und schnell gemacht

Nice Cream: Super einfach, super lecker und super schnell zuzubereiten. Hier…

Zum Nachhören: Eis-Mythen im Profi-Check

Gelato-Macher Marco Corrocher über den beliebtesten Eisbecher

Emma Emma, der Reiter Nummer eins ist das Spaghetti-Eis Keine Ahnung. Wieso? Aber seit Jahren so? Wir versuchen, mit was neue sehe des her. Aber Spargelsaison absolute Raider.

Wie böse Sahne wirklich ist, erklärt Gelato-Macher Marco Corrocher

Also die Sahne, das wir benutzen. Es scheine ganz frische Sahne. Die kommt von Landwehr und die Schlagern Bia Bier. Ich spreche an, das heißt Okay Die. Guten Aromen. Das die Sahne hat. Können wir mal. Wodurch die Eismaschine Malle. Ah, und?

Ist da irgendwie was Besonderes noch drin oder so? Nein? Das ist aber Sahne. Keinen Zucker, keinen Geschmack. Dreh Gardening anderes hier jetzt Ihr macht ganz des Eis für Papen wie mich die, die mich mit meinem Patenkind immer bei euch in Licht. Tatsächlich Eis essen ich nächstes mal. Hallo. Na, na, na, ihr macht ja auch Eis für Hunde.

Wo liegt denn der Unterschied zwischen einzelnen Hund und Eis für uns Menschen. Also als mal falsch für Runde. Ist ja auch gut die ohnehin schlechte Zucker vertragen oder? Oder Schokolade. Deswegen benutzen wir reines Fruchtzucker in als keine Laktose. Also keine Milchprodukte, keine Schokolade mehr sowie am aufgebahrt Spaß haben bei stehen für einen hohen gut. Ist ja. Und wie du sagst, das ist für den Menschen. Ja, dann im Zweifel auch besser, wenn ich zu viel Zucker. Ja, das Trento sagen wir so, dass schon die letzten Jahre.

Um dann das Spiel schon das Hilfswerk Zuckeranteil Lindes als zu geringen. Also wir arbeiten schon mit Bruten. Zwanzig bis dreißig Prozent Zucker weniger

Gelato-Macher Marco Corrocher über das berüchtigte Schlumpfeis

Am meisten Sinn, der Farbstoffe benutzt. Das machen wir hier, erlischt nicht so gerne. Gib auch eine Farbe, die natürlich.

Die kommen aus sche ein. Eine Blume. Diese Farbe geht oben drauf, dass es normale entweder eine eine Sahne Ereignisse gespart oder einen leichten Erdbeergeschmack.

Also man kann da den Geschmack geben, was man will.

© HIT RADIO FFH

Marco Corrocher ist Inhaber des "Gelato e Caffe Morandin" in Lich und ein echter Eis-Profi...

Eis macht dick!?

Stimmt nicht so ganz. Der Energiegehalt von Eis schwankt stark - je nach Eis-Sorte. Während es erfrischendes Wassereis schon ab 30 Kalorien gibt, fällt ein Milcheis oder Sahneis mit Schokoüberzug mit 300 bis 400 kcal schon mehr "ins Gewicht."

Greifen man zu Fruchteis statt zu Milcheis, verzichtet auf Schlagobers, Krokant und Streusel und lässt die Waffel weg - dann ist Eis keine Kalorienbombe.

Das erste Eiscafe gab's in Italien

Leider nein. Die Italiener haben nicht nur das Eis nicht erfunden, auch das erste bekannte Eiscafe gab's in Frankreich. Zur Ehrenrettung: Es war ein Italiener, der das Cafe in Paris eröffnete. 

(Kein) Eis nach einer Mandel-OP!?

Eisessen wird empfohlen, um die Schwellung der OP-Wunde zu mindern. Wer allerdings nicht Milcheis nascht, sondern der Fruchteis, sollte lieber gewarnt sein: Fruchtsäure kann die Wunde ziemlich reizen. Auch von Eis mit Nüssen wird ausdrücklich abgeraten!

Dein Geschmack ist gefragt

Inhalt wird geladen

Mehr Leckeres aus Eis

Heidelbeer-Gin und Ziegenmilch Abgefahrene Eissorten im FFH-Land

Wer mehr will als nur Vanille, Schoko, Erdbeer: Hessische Eisdielen bieten…

 

So schmeckte unsere Kindheit Eiskarten von 1960 bis heute

Seit 1960 erinnern uns Eistafeln daran, wie süß der Sommer schmecken kann. Aber:…

nach oben