NachrichtenMagazin >

Nachgefragt: Was müsste der Liter Benzin jetzt eigentlich kosten?

Spritpreisbremse, aber wo? - So viel müsste der Liter jetzt kosten

© dpa

Hoffnungsvoll schauten die Autofahrerinnen und Autofahrer auf den 1. Juni 2022: Die Spritpreisbremse startete. Aber der Effekt war so schnell verpufft wie eine Kugel Erdbeereis bei 40 Grad in der Sonne schmilzt. Frust an allen Zapfsäulen. FFH hat beim ADAC nachgefragt, was wir Verbraucher tun können, um den Spritpreis zu beeinflussen und was denn der Liter Benzin durch die Spritpreisbremse jetzt eigentlich nur kosten dürfte.

Achtung, es wird frustrierend: Der Effekt der Spritpreisbremse kommt beim Endverbraucher nicht an. Statt günstigem Tanken oder zumindest Tankpreisen wie vor einem Jahr, steigen die Preise sogar noch weiter.

"10 Cent günstiger müsste es sein"

Cornelius Blanke vom ADAC Hessen-Thüringen sagt im FFH-Interview: „Genau wissen wir nicht, welche Kosten im Detail auf die Ölindustrie zukommen. Aber generell kann man sagen, dass der Liter Benzin sicherlich 10 Cent günstiger sein müsste.“

Tipp: Gezielt tanken

Bleibt uns Verbrauchern also nichts weiter übrig, als die hohen Benzinpreise einfach hinzunehmen? Nein, sagt Cornelius Blanke. Er rät, gezielt tanken zu fahren. Das bedeutet, dass nach Möglichkeit freie Tankstellen den großen Ketten bevorzugt werden. Denn dort seien Benzin und Diesel in der Regel günstiger, weil mit weniger Personal gearbeitet werde und in der Tankstelle selbst kein Mini-Supermarkt angeschlossen sei, so wie es bei großen Tankstellenketten oft der Fall ist. Das wirke sich nämlich auch auf den Spritpreis aus.

Wann tanke ich am billigsten?

Außerdem rät Cornelius Blanke, zu bestimmten Uhrzeiten den Tank zu füllen. Morgens ist Benzin am teuersten, am Tag bewege sich der Preis wellenartig nach unten, erklärt er: „Und gegen 18 Uhr, sowie 20 Uhr oder 20.30 Uhr wird Benzin deutlich günstiger, so dass sich an nur einem Tag ein Preisunterschied von bis zu 10 Cent beobachten lässt.“

Und wenn ihr dann getankt habt, geht es darum, möglichst Spritsparend Auto zu fahren. Die besten Tipps dafür haben wir hier aufgelistet:

 

Spritsparend Autofahren 10 ultimative Tipps vom ADAC

Jede Tankfüllung tut zurzeit richtig weh. Wie ihr jetzt beim Autofahren den ein…

ADAC: Was dürfte Sprit jetzt eigentlich kosten?

So muss man es leider annehmen. Denn die überhöhten Preise Jazz at Azzo. Doch gibt sagen dazu Steuersenkung Gondola umfasst. Nicht angekommen ist beim Endverbraucher. Wie teuer dürfte das Benzin an der Tankstelle aktuell eigentlich maximal sein liebster enden Richtwert? Natürlich ein bisschen auch Ermessenssache Delitz nämlich genau weiß beim Eisner an Kosten aktuell auf die Ölindustrie zukommt.

Aber generell kann man sagen, da sind sicherlich im zweistelligen Bereich, also über zehn Cent Leber drin Tees günstiger sein müsste

ADAC: Das können wir Verbraucher tun

Der Autofahrer, die Autofahrerin Markt macht solche müssen einfach dann tanken, wenn es günstiger ist, nämlich abendlich müssen einfach schauen, wann können Sie am günstigsten tankt man bei freien Tankstellen tanken um so quasi den Öl Mulde zur zeigen. Den hohen Preis tragen wir die Schmidt, wurde auch alternative Form. Der Fortbewegung wie Fahrrad und so weiter nehmen also nicht mehr die ganz großen Tank. Denn die Shell Aral und sowas an San, sondern er dies rein. Richtig Die, drei Tankstellen günstiger, weil die ja nicht angeschlossene Supermärkte haben, sondern glücklich hauptsächlich Kraftstoff verkaufen. Auch überschaubarer Mitarbeiter haben dort zu tanken. Honig. Dann tanken, wenn ich tanken muss, sondern sein, wenn es günstig ist und die Ahl der ADAC beobachtet. Das täglich morgen zur samt Hoyers Es gibt eine Wellenbewegung. Übern Tag war Tait nach unten.

Das heißt zu günstigeren Preisen. Und achtzehn Uhr dreißig ist es günstig. Und dann zwanzig Uhr. Zwanzig Uhr dreißig wird auch wieder deutlich günstiger. Da kann man pro Liter am Tag sieben bis zehn Cent sparen. Wo Uldall schnell Cappuccino zusammengekommen bei einer Tankfüllung oder sogar noch mehr genauso auf den Ralt Luftdruck. Regelmäßig überprüfen und aber auch oh, wow. Schau fahrender Feist frühzeitig Hochschalten in Remscheid. Wagen hat also keine hohen Drehzahlen. Da spart auch Kraftstoff

© HIT RADIO FFH
nach oben