NachrichtenMagazin >

Fahrradhelme im Vergleich: So schützen Sie Ihren Kopf richtig

Fahrradhelme im Vergleich - So schützen Sie Ihren Kopf richtig

© dpa

Eine Helmpflicht gibt es in Deutschland noch nicht. Forscher haben aber belegt, dass durch das Tragen eines Helms viele schwere Kopfverletzungen vermieden werden können (Symbolfoto). 

Fahrradhelme schützen bei Unfällen vor schweren Verletzungen, oft sogar vor dem Tod. Kaum ein Körperteil ist so verletzungsanfällig wie der Kopf.

Eine Studie der HFC Human-Factors-Consult GmbH unter dem Titel "Sicherheitspotentiale durch Fahrradhelme" zeigt, dass durch das Tragen eines Helms bis zu über 80 Prozent der Kopfverletzungen bei besonders schwer verletzten Personen vermieden werden können. 

Nur 45 Prozent tragen einen Fahrradhelm

Trotzdem trägt rund die Hälfte der Fahrradfahrer keinen Helm. Im Rahmen der HFC-Befragung gaben 45 Prozent der Erwachsenen an, manchmal oder immer einen Fahrradhelm aufzusetzen. Gründe dafür keinen zu tragen sind verschieden. Dazu gehört zum Beispiel das Aussehen und der Komfort, Gewohnheiten und Zweifel daran, ob ein Helm wirklich nötig ist. 

Fahrradfahrer tragen deutlich höheres Unfallrisiko

Statistisch gesehen ist das Unfallrisiko pro gefahrenem Kilometer bei Fahrradfahrern rund 2,5-mal höher als bei Fußgängern.

uvex city i-vo MIPS

© uvex group/ uvex city i-vo MIPS

Der city i-vo MIPS von uvex ist ein Allround-Talent, daher aber auch recht teuer. Dennoch wurde er in einem großen Helm-Test des ADAC 2021 mit der Gesamtnote 1,8 zum Testsieger erklärt. 

23 Belüftungskanäle und "3D IAS Fitsystem"

Was den Helm auszeichnet, ist vor allem seine Hitzebeständigkeit. Die insgesamt 23 Belüftungskanäle sorgen bei der Fahrt für eine gute Belüftung des Kopfes und dafür, dass es unter dem Helm nicht zu warm wird. Auch in der Passform schlägt sich der city i-vo MIPS sehr gut. Er verfügt über ein so genanntes "3D IAS Fitsystem", mit dem man Höhe und Weite des Helms anpassen kann. Außerdem hat er ein integriertes Plug-In-LED und verschiedene Reflektoren für größtmögliche Sicherheit verbaut.

Zusammenarbeit mit schwedischer Firma

Der Helm ist eine Zusammenarbeit zwischen der deutschen Firma uvex und der schwedischen Firma Mips. Deren System zeichnet sich laut dem Hersteller durch eine reibungsarme Schale aus, die in den Helm eingebaut wird und bei einem Unfall einen zusätzlichen Schutz bieten soll.

Zahlen und Fakten

  • Komfortverschluss: Ermöglicht das schnelle Öffnen und Schließen des Helms sogar mit nur einer Hand
  • Geschlecht: Unisex
  • Batterien: Ja
  • DIN-Norm: EN 1078:2012 + A1:2012

Hier geht es zum Hersteller

uvex i-vo MIPS - leichter Allround-Helm für Damen und Herren
119.95 € 89.95 €
Anzeige

uvex i-vo cc

© uvex group/ uvex i-vo cc

Der uvex i-vo cc ist im Vergleich zum city i-vo MIPS ein gutes Stück günstiger, dafür aber auf ähnlichem Level in Sachen Sicherheit und ebenfalls ein Allrounder. 

X-Fit-Kopfpolster und LED nachrüstbar

Genauso wie der MIPS verfügt der i-vo cc über eine große Zahl an Belüftungskanälen und hat mit insgesamt 24 sogar einen mehr als der "große Bruder". Anstatt des Mips-Systems hat er standardmäßig ein X-Fit-Kopfpolster, das für eine ordentliche Passform sorgen soll. Über ein Licht verfügt der Helm zwar nicht standardmäßig, es lässt sich aber nachrüsten. 

Helm in Amazon Top-5

Das cc-Modell, gehört außerdem bei Amazon zu den beliebtesten Fahrradhelmen. Dort rangiert er im Bestseller-Ranking auf Platz fünf und hat bei rund 8.800 Bewertungen 4,5 Sterne.

Zahlen und Fakten

  • Komfortverschluss: Ermöglicht das schnelle Öffnen und Schließen des Helms sogar mit nur einer Hand
  • Gewicht: 230g
  • Geschlecht: Unisex
  • DIN-Norm: EN 1078:2012 + A1:2012
  • Helmtyp: Allround

Hier geht es zum Hersteller

uvex i-vo cc - leichter Allround-Helm für Damen und Herren
89.95 € 59.95 €
Anzeige

Fischer Urban Plus Brooklyn

© Fischer/ Urban Plus Brooklyn, 09.03.23

Wer einen guten Helm zu einem günstigeren Preis sucht, wird beim Urban Plus Brooklyn der Marke Fischer fündig. 

Günstiger Preis und hohe Unfallsicherheit

Neben seinem günstigen Preis überzeugt der Urban Plus vor allem durch seine Unfallsicherheit. In dieser Kategorie schneidet der Helm auch beim ADAC-Test von allen am besten ab. Allerdings gibt es natürlich auch gewisse Kritikpunkte, die seine Gesamtbewertung etwas herunterziehen. So ist der Urban Plus zwar unfallsicher, der Ratschenverschluss am Kinnband und der Drehknopf, mit dem man das Kopfband einstellt, gehören laut dem ADAC aber zu den größten Problemzonen des Helms.

Integrierte Beleuchtung und Insektenschutz

Die Ausstattung des Helms ist trotz des eher kleinen Preises breit gefächert. Neben insgesamt 19 Belüftungsschlitzen hat er wie auch der uvex i-vo MIPS auch eine integrierte Beleuchtung. Hinzu kommen ein Insektenschutz und starke Reflektoren. 

Zahlen und Fakten

  • Gewicht: 321 g
  • Einsatzbereich: City
  • Verschluss: Ratschenverschluss
  • Beleuchtung: Ja
  • Visier: Ja

Hier geht es zum Hersteller

FISCHER Urban Plus Brooklyn
64.48 € 42.74 €
Anzeige

Abus Urban-I 3.0

© Abus Urban-I 3.0 green

Wer es auffällig und komfortabel möchte, wird beim Abus Urban-I 3.0 fündig. Dieser Helm ist in diversen Farben erhältlich.

Farbenfroh und sichtbar

Von Grün über Rot, Weiß oder Gelb ist eigentlich für jeden eine Farbe dabei. Hinzu kommen starke Reflektoren, die laut dem Hersteller für eine hohe Sichtbarkeit sorgen sollen. Auch die Belüftung des Fahrradhelms überzeugt im ADAC-Test und erhält eine glatte 1,0. Der Tragekomfort ist ebenfalls hoch, da sich der Helm gut an den Kopf des Fahrradfahrers anpassen lässt.

LED-Licht mit 180 Grad Sichtbarkeit

Hinzu kommt eine Technologie für Pferdeschwanz-Träger. Dank dieser kann das Dreh-Rad am Hinterkopf nach unten geschoben werden. So entsteht Platz für einen Zopf. Außerdem hat der Helm auch ein integriertes LED-Rücklicht mit 180 Grad Sichtbarkeit.

Zahlen und Fakten

  • Gewicht: circa 250g
  • Typ: City-Helm
  • Licht: Ja
  • Belüftung: 12 Luftein- und 5 Lauftauslässe
  • Verschluss: Fidlock-Magnetgurt

Hier geht es zum Hersteller

ABUS Urban-I 3.0
99.95 € 95.42 €
Anzeige

Alpina HAGA LED

© Alpina/ HAGA LED

Der Fahrradhelm HAGA LED von Alpina schneidet beim ADAC-Test als zweitbester Helm hinter dem uvex city-ivo MIPS ab. Der Helm leuchtet, wie der Name schon vermuten lässt, quasi rundum. Rote und Weiße LED-Lichter sind seitlich in der Helmschale verbaut und auch am Hinterkopf befindet sich eine Lampe.

Großzügig beleuchtet und robust

Der HAGA LED fällt durch die großzügige Beleuchtung, gute Belüftung und seine Leichtigkeit auf, der Preis schlägt aber trotzdem ordentlich zu Buche. Die Außenschale beschreibt der Hersteller selbst als "besonders robust und widerstandsfähig", außerdem sollen Stöße durch das so genannte HI-EPS abgefedert werden. Das ist ein Material mit mikroskopischen Luftkammern, die bei einem möglichen Aufprall schützen.

Licht aufladbar mit USB-C

Der größte Nachteil am HAGA LED ist sein vergleichsweise hoher Preis. Außerdem bemängelt der ADAC im Test die Festigkeit des Kinnbands und, dass sich der integrierte Akku der Lampe nicht wechseln lässt. Dieser kann nur über USB-C geladen werden. 

Zahlen und Fakten

  • Gewicht: 298 g
  • Farben: Black Matt / Darksilver Matt
  • Typ: Urban
  • Licht: seitlich und hinten
  • Belüftung: Ja

Hier geht es zum Hersteller

Alpina Haga LED
161.90 €
Anzeige

Nützliche Tipps zum Helm-Kauf

  • Der Fahrradhelm sollte wirklich gut passen. Sollte er zu eng sitzen, kann es zu unangenehmen und schmerzenden Druckstellen am Kopf kommen. Noch schlechter ist es allerdings, wenn der Helm zu locker sitzt. Hierdurch kann die Schutzwirkung deutlich verringert werden. Den Helm vor dem Kauf also am besten anprobieren oder den Kopf zumindest genau vermessen.
     
  • Außerdem sollte der Fahrradhelm gut gepolstert sein. Diese Polsterung erhöht nicht nur den Tragekomfort, sondern schützt bei einem Unfall oder Sturz zusätzlich auch noch den Kopf vor harten Teilen der Helm-Schale.
     
  • Mit Blick auf den Tragekomfort sollte der Helm außerdem zum gut belüftet und zum anderen möglichst leicht sein. Die Belüftung schützt vor allem davor, dass es nicht zu heiß und unangenehm unter dem Helm wird und auch ein geringes Gewicht erhöht den Komfort während des Tragens und sorgt dafür, dass der Helm nicht unangenehm und lästig wird.
     
  • Wer zusätzlich auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich einen Fahrradhelm in einer möglichst auffälligen Farbe zulegen. Das hilft nicht nur dabei, dass der Helm nicht in der Masse untergeht und schnell wiedergefunden werden kann, sondern dient vor allem dafür, dass man im Straßenverkehr besser gesehen wird.
     
  • Zusätzlich zu einer auffälligen Farbe sollte der Fahrradhelm auch Reflektoren verbaut haben. So kann man von anderen Verkehrsteilnehmern vor allem in der Dunkelheit gut gesehen werden.
     
  • Ein Fahrradhelm ist keine einmalige Anschaffung für die Ewigkeit. Er sollte nach maximal drei bis fünf Jahren ausgetauscht werden. Natürlich gilt dieser Zeitraum nicht bei Stürzen oder Unfällen, dann sollte möglichst sofort ein neuer Helm her. Daher sollte man weder sparen noch gebraucht kaufen, da man so nie weiß, ob dieser schon mal einen Unfall überstanden hat.
     
  • Bei Fahrradhelmen für Kinder ist außerdem das Aussehen immens wichtig. Den Kindern muss der Helm gefallen, ansonsten tragen sie ihn nicht. Zusätzlich muss bei Kindern regelmäßig die Passform des Helms überprüft werden, da sie noch wachsen und der Helm somit schnell zu eng sein kann. Gleichzeitig darf er aber natürlich auch nicht zu groß gekauft werden.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn darüber ein Produkt gekauft wird, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis für den Käufer bleibt unverändert.

Auch interessant
Auch interessant

Verrücktes Radrennen am Sonntag in Kassel. Beim Bergsprint strampeln Dutzende…

Während der noch laufenden Crashversuche für den aktuellen ADAC…

Der Frühling kommt und für Fahrräder heißt es: Raus aus dem Schuppen! Denn die…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop