NachrichtenMagazin >

Der FFH-Kinotipp: To the Moon

Der FFH-Kinotipp - To the Moon

Jawoll - zwei Hollywoodstars in einem Blockbuster, der keine Fortsetzung, kein Remake und kein Superheldenfilm ist. Channing Tatum und Scarlett Johansson beamen uns in die 1960er – zum Wettrennen der Amis und Russen zum Mond. FFH-Kinomann Volker Willner urteilt: stylishe Romantikkomödie mit etwas überfrachteter Story.

10 Euro kostet Dein Kinoticket, sieben ist es wert.

Freche Geschichte: angenommen, die Amerikaner hätten eine PR-Expertin gebucht, um die erste Mondlandung publikumswirksam reißerisch in Szene zu setzen. Eine Superrolle für Scarlett Johansson: Jede Sekunde, die sie diese clevere Marketing-Granate spielt, macht unglaublich Spaß. Sie ist glatt und skrupellos, steht voll auf dem Gaspedal und könnte auch dem Papst ein Doppelbett verkaufen. Channing Tatum als trockenem NASA-Start-Manager ist dieses ganze PR-Gedöns zuwider. Und diese fachfremde Volldampf-Tante sowieso.

Zwei Menschen, die sichtlich zusammengehören, treten gegeneinander an – das würde locker reichen für eine quirlige Liebeskomödie. Überall sind nette Details eingestreut: Der wissenschaftsgetriebene Start-Manager zum Beispiel dreht durch vor Aberglaube, wenn eine schwarze Katze vorbeihuscht. Extrapunkte gibt’s für die Kulissen und Kostüme - perfekte 60er-Jahre-Optik.

Doch in seiner zweiten Hälfte macht der Film eine Nebenhandlung auf, die zu viel des Guten ist. Ein Geheimdienstmann (herrlich durchtrieben: Woody Harrelson) taucht auf. Er soll eine Fake-Mondlandung inszenieren lassen – als Plan B, falls die Apollo-11-Mission nicht funktioniert. So spielt der Film zwar smart mit der Verschwörungstheorie, dass die Landung von Apollo 11 nur auf der Erde gedreht worden sein soll. Bringt aber auch Drama und düstere politische Machenschaften in den Film und raubt ihm so einen Teil seiner Leichtigkeit und seines Swings. Dass da ein überzogen klamaukiger Regisseur am Set eskaliert, lässt die Stimmung zusätzlich bröckeln.

Trotzdem: „To the Moon“ ist solide Unterhaltung in einem an Blockbustern armen Kinosommer.

Volker Willner

Redakteur
Volker Willner

Auch interessant
Auch interessant

Es ist das einzige Kino im Lahn-Dill-Kreis: Das Movie Star in Dillenburg. Nach…

Europa hat wieder einen unabhängigen Zugang zum Weltraum: Nach langjähriger…

Auf ihren Start war lange hingefiebert worden. Nun ist die europäische Rakete…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop