Nachrichten > Top-Meldungen, Ukraine-Krise >

Polens Präsident Duda: Kein gezielter Angriff auf das Land

Polens Präsident Duda - Raketeneinschlag kein gezielter Angriff

Es gebe, so Polens Präsident Duda, keine Beweise dafür, dass die Rakete von Russland abgefeuert worden sei (Symbolbild).
© dpa

Es gebe, so Polens Präsident Duda, keine Beweise dafür, dass die Rakete von Russland abgefeuert worden sei (Symbolbild).

Der Raketeneinschlag in Polens Grenzgebiet zur Ukraine war nach Angaben von Präsident Andrzej Duda kein gezielter Angriff auf das Nato-Land.

Es gebe auch keine Beweise dafür, dass die Rakete von Russland abgefeuert worden sei, sondern es handele sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine ukrainische Flugabwehrrakete, sagte Duda. Die im polnischen Grenzgebiet zur Ukraine eingeschlagene Rakete gehört nach Angaben der polnischen Regierung zum Flugabwehrsystem des Typs S-300. Am Ort der Explosion in dem polnischen Dorf Przewodow seien Trümmer eines solchen Flugabwehrgeschosses gefunden worden, schrieb Polens Justizminister Zbigniew Ziobro am Mittwoch auf Twitter. Dieses werde sowohl von der russischen als auch von der ukrainischen Armee eingesetzt. 

Einschlag wohl von ukrainischer Flugabwehrrakete

Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki sagte, die bisherigen Erkenntnisse ließen mit hoher Wahrscheinlichkeit darauf schließen, dass es zu der Explosion in Przewozow in der Folge eines Abschusses einer russischen Rakete gekommen sei, danach sei dann eine in der Sowjetunion hergestellte Flugabwehrrakete, die sich in ukrainischem Besitz befunden habe, auf polnisches Gebiet gefallen.

Zwei Tote in Polen

Am Dienstag war eine Rakete in dem polnischen Dorf sechs Kilometer von der Grenze zur Ukraine eingeschlagen. Zwei Menschen starben. Polens Präsident Andrzej Duda sagte, der Raketeneinschlag sei kein gezielter Angriff gewesen. Es gebe auch keine Beweise dafür, dass die Rakete von Russland abgefeuert worden sei, sondern es handele sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine ukrainische Flugabwehrrakete.

Krisensitzung der Nato

Auch die Nato hat nach den Worten ihres Generalsekretärs Jens Stoltenberg keine Hinweise darauf, dass der Raketeneinschlag ein vorsätzlicher Angriff war. "Das ist nicht die Schuld der Ukraine", betonte Stoltenberg. Russland trage letztendlich die Verantwortung, da es seinen illegalen Krieg gegen die Ukraine fortsetze. Die Ermittlungen zu dem Vorfall sind Stoltenberg zufolge weiter im Gange.

Polen ist Mitglied der EU und des westlichen Verteidigungsbündnisses Nato.

Hessen bekundet Solidarität mit Polen

Hessen hat nach dem Einschlag der Rakete im polnischen Grenzgebiet zur Ukraine seine Solidarität mit Polen bekundet. Ihr Mitgefühl gelte den Familien und Freunden der beiden Toten, erklärten Ministerpräsident Boris Rhein und Europaministerin Lucia Puttrich (beide CDU) in Wiesbaden. Es sei jetzt wichtig, mit Besonnenheit und Weitsicht auf diesen Vorfall zu reagieren und ihn mit größter Sorgfalt aufzuklären. Hessen ist seit mehr als 20 Jahren über die Partnerregion Wielkopolska eng mit Polen verbunden.

Bereits im März dieses Jahres hatte Hessen seine Unterstützung bei der Behandlung von Kriegsverletzten und kranken Kindern aus der Ukraine angeboten, die in Krankenhäusern der Partnerregion behandelt wurden. "Wir werden unsere polnischen Freunde auch weiterhin ohne Wenn und Aber unterstützen, wenn Hilfe gebraucht wird", bekräftigten Rhein und Puttrich.

Auch interessant
Auch interessant

Im Mittelpunkt dieser Ausgabe von State of the Union stehen die Gespräche über…

Der Posten als NATO-Generalsekretär ist dem niederländischen Ministerpräsidenten…

Mark Rutte hätte bereits vor Monaten zum nächsten Nato-Generalsekretär gekürt…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop