Nachrichten > Top-Meldungen, Mittelhessen >

Nach über 20 Stunden im Stau - A5 bei Reiskirchen endlich wieder frei

Fahrer über 20 Stunden im Stau - A5 bei Reiskirchen endlich wieder frei

Gute Nachrichten von der A5: Nach Staus und Sperrungen seit gestern Mittag ist die Autobahn wieder durchgehend befahrbar. Das gilt auch für das Reiskirchener Dreieck, wo es in der Nacht auch noch einen tödlichen Lkw-Unfall gegeben hatte.

Die Autobahnpolizei Butzbach bestätigt auf FFH-Anfrage: "Alle Spuren werden jetzt freigegeben." Lediglich im weiteren Verlauf der A5 sei noch eine linke Spur in Höhe Homberg/Ohm gesperrt. Doch der Verkehr fließe auch dort wieder.   

Fahrzeugen geht Sprit aus

Etlichen Auto- und LKW-Fahrern ging laut Polizei nach den vielen Stunden im Stau der Sprit aus. Hunderte Autofahrer hingen am Morgen auf der Strecke zwischen Gießen und Alsfeld fest, teilweise seit gestern Mittag (18. Januar). Etliche LKW standen quer und hatten sich festgefahren. In der Nacht gab es dann am Stauende auch noch einen tödlichen Unfall.

LKW kracht ungebremst ins Stauende

Es ist kurz vor Mitternacht: Ein 50-Jähriger LKW-Fahrer ist in Richtung Kassel unterwegs. Am Stauende kurz vor der Raststätte Reinhardshain fährt er nahezu ungebremst auf einen anderen LKW auf, so die Polizei. Der 50-Jährige stirbt noch an der Unfallstelle. Insgesamt werden drei Lastwagen durch die Wucht des Aufpralls aufeinander geschoben. Der Fahrer des LKW im Stau wird schwer verletzt.

FFH-Reporter Lorenzo Rendon Valencia an der Unfallstelle

"Es ist auch Öl ausgelaufen...."

© HIT RADIO FFH

LKW-Fahrer mussten geweckt werden

Helfer hatten in der Früh alle Hände voll zu tun, die Lastwagenfahrer zum Weiterfahren zu bewegen, was aber nicht nur durch das Wetter erschwert wird. Hinzu kamen auch Treibstoffmangel, weil die Fahrer ihre Heizungen laufen ließen, oder gesetzliche Ruhezeiten, die die LKW-Fahrer an der Weiterfahrt hinderten. Viele Fahrer hatten sich im Stau schlafen gelegt und mussten erst geweckt werden.

Brandinspektor Jan Feldbusch an der Unfallstelle

"Der Rettungshubschrauber konnte wegen Nebels nicht landen"

© HIT RADIO FFH

Helfer ziehen Bilanz

55 Kilometer Stau in der Spitze auf der A7 zwischen der Landesgrenze zu Bayern und dem Hattenbacher Dreieck, bis zu 40 Kilometer Stau auf der A5. Das ist die Bilanz von Polizei, Feuerwehr und THW im Züge des Schnee- und Eischaos auf Hessens Autobahnen. Autofahrer berichten laut Polizei, dass sie bis zu 20 Stunden im Stau standen.

Helfer verteilen heiße Getränke

Überall waren Helfer von THW, DRK, Maltesern und Feuerwehr im Einsatz. Alle am Limit, auch die Polizei und natürlich die Streudienste. Heiße Getränke wurden verteilt, Decken, und sogar Benzin. An manchen Stellen sind die Helfer zu Fuß mit Kanistern durch die Staus gelaufen, damit die Motoren laufen können und keiner erfriert. Drei schwangere Frauen wurden aus den Staus auf der A5 und der A7 rausgeholt.

Viele Gründe für lange Staus

Die Gründe für die Mega-Staus: Dauerschneefall,  Steigungen, fehlende Rettungsgassen, LKW- und Autofahrer, die mit Sommerreifen unterwegs waren: Kurz zusammengefasst: Es war von allem zu viel. Aber jetzt läuft es wieder.

Appell der Polizei

Der Winter ist noch lange nicht vorbei. Deshalb appelliert die Polizei an LKW- und Autofahrer, sich an die Regeln zu halten. Der Sprecher des Polizeipräsidiums Osthessen, Patrick Bug, sagte im Gespräch mit HIT RADIO FFH: "Fahren Sie nur mit passenden Reifen, Sommerreifen haben bei dieser Witterung nichts auf der Straße zu suchen, LKW haben in solchen Situationen nur rechts zu fahren und halten Sie unbedingt eine Rettungsgasse frei!" Vielerorts haben genau diese Punkte die ohnehin schon schwierige Lage noch deutlich verschärft. 

Polizeisprecher Patrick Bug

Appell der Polizei an LKW- und Autofahrer.

© HIT RADIO FFH
Auch interessant
Auch interessant

Ein 12 Jahre alter Junge ist in Rüsselsheim von einem Auto erfasst und dabei…

Ein 60-jähriger Mann aus Mainz wurde am Samstag bewusstlos auf einer Straße…

Sie wollen einem Menschen in Not helfen, doch dabei passiert ein schrecklicher…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop