On AirGuten Morgen, Hessen! >

10 Jahre Bares für Rares: Highlights von Händler Wolfgang Pauritsch

10 Jahre "Bares für Rares" - Die Highlights von Wolfgang Pauritsch

Bares für Rares Trödel Show ZDF Wolfgang Pauritsch
© ZDF

Im FFH-Interview erklärt Händler Wolfgang Pauritsch, wie man eigene Schätze erkennen und gut verkaufen kann.

Die beliebte ZDF-Trödelshow "Bares für Rares" feiert 10jähriges Jubiläum. Zusammen mit Händler Wolfgang Pauritsch schauen wir zurück auf die skurrilsten und teuersten Käufe. In FFH Guten Morgen, Hessen verrät er, wie ihr eigene Schätze gut verkaufen könnt.

Am 3. August 2013 wurde die Trödelsendung "Bares für Rares" erstmals im ZDF ausgestrahlt. In der Erfolgsshow möchten Kandidaten Antikes, Kunst, Schmuck oder Sammlerstücke zu einem guten Preis an die Händler verkaufen. Der österreichische Kunst- und Antiquitätenhändler Wolfgang Pauritsch ist seit der ersten Folge mit dabei und hat in zehn Jahren einige skurrile Dinge erlebt.

In Guten Morgen, Hessen! verrät er auch, wie ihr eigene Schätze im Keller oder auf dem Dachboden zu Geld verwandeln könnt.

Die teuersten Stücke bei Bares für Rares

Reliquien-Kreuz für 42.000 Euro

Rekordsumme für einen mit Diamanten besetzten Kreuzanhänger, in dessen Mitte Splitter des Kreuzes von Jesus eingefasst sein sollen. 42.000 Euro zahlte die "Bares für Rares"-Händlerin Susanne Steiger für das Reliquien-Kreuz. Die Expertin Heide Rezepa-Zabel hatte das Brustkreuz von Papst Clemens IX. zuvor sogar auf einen Wert von 60.000 bis 80.000 Euro geschätzt. Den beiden Verkäuferinnen, eine Mutter und ihre Tochter, hätten 25.000 bis 30.000 Euro gereicht.

© dpa

Der teuerste Verkauf bei "Bares für Rares": Ein Reliquien-Kreuz für 42.000 Euro!

Lego-Stein aus Gold für 13.100 Euro

In der Weihnachtsausgabe der ZDF-Trödelshow im Jahr 2022 durfte sich „Bares für Rares“-Händler Fabian Kahl über einen Lego-Stein für 13.100 Euro freuen. Der Vater des Verkäufers Egon Rausch war Staplerfahrer bei Lego und erhielt den Lego-Stein für seine 25-jährige Mitgliedschaft bei der Spielzeugkette.

Deutsches "Fabergé"-Ei für 9.000 Euro

Zur Erklärung: „Fabergé-Eier“ sind Schmuckgegenstände in Form von Ostereiern, die im 19. Jahrhundert vom durch sie berühmt gewordenen russischen Juwelier Peter Carl Fabergé für die russische Zarenfamilie angefertigt wurden. Das edle Nachbau-Ei, das für 9.000 an "Bares für Rares"-Händler David Suppes verkauft wurde, stammt von 1990 aus der Schmuckmanufaktur Victor Mayer in Pforzheim, der 1989 die Lizenz zum Nachbau der edlen Eier erworben hatte.. Von diesen Eiern gibt es nur 23 Exemplare.

Teddybär für 6.000 Euro

Zimmermeister Endrik Kamphausen aus Dinklagen entdeckte beim Aufräumen einen "nicht sehr abgeliebten", also neuwertigen historischen Teddybären der Firma Steiff. Für das gut erhaltene Plüschtier wünschte er sich einige hundert Euro. "Bares für Rares"-Händlerin und Bären-Liebhaberin Sandra Vanessa Schäfer war sich ihrer Sache sofort sicher und erhöhte ihr Angebot nach einigen Gegengeboten der anderen Händler auf 6.000 Euro.

Der teuerste Kauf von Wolfgang Pauritsch: Ein altes Cabrio für 35.000 Euro

Nach mehr als 20 Jahren trennte sich ein Verkäufer von seinem Borgward Isabella Cabriolet. 35.000 Euro zahlt Wolfgang Pauritsch für den Oldtimer.

Heute erinnert er sich gerne zurück an den emotionalen Verkauf zurück, bei dem auch Tränen flossen: "Der Mann, der mir dieses Auto verkauft hat, hat das selber restauriert über mehrere Jahre. [...] Und bei der Geldübergabe und beim Handschlag, da musste er weinen und da musste ich auch weinen. Also das war der emotionalste Fall und ich glaube, den kann man auch nicht toppen.", erzählt er im FFH-Interview. 

"Bares für Rares"-Händler Wolfgang Pauritsch: Fehlkäufe und die teuersten und skurillsten Dinge

In zehn hat Händler Wolfgang Pauritsch einiges erlebt: Eine Aufbewahrungsflasche für Speichel, 35.000 Euro für einen Oldtimer oder ein unechtes Gemälde.

© HIT RADIO FFH

Tipp von Wolfgang Pauritsch: Zweitmeinung holen

Seit fast 30 Jahren arbeitet Wolfgang Pauritsch in der Branche. Er weiß, worauf es ankommt, wenn man heimische Schätze verkaufen will. Wer zuhause etwas gefunden hat, das vielleicht noch einen Wert haben könnte, sollte damit zunächst einfach mal bei einem Auktionshaus vorbeischauen. Im Interview mit FFH-Moderatorin Julia Nestle rät er: "Wie bei einem Arztbesuch: Immer eine Zweitmeinung einholen."

Zum Nachhören: Wolfgang Pauritsch im FFH-Interview

Händler Wolfgang Pauritsch über seine Erfahrung

Trotz jahrelanger Erfahrung, ist sich Wolfgang Pauritsch sicher: „Ein Leben als Auktionator reicht nicht aus, um alle Kunstgegenstände kennenzulernen.“

© HIT RADIO FFH
Büsra Dagli

Autorin
Büsra Dagli

Auch interessant
Auch interessant

Vor dem Playoff-Rückspiel gegen Saint Gillois erklären Trainer Dino Toppmöller…

Erst griff Netflix beim Teilen von Passwörtern durch, jetzt zieht Disney+ nach.…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop