On AirSendungenSilvia am Sonntag - der Talk >

Silvia am Sonntag - mit Sebastian Krumbiegel

Silvia am Sonntag - Mit "Prinz" Sebastian Krumbiegel

Diesen Sonntag ist Sänger und "Die Prinzen"-Frontmann Sebastian Krumbiegel zu Gast bei Silvia.

"Die Prinzen" - ihr Bekanntheitsgrad ist enorm. Ob "Alles nur geklaut" , "Millionär" oder "Küssen verboten" - die Titel der Prinzen können viele immer noch mitsingen. Frontmann Sebastian Krumbiegel plaudert am Sonntag mit Silvia über das neue Album und warum sie einige der alten Songs mit anderen Künstlern aufgenommn haben.

Er erzählt, warum miteinander Singen immer noch magisch ist, und dass es mit den sieben Prinzen wie auf einer ewigen Klassenfahrt ist. Und der gebürtige Leipziger erklärt uns, warum Leipzig die attraktivste Stadt Deutschlands ist.

Sebastian Krumbiegel - Sonntag ab 9 Uhr bei Silvia am Sonntag.

Sebastian Krumbiegel im Gespräch

Sebastian Krumbiegel bei Silvia am Sonntag

Sänger Sebastian Krumbiegel über neue Impulse, warum Musiker immer eine kindliche Seite haben und warum Unterschiede wertvoll sind.

Singen ist immer wieder ein Magic Moment, sagt mein heutiger Gast Sänger Sebastian Krumbiegel, einer von sieben Prinzen, der seit seiner Kindheit singt. Neue Impulse von außen sein, aber immer wieder gut Ich glaube ganz irdisch. Nach dreißig Jahren ist das überhaupt nicht ehrenrührig es sich helfen zu lassen. Ich glaube, dass jeder daran guttut, Leute zu fragen. Wie geht das. Und du kannst immer nur lernen, was ich gelernt habe. Auch mit den Leuten, mit den wir zusammen Ah geschrieben haben. Und B auch, mit den wir jetzt nur die alten Songs neu aufgenommen haben von den Hip-Hop und von Maud von Eco. Ich hab da so viel gelernt, was irgendwie Texte Reihe betrifft, um dass die Sicht auf die Dinge betrifft. Also man wird nie dümmer, wenn man auf andere Leute hört. Warum Leipzig die attraktivste statt ist, warum man sich selbst nicht so ernst nehmen sollte. Und deshalb ist es wichtig, ist, miteinander im Gespräch zu bleiben. Das sind nur einige der Themen, über die wir sprechen werden. Herzlich willkommen, Sebastian Krumbiegel Einen. Schönen guten Tag Ich freue mich, euer Gast sein zu dürfen. Und wir freuen uns, dass zumindest ein Teil der Prinzen bei uns bis zwei Tausend ein und zwanzig, dreißig Jahre Prinzen. Ja, Glückwunsch Das muss man erst mal schaffen. Ja, das ist um die passierten. Wir wollen uns ja selbst, wie schnell die Zeit vergangen ist. Es? Ich denk immer noch gern an die ersten Jahre zurück. Wir kennen sie alle miteinander? Schon viel. Viel länger kennt Tobias seit neunzehn Hundert drei und siebzig, da war ich sieben Jahre alt. Jetzt werde ich schon fünfzig. Alles schon echte lange Zeit. Eine der längsten Beziehung. Wahrscheinlich für dich in deinem Leben. Wie auch für die anderen. Für Tobias noch als ich mein. Solang ist man ja mit keine Frau zusammen. Noch nicht. Aber was nicht ist, kann noch werden. Hoffen, stimmt, ist kann ja noch werden. Aber Tobias wird ja hoffentlich auch noch sehr lange leben. Und insofern wird er dann immer ein bisschen anführen. Ich glaube auch Man spürt sofort, wer ihr seid. Man hat den Klang. Aber ihr seid auch gleichzeitigen, Stück moderner geworden. Und das ist ja mal genau das Ding, das du einerseits versuchst, zeitlose Musik zu erschaffen. Das ist für mich Luxus Zauberwort, das du nicht irgendwelchen Trends hinterherrennen zu. Aber dass du trotzdem ist, schaffst einerseits dein Ding zu machen. Aber andere jetzt eben auch nicht irgendwie an der Zeit vorbeizugehen. Da viel damit zu tun, dass wir die richtigen Partner. Süß, dass du gerade was die Produzenten betrifft. Wir haben zwei wunderbare Produzenten, die uns wirklich ein Bett gebauter. Mit, dass wir uns gut legen konnten, die am auch mit Udo Lindenberg gearbeitet. Genau die am die letzten Udo Sachen gemacht. Das war für mich genau der Grund zu sagen, das sind meine Lieblings. Produzenten wird dies geschafft haben für mich als alter Udo Fan? Nö, das geht das große, dass das große Ding hin zu kriegen, ihn eben wirklich zeitlos erscheinen zu lassen. Weil Udo hatte ja auch zwischendurch so Phasen, wo er irgendwie ganz komische Musik gemacht hat, wo er auf einmal nicht mehr in den Augen oder in den Ohren und von uns Fans nicht mehr der Alte Udo war. So ne, wo er eben irgendwie auf einmal so Pseudo mit ins Zeug gemacht hat und irgendwie komisch Trendsetter hergerannt ist. Und die habens geschafft, sozusagen die Essenz von Udo Lindenberg einzufangen. Und dadurch gesagt, wie das bei Udo können könntest. Bei uns vielleicht auch, bei dem er letzten dieses Jahr ein neuer Song von euch immer auf mich zählen. Hab ich mir eingebildet so am Anfang zu diesen Als, ob ich oder aber es war eine Schale. Nein, natürlich nicht. Aber. Du kannst der Züchter immer in irgendeiner Weise sagen, dass alles, was ich schreibe oder alles aus irgendwie von uns kommt. Das ist in irgendeiner es logischerweise durch. Das beeinflusst das du gern. Hörst du? 'S Ich, glaube du hörst immer n kleines bisschen Johann Sebastian Bach. Du wirst immer kleine Flüsschen. Die Beatles Du. Hörst du mein kleines bisschen Keweenaw Du wirst immer n kleines bisschen Lindenberg oder Rio Reiser. So alle die Sachen, auf die ich steht. Klar schlägt sich das nieder in dem, was du machst. Ja, man bewusst wie mit anderen Menschen. Also, wir spiegeln uns ja wie Spiegel wahrscheinlichen, indem wir Musiker ein, aber auch gesehen ihr auch, dass in anderen Menschen Was, was was mit uns zu tun hat. Es ist alles subjektive Wahrnehmungen. Wenn du Lindenberg Lürssen, dem, was wir machen, ist doch kein schlechtes Kompliment. Du willst wirklich richtiger Fan von Udon? Ich bin, seit ich denken, kann, Lindenberg finden. Und wir haben das große Glück gehabt, ihn Anfang der neunziger kennenzulernen. Wir mit eine der Humpen Studie waren die ersten Platten aufgenommen haben, hat sie immer ihre Freunde eingeladen. Einer von denen war eben Udo in einer von den Vario. Und Ulla Meinecke war da und um den Haufen Musiker. Nur Musiker kam vorbei. Und als Udo im Studio Stand sind wir alle erst mal vor Ehrfurcht Staub gefallen. Das war eben am Ende wirklich auch ein interessierter Kerle ist. Und dass er sich wirklich eben auch die Nachwuchsmusiker Sushi. Es, das haben wir alles sehr schön Ja. Bis dann Hamburg gezeigt. Und es war irgendwie war für uns logischen Wahnsinns Flash näher. Also, der hat ich mal. Hat der. Der hat euch doch auch auf Tour mitgenommen. Aber der hat auch zu eurer Karriere nur eine große Bedeutung gehabt. Dann auf jeden Fall Blair hat wirklich dann. Das war für uns. Rückblickend war, dass die legendäre nur so zwei neunziger Udo Unterberg Bergtour, bei wie er war. Dabei sorgt extrem und das war ne Waldemar, kleine extrem chaotische Tour. Also ich möchte ja wirklich nichts Böses über ihn erzählen. Man kann auch, glaube ich, nichts Böses. Ihn erzählen, weil er immer ein liebevoller Mensch geblieben ist. Aber es war schon echt ganz schönes Chaos. Der wurden damals Konzerte verschoben, teilweise ganz abgesagt. Dann als Fan, irgendwie im Graben. Vor der Bühne stehen dir deinen Helden an Koks und merkst, wie er sich nicht im Griff hat. Das war schon um die teilweise ein bisschen. Ein Denkmal stürzt, ein mäßig Ja. Das verstehe ich. Aber er selbst hat er über sich gesagt. Hätte er das mit dem Alkohol nicht in Griff gekriegt? Der würde heute nicht mehr leben. Auf jeden Fall. Er sagte selbst wie Phönix aus der Flasche ist er wieder auferstanden. Habt ihr Winterlager? Ihr begann mithalten mit dem. Ich meine, mit dem Alkohol. Also hat euch des in der Gesundheit beeinträchtigte er diese Tour mit. Oder das Gute ist, wenn du fünf und zwanzig bist, kannst du das alles durchzieht mancher. Aber wenn so ebene du noch ne Weile ältere werden willst, wenn du noch bisschen zocken will, 's. Irgendwann muss zu Anfang auf deinen Körper zu hören und bin jetzt Ich, werde es fünf und fünfzig und bin sozusagen ziemlich genau zwanzig Jahre jünger als Udo und lerne von ihm auch an dieser Stelle. Ja so. Er hat sozusagen Ich, glaube ich hab noch drei, vier Jahre Zeit, irgendwie Lück, voll zu heizen. Und dann muss ich auf man auch mir einfallen. Das Belgrad er auf dem auf dem Album ergibt sie aktiven. Diesen schönen Song. Das sind wir. Jetzt stehen wir hier als ich. Fass mal so, bisschen zusammen. Genauso schlau wie ihr mit Rücken und Bauch von ganzen Herzen Spinner. So schnell werdet ihr uns nicht los. Aber dieses von ganzen Herzen Spinner des sich schimmert immer wieder so wichtigen Bereich. Ich glaube den Beruf, den wir machen. Das wir Musik machen, dass wir kreativ sein können, das wir Öl Musik schreiben. Und damit immer irgendwie auch unsere Infantile Seite ausleben kann. So immer um wie die Kindlichkeit, die irgendwie, die du in dir trägst und die du eben Also. Wenn du Steuerberater, wirst du nur, wenn du Pfarrer. Bis dann kannst du das so nicht machen. Aber es muss sie. Du 's ihm wirklich. Mache wie Jan das selbst gedacht. Jetzt bei den Videodreh soll gerade zur ersten Single dürfen. Darf man alles, was wir da einen herrlichen Schwachsinn wieder gemacht? Das ist so eine, ein Geschenk. Und das ist es so erörtern. Wir merken, dass wir da wirklich mittlerweile Echt, demütig drauf blicken, was wir alles für Unsinn machen können. Und zum Leben, das mache man total gern. Aber einen Riesenspaß war bestimmt nicht das Album, während der Corona Zeit zu produzieren. Das war wahrscheinlich auch ganz schön schwer. Das war speziell auf jeden Fall. Du kannst hier nicht alle zusammen Studio versammeln, sondern wir waren wirklich in Schichten im Studio. Und das war sehr gewöhnungsbedürftig. Aber nach innen sage ich immer wieder gern, man hört aus dem Album nicht an. Und das ist das Schöne, dass wir haben sozusagen aus der Not eine Tugend gemacht. Ich bin immer davon überzeugt gewesen. Wenn du zusammen Musik machst, müssen sich die Leute, die zu seiner Musik machen, in einem Raum aufhalten. Damit irgendwas wächst. Das eben irgendwie dann so ne Gemeinschaft auch repräsentiert, damit das auch hört. Aber scheinbar ist es eben wirklich nicht so wie am zum großen Teil in Neuss aufgenommen, wo Jazzmen eine unsere Produzenten setzt. Wir haben zum großen Teil in Leipzig aufgenommen, wo Wolfgang sein Studio hat. Und wir waren aber eben nie alle zu seinem Studio. Gewann durch einmal am Ende alle zusammen mit Test und mit Maske und mit Abstand, um die zusammen Studio. Und das ist schon echt gewöhnungsbedürftig. Her. Aber es ist Wahnsinn, dass man das nicht hört. Assist ist es auch für dich nennen. Also, sondern einen riesen Erkenntnisse. Gewinnen, dass sowas geht. Ja, man muss irgendwie wirklich Also. Weißt du, was soll das Warum? Sollen wir jetzt anfangen zu jammern? Wir haben also, wir jammern manchmal wirklich. Und ich muss ganz ehrlich sagen, dass diese ganze Pandemie Zeit. Und lass es das Thema bitte kurz ab Frühstück, weil ich glaube, keiner kann es mehr hören. Ja Aber. Wir waren also und. Und Interesse unser letzter Live-Auftritt Klezmer zusammen auf der Bühne gestanden haben wir einen sechste Oktober zwei tausend neun zehn. Und das ist wirklich das, was wir so schmerzlich vermissen. Und das und von dem wir eben auch hoffen, dass es die Leute draußen genauso schmerzlich vermissen. Ja, weil es ist wirklich das fehlt. Ja. Und das ist eigentlich, dass es wegen du einmal angefangen, Musik zu machen, der Band zu gründen. Und wenn du, wenn ich. Wer ich bin, ich früher mal gehört habe. Der Applaus ist das Brot des Künstlers Abinote. Bisschen drüber gelacht. Mittlerweile weiß ich eigentlich, was die damit meinen. Wenn die sowas sagen und es stimmt ja, Weil ist. Wir brauchen ist die Luft zum Atmen. Also, da denk ich wieder ein Neuanfang wie welcher war das mal? Ich muss ich. Man muss mich bisschen orientieren. Die hat noch nicht da drauf wie du. Ja, Geliebte Zukunft war das. Und das hat mehr Das hat so zu meine Stimmung gepasst. Also ich. Ich hab einfach das Gefühl. Ja, die Zukunft, die Zukunft, die vor uns liegt die, die wird gut. Ja, das war der Plan. Weißt du? Ich wollte ein Lied schreiben. So einfach irgendwie ist. Das ist sozusagen mein Coronas. Songjiang Dieter. Das wird diese Pandemie in einem Lied packen, ohne dass du 's, wirklich ansprichst. Aber einfach zu sagen Hey Leute. Es geht weiter und dass es auch eine Gratwanderung, dass du jetzt nicht irgendwie total pathetisch und irgendwie alle Probleme oder irgendwas Probleme wälzen zu Dinge anspricht. Und dass du eben positiv darüber redest und wir alles sehen mittlerweile diesen berühmten Silberstreif am Horizont. Das Licht am Ende des Tunnels. Und wir freuen uns drauf, Autos weitergeht. Und die Zahlen sind Okay Und. Ich Hey. Wir freuen uns darauf, 's, aber auch wieder auf der Bühne zu stehen. Und wir haben noch viel vor Ja Nee. Das ist auch wirklich. Des sind manches manch einer Max. Naiv hinten. Aber ich finde manchmal, in der Naivität liegt die Wahrheit, erfährt Schön, dass es dich gibt. Also, das ist dieser so. Tag kleiner Teil des Textes Geliebte Zukunft Du machst das Krieg Frieden Du machst das Kindern Astronauten. Und aus Trauben Wein. Also. Und aus Scheiße. Manchmal Goliath. Ja, aber der. Ja. Aber es ist ja so. Habe ich noch nie gesehen. Aber das hat mir auch so Ja für die, für die Zukunft. Weil oft sieht die Zukunft ja auch so Problem beladener. Es gibt ja auch sind diese Theorie. Der Achtsamkeit bleibt im hier und jetzt. Und aber es ist halt auch, weil man sich vielleicht zu viele Gedanken macht. Man kann ja auch mal, wie du diesen Coroner Song interpretiert hast für dich, dass man einfach ja auch mal so im Jahr, die das Glück in der Zukunft sieht. Ich bin immer ein Optimist Gemüse und hoffe auch durch mit aus erhalte. Und ich hoffe, ich wünsche uns das allen, dass wir uns so erhalten. Wir natürlich. Es gibt so viel Stress auf der Welt. Und es gibt so viele Probleme. Es gibt so viele Missverständnisse. Und soviel so viele Fronten, die sich in letzter Zeit aufgebaut haben. Irgendwie, was alle möglichen Diskussionen betrifft. Wir sollten wirklich um wir aufeinander zugehen. Ich weiß es klingt immer so Klingt, so pathetisch und so salbungsvoll Hey, Leute Warum. Warum wollen wir uns sind die Körper ein haben? Wir sollten doch echt. Wie sagen wir sind alle Menschen Wir. Sollten irgendwie miteinander klarkommen und sollten. Ja, sollten den Spaß am Leben zelebrieren, auf alle Fälle. Und so klingt es Album auch als oder bist du wahrscheinlich nicht der einzige von den Jungs von dem Prinzen, sondern ihr seid ihr? Geht da wahrscheinlich jede auf sein, ne eigene Weise. Aber ihr geht das schon in ähnliche Richtung auf jeden Fall. Und vor allem haben Unsinn, dass es ja auch das Schöne Wir haben uns gegenseitig, wenn einer mal irgendwie an der Uhr dreht. Und ich meine, dass er überhaupt nicht vorwurfsvoll, sondern in einer mal in offener Weise durchtriebenen, einer meinen irgendwo Weise, wirklich jetzt in Richtung Depressionen oder irgendwie irgendwelchen Scheiß erlebt. Der hat immer noch seine Band, die wiederum wie rausholen kann. Und ich hab ja eben schon angedeutet Wir kennen uns schon so lange Das ist der echten Riesenvorteil? Ja, dass wir sozusagen wissen, wie der andere tickt. Ich weiß irgendwie immer ganz Also. Es ist war auch Nachteile natürlicher. Und deswegen haben wir auch bei dem Album das erste Mal sehr bewusst. Mit anderen Leuten zusammengeschrieben Jahr die Plattenfirma, das vorgeschlagen ganz am Anfang wie eine neue Plattenfirma am neuen Platten. Deal Warner Music wissen das sehr glücklich damit die glauben an das, was wir machen. Und die sind wirklich echt guter Partner. Und das ist ja immer auf die halbe Miete. Erst mal aber die uns am Anfang vorgeschlagen. Am gesagt Hey Leute versuch. Doch mal mit anderen Leuten zusammen zu Schrei Alben. Und ich hab immer gesagt am Anfang nee, ich will Geröll, das er aus eigener Kraft schaffen. Wir sind Donne Bande. Wir sind darum ja, autark. Ich glaube ganz ehrlich nach dreißig Jahren ist das überhaupt nichts. Ehrenrührig rührige sich helfen zu lassen, nicht glaube, dass jeder daran guttut, Leute zu fragen. Wie geht denn das? Und du kannst immer nur lernen, was ich gelernt habe. Auch mit den Leuten, mit den wir zusammen Ah. Geschrieben Harm und B. Auch, mit denen wir jetzt nur die alten Songs neu aufgenommen haben. Wir mehr fünf alte Songs, neu aufgenommene. Eben schon gesagt, dass von den Hip-Hop und von Maud von Ecolo. Ich hab da so viel gelernt, was irgendwie Texte Reihe betrifft, um dass die Sicht auf die Dinge betrifft. Also meinen wird nie dümmer, wenn man auf andere Leute hört. Oder wenn man auf die richtigen Leute hört ich mal so. Ja, klar. Und es sind auch neue Inspirationen, die man bekommt. Und ich glaube, dass man gerade, wenn man miteinander Musik macht. Das muss schon was sehr beglückende sein. Unbedingt. Das ist das Schönste auf der ganzen Welt. Nur wiederholen Hey wir sind dankbar und froh und glücklich, dass wir 's machen dürfen. Es gibt viele Leute, die würden das Gehirn auch tun können. Aber nicht, weil sie nicht das Glück hatten, dass wir hatten hatten und das muss ich auch immer wieder sagen, weil es liegt natürlich. Natürlich musst du erst mal irgendwie talentiert. Seine muss fleißig sein. Du musst du irgendwie ne Idee jammerst. Du macht aber viel viel wichtiger eben, das du Leute triffst, die dir Türen zeigen, durch die du gehen kannst. Und die dir eben in einer Weise auf die Sprünge helfen. Und da offen zu sein und und wirklich eben auch Dankbarkeit zu haben. Wir haben schon über eine Humpe gesprochen. Am über über Udo Lindenberg gesprochen. Andreas Herbig, unser erster Produzent miteinander zusammen. Das sind alles Leute, die uns so viel beigebracht, damit, von dem wir so wie gelähmt haben. Und man sollte immer wieder wissen, Es ist 'ne riesen Zirkussen, der wir uns befinden. Und es hat nicht ausschließlich was damit zu tun. Hast du außergewöhnlich klug? Schönen, musikalisch, wohlriechend. Bis soll es hat was damit zu tun, dass so viele Leute trifft, die ja eben helfen, irgendwo hinzukommen. Und es ist ja auch immer in Vác nichts mehr. Wenn man alte Songs dann noch mal aufnimmt. Und ich finde, du hast ja schon abends Künstler. Erwähntes ist es so gelungen. Also, mein Liebling ist ja wirklich mit den doofen Du. Musst ein Schwein sein. Sound Ich weiß nicht. Er ist mich. Hat so bisschen an Balkan Pop erinnert. Lieg ich da falsch. Unterirdische Assist. Ich verneinen richtig. Ah. Das war wirklich nicht Ich, glaube, dass das war weg. Also. Ich hab Olli. Dittrich euch, ich machs und Podcast mit dem Freund in Berlin unter hatten wir Olli Dittrich Zuckers nicht ab. Ihn als wir fertig waren, hat gesagt Mensch Oliver am dessen das vor. Und wir müssen das Luzerner. Kenn ihn schon lange. Die hat schon. Er hat mit uns auch mein Lied zusammengeschrieben. Um. Ja, auf der zweiten Platte glaube ich, ein Lied für uns geschrieben. Und wir waren damals bei Samstagnacht bei ihm. Und ist es wirklich auch ne Freundschaft? Wir immer, wenn wir uns treffen. Wir kommen zu unserer Konzerten, beginnt zu seinen Auftritten. Ich. War mal bei Dittsche zu Gast und so, dass man alles so. Das sind so Verbindungen Jammin eben gefragt. Kannst du dir das vorstellen, hat er gesagt Nervier als die doof. Wir sind ja nicht, kann ihm ja zusammen und damit gesacht näher. Denn es doch vielleicht zur und arte gesagt. Okay, ich ruf mal, galt an und frag ihn mal. Und dann war das ebenso in Hammer zusammen wie Oli. So schön sagt die Doofen Prinzen gegründet und hast immer sehr glücklich drüber. Wieso in eine besondere Form der Wiedervereinigung, als ich jetzt zu ihr wart. Ja, immer zusammen. Aber aber für die beiden es es schon cool. Hat der wichtigen nach Hamm, die sich denen er gewünscht. Du, musst ein Schwein sein oder habt ihr den zugeordnet, den Song? Ich glaube, es war eine Mischung aus beidem als wir hatten. Ja, schon Partner. So, ich hab irgendwie Belgrad mit Eko, Fresh und MoTrip. Das Millionär Dingen zusammen zu machen. Das war meine Idee. Weil mit den beiden schon mal vor zweieinhalb Jahren was zusammen gemacht habe. Mit Mine war auch meine Idee und Brille. Und das war dann im wieder Anpassungen Songs uns rausgesucht. Über am liebsten hätten und Oli hat dann selbst von sich aus, glaube ich gesagt Hey Schwein sein. Wer doch ne Idee, weil er damals eben auch dabei war im Studio, als wir das aufgenommen haben und dass das schließen sich der Kreise, dass es schön an das ist. Also das ist zum Beispiel auch in Filmen, wie viele andere auch, oder bei dem, der geht garantiert Life A des Wittener des Sparverein Agra. Ich glaube auch alle Du hast ja eben selbst gesagt, dass es eigentlich immer, wenn du faul alten Song noch mal aufnimmst und denkst irgendwie Du kannst das besser machen, als du es früher gemacht. Das ist das meistens in ihr zu. Und meistens wird das bestraft. Deswegen haben wir bei der Neuauflage. Dieser fünf alten Lieder kann, war echt gesagt. Wir wollen das definitiv anders machen als es zwar, aber es ist definitiv alles sehr, sehr anders gewordene teilweise textlich auch anders. Grade bei Millionär, die beiden Rapper, die haben eben dabei die Strophen geschrieben. Die El, das Lied völlig in die heutige Zeit geholt, habe ich sehr glücklich über. Bin Ja, dass er so, wenn du, wenn du denkst, irgendwie Du kannst, den alten Hit noch mal irgendwie besser machen, dem du ihnen dreißig Jahre später nochmal aufnimmst. Ich glaube, damit scheiterst du, es sei denn, du lässt dir offen über Burgschloss einfallen. Mach zu eben mit Gästen und sagst den Gästen Leute macht dieses Lied bietet eurem, wie wir wollen, gern, dass das nicht irgendwie in Princeton Lied bleibt. So, wir wollen, dass es eine Kollaboration wird. Eben wo man beide Seiten hört. Und das ist am Ende wirklich gelungen. Leider muss man auch den Mut haben loszulassen. Also muss man sagen, wie zum Beispiel bei Millionär mit Eko Fresh und wo ich hinter die ihm, die sie auch viel mit Ironie sich klar. Ich erinner mich dann noch an eine et Teile, der richtig Kohle machen, wie die Prinzen mit Gesang und ihr reagiert. Dann traf er sich selber auch so. Bisschen auf die Schippe nehmen ist es. Ich glaube, das war immer unsere Stärke und glaube, dass es wirklich das Ding, das du einerseits natürlich das, was du machst, sehr ernst nimmst. Aber das tue immer dran. Denkst dich selbst nicht allzu ernst zu nehmen. Und wirklich irgendwie eben offen zu bleiben und nicht irgendwie zu denken. Du hast die Weisheit mit Löffeln gefressen nebst. Bleib offen für versucht zu Lernen, von anderen Leuten. Du wirst dadurch nicht dümmer. Und dass die Erfahrung haben wir immer wieder gemacht. Wie gesagt, selbstironisch SL. Sich selbst reflektieren es auch ne Waffe, weil da kann keiner was machen, wenn du selbst zu dir sagt hey, Ja. Geil, ich bin übergewichtig. Yan'An. Dann kann dir Cannery El Sommer Du. Bist ja wie ganz schön dick geworden. So sieht das aus. Einmal dann irgendwie eine kleine Flucht nach vorn. Sozusagen ein Gewehr Goodenough Wandstärke. Ja stimmt, wenn man diese Jacke ist, aber ich immer so ne Sache Ich finde es. Manche können es gibt aber auch Leute Aber. Die haben viel Fisch, wäre in Ihrem Leben Flächen vielleicht auch ganz gut für unsere Zuhörerinnen und Zuhörer. Jetzt Weil. Wenn du dich selber, wenn du selber zu deinen schwächen oder vermeintlichen Schwächen. Wenn du die selber ansprichst oder dazu stehst, da kann ich gar nichts mehr passieren. Es ist alles nicht so schlimm. Ja. Man sollte. Also ich finde ja ganz allgemein man, wenn man sich selbst nicht so ernst nimmt. Ich weiß übrigens auch, dass auch ich, dass nicht immer schaffe. Und das ist auch nicht immer schaffe, ruhig zu bleiben, dass ich nicht immer schaffen zu bleiben. Das ist das müssen wir alle miteinander wissen. Wenn ich, wenn mich jemand offen falschen Fuß erwischt, kann ich auch echt scheiße sein. Und ich weiß das. Und ich ertappe mich manchmal selbst dabei und denkt an am Mensch im Nein Komm Lass das weg und das also wirklich Ich versuche immer irgendwie fair zu bleiben und merke immer, dass ich 's. Auch dass ich nicht immer schaffe. Aber ich arbeite an mir. Und ich glaube, dass das so wie das Wichtigste ist. Wenn du reflektiert durchs Leben gehen willst, Ja. Und du bist ja auch sozial unglaublich engagiert politisch schon. Da versuchst du ja auch immer, was du gerade gesagt dessen, was in den Songs ja auch angesprochen wird, um die aufeinander zuzugehen, versuchte den dann auch mit Leuten. Die AFD will ihn zu sprechen, zu kommen. Das ist eine sehr schwierige Frage. Natürlich versucht, mit den ins Gespräch zu kommen, glaube, dass es gar keine andere Möglichkeit gibt. Also vielleicht uns von der anderen Seite her zu sagen, es gibt Leute, die wollen nicht mit dir reden. Es gibt Leute. Die sind auch wirklich echt Arsch. Ich Und. Ich kann irgendwie. Wenn jemand was weiß ich, wenn jemand den Holocaustleugner, wenn jemand irgendwie rassistische Scheiß erzählt. Wenn jemand sagt, Irgendwie Schwulsein, seines ne Krankheit, dann muss ich ehrlich sagen Dann will ich mit dir ein Joker nicht reden mehr. Wenn jemand so verhärtet es. Und dann ist es. Es gibt rote Linien einfach, die nicht überschritten werden dürfen. Aber es gibt eben auf der anderen Seite, wird durch verschiedene Meinungen. Und ich glaube, da sind wir gerade auch als Gesellschaften oder so. Hochtrabend zu sagen müssen wir alle ein bisschen mehr lernen, weniger auf unsere stand auf auf unseren Standpunkten zu beharren? Ja, wenn wir und Diskurs führen wollen, über irgendwas, dann heißt Diskurs immer das. Wir diskutieren über Jürgen, was er für eine andere Meinung ins Anion und nicht von Anfang an sagen Du bist sowieso do Fado. 'Ne andere Meinung hat, sondern Nein. Vielleicht ist in der anderen Meinung auch irgendwas drin, was richtig ist. Und wenn wir Diskurs führen wollen, heißt das immer Wir wollen uns annähern, will gesagt jetzt diese roten Linien nicht überschreiten. Das ist völlig klar. Aber im Großen und Ganzen denke ich immer Man sollte immer im Gespräch bleiben. Ich denk, wir verlernt das grad 'n bisschen. Dieses dieser Diesel alles dichtmachen. Aktion jetzt von diesen fünfzig Schauspielern. Das war für mich auch irgendwie echt, ne? Unglückliche Aktion Ich fand das nicht cool und habt wirklich um wie also Schlittschuhe Müll oder in die Tüte hab atmen sie abgedankt Uah Was soll da ihr Mann denken, der gerade jemanden verloren hat, auf der sie Station oder wie auch immer Ja Und dann. Und trotzdem fand ich danach. Und es muss ich eben auch sagen, diesen Aufschrei und diese Kaiser Karl sche. Und dieses dieses fordern nach Berufsverboten für die Leute Hey. Das ist echt to Matsch Leute. Und wir müssen wirklich allen bisschen runterkommen und müssen irgendwie versuchen. Aber ich glaube, dass keiner von diesen Leuten, das in irgendeiner Weise vorsätzlich böse gemeint hatte. Bin ihm ja sogar Sie. Ja, sicher. Ich kennen paar von den Leuten und weiß, wie die ticken. Die haben sich vergaloppiert dünn und wollten eben irgendwie auf Coroner Hinweis noch nicht weiß. Doch auch nicht, wenn mich jetzt irgendwie Leute wie Lindenberg oder wie irgendwelche Kolleginnen Kollegen gefragt hätten Wir machen. Eine Aktion wollen Longwy auf die Künstler bei Corona hinweisen. Was willst du damit machen? Hey vielleicht Werchter auch reingerutscht. Vielleicht hätte ich da auch gesagt. Ja, ok, wenn der, damit macht man sich da auch mit so sehr. So ticken wir ja. Und deswegen versuche ich immer irgendwie zu sagen. Leute. Nicht immer gleich los. Poltern. Nicht immer gleich los. Schimpfen bei der Gansen Gender Diskussion. Was, wenn mal irgendwie jemand gerade nicht so Ober. Korrekt. Standard Hey. Dann nicht gleich Anfang Robben zu kreischen. Nicht gleich zu sagen Du bist aber hier irgendwas wissen. Ritsch Rückschritte. Ja, Mensch. Ich hab gerade meiner Mutter telefoniert. Die hat gesehen, wie wir zum Beispiel, wie wir Millionär jetzt mit Ecke und Moe gemacht haben. Wie waren beim Free European? Song, Contest. Und meine Mutter sagt nur na ja, das ist eben nicht so meine Musik. Und so. Und die findet er nicht immer. Alles geil. Wenn ich ihr Dinger und Nat Sueben und und und Und, als ich es mit ihr telefoniert, aber dann eben angefangen überhaupt Irmi gings dann um Rassismus Meine Mutter sagt dann eben Ich hab also, wenn ich heute zu diesem Zweck zu diesem zu dieser Conditorwaaren l Schaum kurz sage, sagt meine Mutter, ich hab immer und jetzt Achtung Jigger, Alarm, Ich. Hab immer Mohrenkopf gesagt her und. Und ich werde das auch mein Leben lang so weitersagen. Untersagt. Zum werde ich doch ein Teufel tun, meiner Mutter irgendwie zu sagen du Rassistin Nee Okay die damit die ist achtzig Jahre alt. Und da weiß ich irgendwie, dass sie da eben anders sozialisiert, dass und und und vielleicht auch irgendwie sich nicht mehr so verändern kann. Mit jungen Leuten werde ich immer so darüber zu diskutieren. Aber es kommt eben auch immer drauf an, dass der Ton, der die Musik macht, ich finde, wenn mir jemand sagt, er fühlt sich dadurch irgendwie diskriminiert, Lich dann da ich einfach Rücksicht darauf. Also Kinder ist gar nicht so schwer, miteinander auszukommen. Also man darf auch nicht so dieser Ja ist. Es wird halt immer sehr schnell aggressiv. Ich habe ihm grad Grabnummer. Bei diesen Schauspielern ich mir aber nur gekommen, wenn du mitgemacht hätte, ist aber ich glaube, du wirst einer gewesen, dann im Nachhinein gesagt hätte Aach war, war irgendwie doof. Also ist es in die falsche Richtung gelaufen. Was Mustern ich ihr? Sich Frankfurt. Aber auch doof, dass man nicht mal Kritik, als man es war, es wahr ist, ist, es lief irgendwie ins Leere, als ich fand die Aktion auch nicht gelungen. Ja aber es sie Sie hat dann gleich seine Dimension angenommen mit Berufsverbot. Was natürlich auch Quatsch war, obwohl ich finde, Man konnte mal sagen hey, das war nicht so richtig doll. Da hättet ihr was anderes machen. Können wir das immer genau. Das Ding ist Es. Gibt ja, wir singe darüber in unserem die dürfen. Darf man alles auch vom neuen Album jetzt Also. Du darfst ja alles erzählen, solange du dich sozusagen, solange du nich menschenfeindliche Dinge. Solange du nicht beleidigen bist, darfst du alles machen und alles sagen. Aber du musst eben damit rechnen, dass du Gegenwind bekommst. Und das ist, glaub ich, immer genau der Punkt. Hey, wenn ich irgendwelchen Scheiß Erzählung nicht vor Galopp, habe ich auch manchmal. Dann denk ich, obs Au Japan und ich Also. Ich glaube schon, dass ich auch einer von den gewesen wäre, zurückgezogen haben hätten. Und ich finde auch den Vorwurf an diese Leute. Dann Jahr weniger gegen den Krieg und legte ein Hey Leute. Seid doch froh, wenn Leute das irgendwie hinkriegen. Und findest du ne, sondern Entschuldigung, dann echt aller Ehren wert. Und. Da muss man das auch Zulassen mehr. Und andererseits habe ich auch ich. Ich hab. Ich hab gestern. Tschuldige, ich geht. Ein bisschen stylisch. Merkt das auch gerade wieder? Ich habe Angst Okay. Ich hab 'ne Artikel gelesen. In der in der in der Neuen Zürcher Zeitung, die er nicht unbedingt als linkes Blatts verschrien. Es ja sozusagen unter. Hat Ulrich Tukur geschrieben. Er hat das soz. Er. Er hat einen ein kleines Kammer Stück draus. Macht nicht. Kann das echt nur empfehlen, das mal zu lesen. Sonja, Olga, Ulrich, Tukur und entsetzt Z gegoogelt und irgendwie alles dicht machen. Wer der darauf kommen und ich fand das auch wieder in irgendeiner Weise hat er auch wieder in Ordnung, was er da gesagt. Weil er eben genau darauf hingewiesen hat, daß die Fronten so verhärtet sind und heim. Ich versteh auch die Leute, die manchmal sagen Man darf ja ungestraft gar nichts mehr. Sag natürlich darf man alles sagen. Aber es wird eben dann wirklich sofort an gekreischt. Und wenn, dann Leute wirklich nach vom Berufsverboten Brillen ist das eben doch schwierig. Ja. Ich finde ganz allgemein kleines bisschen mehr Gelassenheit bei diesem Thema tut uns allen gut, die Berufsverbot gefordert haben. Weiße des The fordert dann vielleicht eine Es, wird aber dermaßen hochgehe Berge jazzt bei bei Twitter weiße. Des kriegt dann eine Bedeutung. Ich glaube, das ist ganz wenige nur gefordert haben. Aber letztendlich weiß, Mich hat eingestellten du diskutierst dann über sowas und entfernt sich immer mehr von dem eigentlichen, dass man sagt, er war Holm. War diese Aktion vielleicht nicht so gelungen? Näher dritter ist ja auch irgendwie eine sehr eindimensionale Diskussionen. Zwei Soja jedoch haut einen raus. Und jeder, der sagt seine Meinung. Und ich finde manchmal auch wirklich das allgemein, die Social Media schon auch mindestens umstritten sind ja so, man muss, man muss vorsichtig sein, über wie man damit umgeht. Wie haben das alle miteinander? Nicht gelernt wir unsere Kinder, wenn es damit groß lernen, das hoffentlich gut damit umzugehen, das auch ne Art Medienkompetenz eben für Social Media zu erlangen. Wir müssen damit irgendwie klar kommen und müssen gucken. Und ich kenne einige Leute in letzter Zeit, die gesagt haben L Twitter ist so. 'Nen Sündenpfuhl ziemlich der euch erst mal zurück und hab da keinen Bock mehr drauf. Her Also. Es ist, geht halt in die Welt. Genauso im Radio weiße oder du Man muss immer schon. Sprache ist Man. Muss halt schon überlegen, was man sagt. Du hast, ob du willst oder nicht, Du hast, ne Verantwortung. Ja, genau. Dem kannst du kannst das zwar ablehnen, aber du hast die Verantwortung immer. Und sobald in der Öffentlichkeit stets mit Twitter, stehst du auf endlich Keith. Und es gibt Leute. Die haben irgendwie Tausende, hunderttausende Follower. Und damit hast du ne Verantwortung. Muss damit irgendwie umgehen. Gun musst eben auch aushalten. Wenn du einen raushaut, dass du gegen mit bekommst du her, Und. Ich bin gut Shitstorm erprobt werden manchmal zu Dingen äußerer. Also gerade politisch nirgendwo weiß, wo ich dann eben wirklich so wird. Auch merke, von welcher Seite die Helfer kommen. Und da bin ich dann aber auch irgendwie fein. Damit Wächtern Sorge, Okay. Wenn ich irgendwelche Leute, die selbst irgendwie. Ich möchte keine bösen Worte sagen. Aber die ich irgendwie echt umstritten findet, die wie echt nicht cool finde, wenn die mich nicht cool finden, Ist doch alles gut Ja Damit muss man dann Ich, glaube auch umgehen als geht gar nicht anders. Als wenn jemand sich so äußert wie du der, der muss einfach damit leben, dass unser dürfen. Darf man alles Lied? Ist ja genauer sowie am versucht ja, uns damit zu beschäftig. Und da haben wir wirklich auch sozusagen jedes Wort versucht. Irgendwie will wirklich schick uns abzusichern, dass dort nicht missverstanden wird. Unnatürlich wird Kunst oder gerade Satire wird immer missverstand, nur sehr oft missverstanden. Wir sind am Ende eben dann Jungen wie bei diesem Lied. Manche glauben, dass die Welt sich gegen sie verschwört. Manche meinen, dass die weit doch nur ihm gehört. Manche sagen, was sie denken. Dann sagen Sie danach, dass man eigentlich auch gar nicht mehr sagen darf heutzutage. Und das finde ich schon irgendwie. Also damit sind wir raus. Damit können wir sagen Hey, wir ham uns positioniert und wir wollen trotzdem wir, wir Ich bin natürlich bin ich für Meinungsfreiheit. Natürlich bin ich für Kunstfreiheit. Natürlich muss Kunst freibleiben länger. Ich find diese letzte Challenge Stan Lee zu wirklich großartig des. Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt. Das mal gehört hierher nach brauche ich ein echter. Hört ja. Leute hört durch. Das an Der ist da sehr klar. Und ich finde das ganz klug und hat sich da auch sozusagen juristisch Raten lassen. Bei diesem Lied Theater, dass er eben weiß, wie weit kann er da gehen und was es Kunstfreiheit und unser dürfen. Darf man alles ist eigentlich von fanden vom Inhalt her an sehr ähnliches Lied. Es ist sich an Kurt Tucholsky, Zitat, Der, Ja bekannterweise. Gesagt hat und wie das Satire alles darf Ja. Man muss eben nur aufpassen, dass man jemanden beleidigt. Ich finde immer beleidigend sein. Also das haben wir von Annette Humpe gelernt ins ganz am Anfang. Hat immer gesagt bleibt Charmant in dem, was ihr tut, besprecht irgendwelche Dinge an, hat eine klare Meinung, bleibt Plan. Der Sache aber bleibt charmant. Und das ist, glaube ich, echten sehr, sehr gute tib. Sie sind wirklich das auch in sehr guter Tipp für Diskussionen als man kann. Also bis zu den roten Linien, die du erwähnt hast. Aber ich finde, man kann immer versuchen, desto weil. Wenn du sofort, also, also and negativ bis dann da. So wirst du ja auch niemanden erreichen. Oder? Oder? Oder Weiße in der Diskussion. Es geht ja auch immer darum, geäußerten Standpunkte auszutauschen. Aber erst mal muss man zuhören, dem anderen. Vielleicht ist es ja auch ne Altersfrage. Ja, Ich glaube ja wirklich. Auch, dass man als junger Mensch immer etwas solch sang. Ungestümer läuft es ja immer El sozusagen schnellerer Mobil auch einen ganz klar auf seiner Meinung behaart Apartheid. Genau Und. Ich glaube, das ist auch das Recht. Und das auch die Pflicht, glaub ich. Die von jungen Leuten klar irgendwie Dinge rauszuhauen. Einfach irgendwie eben nicht Feuer war, nachzudenken und spontan sein Ding zu machen. Und ich merke ja selbst ihr ich werde, desto mehr. Denk ich eben Narren. Gerade wenn du deinen ersten schützt, du um hinter dir hast, dann überlegst du am nächsten Mal zweimal unter sich. Einerseits gut so. Andererseits ist es aber auch schade, weil du der dadurch eben nur Spontanität versagst, die irgendwie eigentlich auch ganz cool ist. Laubs zu der da auch unser. Es ist eigentlich schade, dass man immer noch so sacht Osten Westen will ich ja auch nicht. Aber trotzdem ist er immer noch. Das merkt man auch an den Wahlen. Und so is ja sondern so ein gewisses Unverständnis Glaubst du, das ist auch. Das wird, dass wir hier im Westen und zu wenig mit den Menschen befasst haben. Dass wir zu wenig in Dialog getreten sind. Neonazis ein sehr weites Feld aus Ich glaube schon es. Es gibt da auf jeden Fall wirklich so rein statistisch. Gibt 's ja irgendwie Sachen. Was weiß ich, was die den Altersdurchschnitt war, das irgendwie auch politische Wahlen betrifft. So dass es da einfach wirklich große Unterschiede gibt. Ich glaube schon, dass am Ende alles was mit Kommunikation zu tun hat. Und ich will jetzt gar nicht. Ich weiß, Ich glaube, der Vergleich hinkt, wie jeder Vergleich immer irgendwie hängt. Ich hab auf der Herfahrt jetzt grade gehört, eine Diskussion über den Nahostkonflikt, der ja gerade auch völlig hochkocht Kasse, den bei Deutschlandfunk gehört. Genau. Ganz. Genau, den hab ich gerade gehört. Und das fand ich wirklich. Das fand ich so interessant. Ich auch so spannend, weil am Ende. Und das ist wirklich die große Wahrheit. Es geht immer darum, dass man miteinander redet. Man muss miteinander reden, wenn man Probleme lösen will. Wenn man sich in seiner Ecke zurückzieht, oder wenn man jemanden beschimpft, zieht sich die andere in seiner Ecke zurück. Und man lässt ihn da auch nicht wieder raus. Und das ist doll mit Osten und Westen. Genauso wie mit ganz große Weltpolitik. Oder die mit ganz kleinen Dingen zwischen Freundinnen und Freunden in Familien. Wir kennen das doch alle bei irgendwelchen Gesprächen bei in Diskussionen auf Familienfesten. Auf einmal sagt irgendwann was. Und du erschrickst und denkst irgendwie egal, ob jetzt und Corona geht, obs um die Genter Debatte geht, obs um Feminismus geht, ob zum Rassismus geht. Es gibt unterschiedliche Meinungen dazu, wie die gesacht noch mal. Es gibt rote Linie doch nicht überschritten werden. Aber sollte erst mal andere Meinungen sich anhören und sollte versuchen, dann sachlich darüber zu diskutieren. Ansonsten haben wir keine Chance und Jans immer weiter voneinander entwickeln. Egal, Und, das mit Ost und West. Genau dasselbe. Gerade in dieser Diffusion. Da hat ja eine Frau, hat gesacht erben. Warum soll man nicht glauben, dass es sowas wie eine Eins starten, Lösung geben könnte? Es hat schon genug. Wurden der gegeben, oder hab ich sofort daran die Mauer gedacht? Die Mauer ist gefallen ohne Gewalt. Also Du warst ja ein Kind, der der Montagsdemonstrationen Also. Ich finde, wir Wir haben so viel Positives auch schlimm. Schlimmes in unsere Geschichte. Aber wir haben auch Positives, was funktioniert hat. Also ich meinen ja Warum. Warum soll so was nicht möglich sein? Unbedingt. Also, wie gesagt, ich will mich Also. Ich glaube, wir als Prinzen, wie haben auch immer versucht, ohne jetzt Probleme wegzudiskutieren oder Öl unter den Teppich zu kehren. Immer versucht verbinden zu sein. Wie immer versucht, die Leute aufzufordern, aufeinander zuzugehen. Und ich glaube, dass das der einzige richtige Weekes Hey. Wir können immer noch unterschieden suchen. Wir wären immer Unterschiede, finden zwischen Leuten. Und du kannst aber immer sagen, dass es das ist erst mal viel cooler ist. Nach Gemeinsamkeiten zu suchen, ist noch unterschieden und dann aber auch, dass es, dass du auch versuchen kann, dass es auch noch so und Ashton guter Gutermuth, glaube ich, dass man in einem in unterschieden auch was Spannendes, was Positives, was befruchten des irgendwas Kreatives sehen kann. Und dass es bei uns in der Band so dass in jeder Familie, so dass in jeder Beziehung so. Und das in der großen, weiten Welt ebenso. Also Unterschiede wird 's immer geben. Und es wäre auch langweilig, wenn wir alle irgendwie genauso wie an Wir sind. Nicht genauso sind unterschiedlich. Und wir haben unterschied. Die Sicht auf die Dinge. Wie am unterschiedliche Hautfarben. Ja, unterschiedliche Religionen wie unterschiedliche wir. Wir sind anders sozialisiert. Aber wir sollten darin was Spannendes. Und was befruchten des und was, was Buntes, was Schönes sehen, wo wir beide. Also du bist in Leipzig geboren. Und ich hier in Offenbach als in Hessen. Wie sind unterschiedlichster zivilisiert? Vielleicht kannst du mir dann erkenne. Ich frag mich immer ich. Ich kann nicht so ganz verstehen, warum Angela Merkel, ein Kind des Ostens Warum. Anscheinend, warum sich viele nicht in ihr spiegeln können. Das ist doch. Warum ist man nicht so stolz auf See oder siehst du 's anders? Also wie hier Ich weiß, was du meinst. Das sind diese berühmten Merkel. Muss weg. Sprüche und sowas alles. Das ist ja irgendwie hauptsächlich Pegida getöntes. Und das ist wirklich Allan. Nervt mich total süß. Eben Wie. Soll ich das sagen? Soll? Erst mal ist Frau Merkel natürlich irgendwie eine Christdemokraten. Und das meine ich uns auch gar nicht. Vordergründig politischer. Und ich meine es eher was, was ihre so ihre Herkunft. Sie kommt ja aus ner protestantischen Familie Und. Sie ist irgendwie eine Quereinsteigerin. Und sie es eben keine Berufspolitiker gewesen. Wenn du ihr vor dreißig Jahren gesagt, dass das immer Bundeskanzlerin wird der sie dir auch ein Vogel gezeigt. Ja Und, dass sie jetzt irgendwie als als als Bundeskanzlerin Dares. Also, ich bin ja mittlerweile wirklich. Ich würde ich sagen, ich bin Fan von ihr. Aber ich blind auf ihn war ihre Art wie Sie mit Leuten rede, wie sie auf Trump reagiert hat. Wie sie allgemein auf Dinge reagiert, sie auch ihr auch oft vorgeworfen wird, dass sie Sachen abperlen lässt, das Siel sozusagen Sachen aus sitzt. Aber ich find das Revival besser als immer permanent konfrontativ irgendwie die Dinge lösen. So wollen ich persönlich. Bin froh, dass wir sie haben. Und ich glaube, viele Leute werden sich umgucken in den, die mehr da als ins vierzig. Wir, wie wir wissen alle nicht Bier Wir wissen nicht, wie die nächsten Wahlen ausgehen werden. Die währender gucken ja, Und. Wir haben bleibt auch mit den alle miteinander unterschiedliche Vorstellungen. Aber ich glaube schon, dass es echt guten Job gemacht hat. Und dass sie wie gesagt, bei aller Kritik. Und es gibt ganz viele Sachen, die ich da auch kritisieren könnte. Aber im großen Ganzen bin ich irgendwie echt. Hey, bitte. Nee. Also nicht auf Frau Merkel schimpfen. Das finde ich wirklich nicht. Oder eben diese diese. Diese, dieser, diese Fundamentalkritik. Ja Und, die muss weg. Und die es eine Verräterin und blablabla. Hey, Leute. Echt? Entspannt euch mal. Interessanterweise sind natürlich auch gerade die so gut organisiert in den sozialen Netzwerken. Also, das ist halt auch fatal. Ja also, das zeigt, die so laut werden. Obwohl sie ja doch nicht so riesig Senta. Assisi von der Menge her. Aber man, die sind halt sehr laut Ja. Und wie gesagt, ich denk ja auch, dass wir da wachsam bleiben müssen. Also, ich bin wirklich ein groß zur Fan unseres Rechtsstaates. Und vielleicht gerade als als jemand, der in Ostdeutschland sozialisiert worden ist und der den Fall der Mauer mit drei und zwanzig Jahren erlebt hat. Ich weiß sozusagen, wie es ist, wenn es nicht so ist. Ja, ich weiß, wenn Willkür herrscht, dass du irgendwie ängstlich bist. Und dass du irgendwie schnell angeknabbert werden kann, sind ohne Grund irgendwie einfach richtig Stress kriegen Kants, Hey, Du kannst dich heute doch wirklich gegen viele Sachen wären. Und wenn irgendwie gerade heute von wirklich. Sag es mal ganz klar von Rechtsaußen. Wenn die Leute sagen, wir leben immer Diktatur Es ist doch alles Unsinn a Leute. Guckt euch mal die Welt an. Guck das mal an, was Lokale Diktatur ist. Es ist so viel möglich. Wir können so viel sagen hier jetzt. Also, das ist doch Quatsch Lvier. Wir sollten wirklich froh sein. Ich bin echt Grosser. Grundgesetz Fan und das sind alles Sachen, die nicht selbst verständlich sind. Und wenn wir uns die angucken Es, geht auch schnell wieder andersrum. Und deswegen versuche ich immer auch zu appellieren, alle Leute lasst uns wachsam bleiben. Gerade jetzt wieder dieser ganze ganze antisemitische Wahnsinn, der gerade wieder übrigens bei uns auf den Straßen tobt er das auch Synagogen. Angegriffen werden Hey. Wer hätte sich das irgendwie vor achtzig, neunzig Jan vorgestellt, dass das mal wieder möglich ist. Das ist doch alles unsäglich Und. Wenn ja, mann, Wie du das sagst Der, der des auch anders erlebt hat. Dann ist es dann. Da kannst du ja nichts dazu Du. Bist halt einfach da geboren. Waren in Leipzig. Ja, aber der hat es trotzdem, ne? Ganz andere Bedeutung auch. Ich meine Du weißt ja auch. Also auch diese sich darf nicht mehr alles sagen. Na. Also Abwurf von euren Song. Aber es gibt Länder, in denen darf man wirklich nicht sagen oder nicht alles sagen. Oder landete nämlich im gefertigte in dem Gefängnis ab. Da musst du nur in die Türkei gehen. Nach China. Also des. Wir leben in der Demokratie unbedingt. Und das gilt das übrigens auch. Finde ich, ohne jetzt hier militante zu werden. Aber es gilt es definitiv zu schützen mehr. Und es gilt, sich gegen die Leute zu wehren, die dagegen antreten. Und die Leute, die gegen diese finden, dies nur Kraton Retzstadt antreten. Die sitzen mittlerweile sogar ein Parlament. Und da sollten wir echt vorsichtig sein. Ja, kann ganz schön Ecke Exkurs gemacht. Aber das gehört ihr alles zum Leben dazu. Das gehört auch zu eurer neuen Platte Krone. Der Schöpfung und es Singen macht immer noch so Spaß wie am Anfang habe ich den Eindruck, oder es macht auf jeden Fall Spaß, also des Süd. Man könnte jetzt auch bisschen sowie Sand, sondern wir können einiges an. Stimmt die auch anhören, erweitert. Aber wir halbieren. Wir singen seit unserer Kindheit Ja. Also, wie gesagt, von schon gesagt Tobias kenn ich, seit ich sieben Jahre alt bin. Wir waren zusammen im Thomanerchor in Leipzig, am Johann Sebastian Bach gesungen. Und das ist sein Lebensinhalt. Den wirst du nicht los. Und ich hoffe sehr, dass ich gesund bleibe. Unterricht auch meint, das mein Leben lang noch machen kann. Wenn ich mir solche Leute wie Udo angucke. Lindenberg hey, Firmen. Siebzig Jahre macht immer noch alles immer noch heiß auf das, was da kommt, uns immer noch kreativ und ist immer noch irgendwie elektrisch. Und das bin ich gern auch bleiben. Ich, glaube ich, werde singen, bis ich tot umkippen. Dir kommt ja auch, glaube ich, dieser Satz. Beim Singen fühle ich mich richtig frei. Und ich kann das so gut nachvollziehen. Auch Leute, die im Chor singen, berichten ja, von dieser Energie des Singen macht einfach die macht. Das macht was mit einem merken, dass wir als Band wirklich Wir sind. Ja, in der Band fünf Sänger ein Schlagzeug man ein Bassgitarrist. Wir machen oft Proben, die wir nur a cappella Manger. So, nur wirklich. Wir Proben zu fünf, stellt uns ums Klavier und üben die Sätze ein, die wir singen. Also dieser musikalischen zu, das das Dreiklang mir Sie haben, alles hinhaut. Und dass es einigermaßen sauber, sondern uns. Und es ist immer eine nein, einen einen einen Magic Moment. Wenn wir anfangen zu singen, ganz gerade jetzt gemerkt, als sie Pandemie getobt hat, wo wir uns eben nicht treffen konnten, wo wir nicht auf der Bühne sein konnten, wo wir nicht mal zusammen Proberaum seinen konnten, wo wir uns einfach nicht getroffen. Aber wir uns nur Persis Lu oder per per Skype irgendwie im Netz getroffen haben. Uns hat was gefehlt. Neisius erst wieder im Raum waren. Es war wie so ne Es war Visionen, Sohn Erweckung. Schon Mentes waren wie auf einmal wieder das a. Genau das. Das hat uns gefehlt. Und das es das Ja. Wir wollen 's gern wieder draußen vor Leuten machen. Wir haben ne Tour geplant für nächstes Jahr. Und wir hoffen, dass das alles wieder funktioniert. Und halb wir wir Wir brauchen Musik wie die Luft zum Atmen ist es wirklich so Nee auch nicht. Nee er gemäß deine Songs. Eure Songs Geliebte Zukunft. Sehe ich da wirklich Das? Sieht gut aus. Nächstes Jahr glaube ich. Die Zukunft, glaube ich glaube aufgestellt. Aber er wird jetzt. Die Mama war ja Opernsängerin von dir, der Papa Chemiker die Oma, die Una. Nicht die Mama Großmutter Maria wärmt. Und was hat die Mama? Meiner Mama war Musiker Kundschafterin. Asyl muss dazu sagen meine Eltern sind beide noch sehr fit. Sind beide noch gesund, mein Vater, so man achtzig, meine Mutter, wird achtzig und wie am vor graviert telefoniert. Und wir treffen uns, zog oft Wir können. Und auch während der Pandemie haben wir uns wirklich regelmäßig getroffen. Dann im Garten mit Abstand und so. Und ich bin so froh und glücklich aus im Elternhaus. Ich komme, weil das ist nämlich auch noch so. Und Grund. Hey, das ist auch nicht normal, dass du im aber dessen Söhne aus einem bildungsbürgerlichen Haushalt kommst, wo du wo Musik, ne Rolle gespielt hat. Wohl allgemein Zuneigung Liebe, irgendwie respect, ne Rolle gespielt haben, wo man über politische Dinge gesprochen hat, wo die Eltern überhaupt mit einem geredet haben. Wohl Gewalt um ja, überhaupt kein Thema Beyer. Das sind alles ganz wichtige Sachen nicht. Denk immer wieder, auch wenn ich andere Leute treffe, die eben nicht dieses Glück hatten. Das ist toll. Wir tun werde, die sofort zu verurteilen und zu sagen Hey Was, bist du Englisch für 'n Arsch ich weiße Ja? Ja, Ich weiß genau. Jedoch weitere woher und jeder wird irgendwie geschnitzt. Und jeder kommt sozusagen als als als als als Blank Pätsch an, als unbeschriebenes Blatt auf die Welt. Und wird in irgendwie jetzt in einer Weise zu dem gemacht, was er wird. Und gerade als Kind kannst du dich da nein nicht wehren. Du kannst später immer. Also wachst du sagen, du bist für das verantwortlich, was du tust. Du kannst das reflektieren. Und trotzdem. Hey. Wenn deine Mutter irgendwie Keine, Ahnung, Prostituierte war und Junkie war und Duell mit mit vierzehn deinen ersten Schuss dir gesetzt hast, dann hast du 'nen anderen Weg. Dann hast du eben nicht Johann, Sebastian Bach gesungen. Bist eben, hast mich auf eine gute Schulbildung genossen. Und dann kommst du anders drauf. Und dann? Wir sollten versuchen, immer da ein bisschen die Kirche im Dorf zu lasse und auch zu gucken, warum jemand so ist wie er. Ist natürlich jeder für sich verantwortlich. Natürlich und einem Arschloch Aussagen, der Seins ist, bin ich auch fest davon überzeugt. Nicht, ob wir alles Shō untern Teppich kehren. Aber man sollte immer auch hinterfragen, warum Ihr Mann so geworden ist, wie er geworden ist. Es sind aber auch Dinge, die einem auch als bisschen klarwerden werden, wenn man älter wird. Also bei mir war, dass du mich so an sich selber Kinder hat. Ich hab zwei Töchter. Da habe ich gemerkt, wie dankbar ich bin, meinen Eltern sein kann. Besonders dann der Mutter. So für den Anfang, weil eben du Kannst. Du intuitiv gibst du ja des weiter. Es ist leider Soja. Also des Da ist die Psychologie Running on the Family Villa Unión. Aber dass ich zum Beispiel des so weitergeben konnte an meine an meine Kinder. Das ist mehr als ich. Mach mir da ganz viel Gedanken und Binder. Ganz voller Glück und Dankbarkeit und Demut für meine Eltern. Insbesondere meiner Mutter, die mir das gegeben hat, damit ich weitergeben kann. Also das es unfassbares Glück Dillon, Video Staffel. Nur Anrode triffst du sowieso gegangen ist so Es kommt immer alles irgendwo hier. Und ich meinen das wirklich nicht. Entschuldigen Ich, mein durch nur Klirren Tja Also man, wie gesagt, man sollte sie immer jemanden sorgen, wird sich daneben benimmt. Hey Du du, du benimmst dich Grotte neben druckreif sich im Ton. Oder du wirst gewalttätig Thomas Ölgemälden schoss. Aber es kommt immer alles irgendwo her und wir haben großes Glück, dass wir daher Komori herkommt. Wie am erst Mal übrigens alle miteinander großes Glück, dass du hier geboren sind und mich irgendwo in Afrin. Na, in irgendwem in Libyen. Keine Ahnung. Wo Krieg tobt, hier irgendwie ächtete. Schlimme Dinge passieren. Uns. Geht 's eigentlich so gut und natürlich, es gibt ja immer dieses Ding. Dieses Jammern auf hohem Niveau gibt 's ganz viele Sachen. Zu kritisieren gibts ganz viel Ungleichheit. Und wir Man kann über Teilhabe reden, dass viele Leute es sich eben wirklich nicht leisten können, am normalen Leben teilzuhaben bei lebenden Kinobesuch für die ganze Familie irgendwie Info viel kostet oder keine Ahnung. Weil du eben das was für uns so normal erscheint. Das ist eben so viele Leute nicht normal, weil sie das nicht bezahlen können. Das sind alles auch Sachen. Und oder wie wird hier Armut definiert? Armut wird hier natürlich anders definiert. Also in Libyen oder in Afghanistan. Ja, dass es völlig klar. Und trotzdem müssen wir eben auch in unseren Breiten genau diese Sachen kritisieren und müssen versuchen, dass das besser wird. Jana und am Ende um es mal wirkt. Er bereden wir zur Elch über große, ganz gut. Gerade am Ende muss man ihm immer gucken, dass wir eben ja, dass der Planet das ist ein Einzelstück war. Und wir sollten gucken, miteinander klarzukommen, dass dir das wollen sich gegenseitig die rüber einhauen und das Rohr vor allem im auch uns um den Planeten kümmern. Das war eben wissen, das die nächsten Generationen das auch noch machen können. Und wir sind die letzte Generation. Die Gott sei Dank. Da grade eben wirklich offensiv drüber spricht und man Also. Ich bin großer Fan, weil wir es immer heißt, so Hey. Die jungen Leute sind so unpolitisch. Nee sind sie gar nicht Fridays for Future irgendwie. Es gibt zurzeit so wieder Bewegung, die AfD, der richtige Wind zu. Und die wirklich eben gerade durch die uns beschwert hat. Irgendwie Dinge ansprechen, die ganz wichtig sind. Und wenn dann irgendwelche Politiker, null oder Politiker sagen hey, Kinder, Kinder Überlass. Das Dorf bei den Profis Nee Leute. Etwas können wir eben schon mal provisorisch überlassen, weil die Profis damit eben nicht richtig umgehen. Und wir sollten immer wieder den Leuten auf die Finger schlagenden her. Krone. Der Schöpfung heißt ja nicht umsonst euer Album und die Sache einen einen einen Titel auf dem Album. Das was und Sie Weg steht, machen wir platt, hatte ich mir grad noch notiert nach uns die Sintflut. Das geht eben nicht her. Und Und, wo du gerade diese du das ja vorher auch gesagt Junge Leute müssen Fragen stellen. Und die sind auch die können auch mal plakativer seien fordernder. Und ich find das immer so erfrischend, ob das jetzt dieser Neubauer ist oder oder oder oder Reemtsma sind oft junge Frauen und sich sagen als ich im Heim sind wirklich Sie, junge Frau Wendy. Dann irgendwie mit den mit so alten gestandenen Politikern oder Politikerin diskutieren. Dann find ich das immer so erfrischend, weil die Stellen so einfach vor so klare Fragen Letts war auch wieder die im El Lascheid on Only Iser Neubauer bei a. Der will, glaube ich, war Modi Ja. Das ist manchmal die. Die können gar nicht so reagieren, weil es mal eine ganz andere Art. Der Fragen sind es doch wunderbar Ist. Doch wirklich großartig. Ich fand es. Sichert man sich auch danach, den das war, wo sie über Maaßen Übersee zu sein. Ich sage es mal wirklich sehr vorsichtig vermeintlichen Antisemitismus El gesprochen hat ja unnatürlich. Wenn du dich da nach den Beschäftigten, wenn du danach die Aussagen anguck Sia getätigt hat. Wenn du ganz allgemein weiß, wie der Verfassungsschutz irgendwie mit eines U umgegangen ist als Maaßen Chef hey Natürlich, wird man diesen Mann kritisieren. Und natürlich ist es für mich auch ein Hobby Reihe, von der aus dem Westen waren. Wenn irgendwie Süd-Thüringen, jazz oder Ostring oder was es war dieser Wahlkreis, die, den es aufstellen, die wissen doch ganz genau weiß, warum die das machen? Ja, die wissen ganz genau, dass sie diesen alten, dass sie eigentlich diesen alten Franz-Josef Strauß, als dass es rechts neben der CD Uhr nichts mehr geben darf. Dass du den viel zu ernst nehmen, dass sie sozusagen dem Volk nach dem Munde reden. Und das es echt gefährlich. Deshalb ist es A einfach klasse. Das darf ja, dass da einfach das deine Bewegung ist. Und dass die Fragen stellt, dass die eben sich nicht zufrieden geben. Ob zehn l diskretes die Ernährung betrifft. Also die Idee, die Stellen nie auch fragen, dass ich selber meine eigene Lebensweise vielleicht ändere oder infrage stellen. Wir können von Kindern viel lernen, immer wieder wirklich Man muss halt durch der Ehrlichkeit halber auch sagen das natürlich die junge Generation, auch auf der anderen Seite politisch wird und ist ja. Und das dann natürlich auch irgendwie Sachen zum Vorschein kommen, die gefährlich sind und die und Also ich berühmt werde mich da immer wieder ganz klar positionieren. Ich find wirklich, sobald Antisemitismus tobt, sobald irgendjemand rassistischen Unsinn erzählt Da, musst du reingrätschen. Und wenn das, egal ob das dessen Alter oder junge solle, man sollte da ganz klar Hey. Wir haben ne Geschichte. Und wir wissen, um was passieren kann. Wenn wir wissen, dass die, wie sagt man so schön die Firma Tja Zivilisation, eine sehr dünne ist. Und dass es sehr schnell wieder so sein kann, dass die das irgendwelche Sachen wieder normal werden. Was gerade jetzt, um die auf den Straßen Stratmann Israel abgeht. Wo sich die Leute Deal Nachbarn sind gegenseitig die Fresse. Einhauen. Hey, Das, kommt alles irgendwo her. Und das. Und es kann uns genauso passieren. Ich, sag dir das ehrlich, wenn man die Geschichte betrachtet, so lange ist es ja alles noch gar nicht her. Ja, also Zweiter Weltkrieg on. Also vorher drei und dreißig bis fünf und vierzig, aber ich klappen wird jetzt so weit der Politik Vorlesung. Erzähl mir doch Vaganten noch zum Abschied. Leipzig ist auch bei jungen Leuten Ja. So ist dieses Jahr fast mehr gefragt als Berlin. Kriegst du des mit, dass das so viele nach Leipzig wollen? Ja, natürlich. Nie versteht das auch Also. Ich muss ganz ehrlich sagen, Leipzig ist für mich die attraktivste Stadt. Muss ich ganz ehrlich sagen. Ich komme echt viel rum. Ich bin viel in Hamburg, bin vielen Fragen. Ich bin vielen Köln, bin grade jetzt in Berlin und und lerne viele Städte Keno. Die haben alle liebenswerte Seiten. Sich alles schön, aber ist trotzdem ist für mich. Und natürlich bin ich da irgendwie auch Lokalpatrioten Begabung. Wer eben einfach meine Stadt und Liberalen wie die Leute, die da sind und aber Leipzig ist wirklich eine eine weltoffene Stadt. Und das kann man wirklich sagen. Und ich sage es mal extra auf dem den halb bösen Satz dazu. Obwohl es in Sachsen ist. Jahr. Und es kommen aus Sachsen Schlagzeilen, die echt scheiße sind, wo ich mich manchmal so Schellmann. Wohl Schmuckstücke Hey Leute, bitte, bitte. Bitte versucht mich okay, wie das irgendwie alles über einen Kamm zu scheren, weil gerade Leipzig es wirklich ne statt, die auch geschichtlich bedingt, dadurch, dass sie Messestadt war, was ich als Kind auch erlebt habe. Zweimal im Jahr. In meinem früher einmal im Herbst war die Stadt bunt, kam irgendwie. Hast du viele Sprachen gehört? Hast du irgendwie ein bisschen Welt Flair mitgekriegt? Und das macht die Stadt aus? Genau. Genau wie Hamburger wieder im. Es war immer irgendwie im Tor zur Welt da. Und es war immer Traminer offen, weiter. Und das merkst du heute. Der Stadt Hamburg an Du merkst der Stadt Köln Auger Mine Weltoffenheit an. Es gibt ganz viele Salze. Und in Leipzig ist es wirklich sehr ähnlich. In Leipzig ist es wirklich so, dass da die Leute, dass ich sag immer gern Leipzig ist ein kleines, gallisches Dorf mitten eines tief schwarz in Sachsen passiert ne ganze Menge Und. Da sind echt coole Leute. Genau. Und da kann man aber da siehst du ja auch, wie der Mann kann nicht zu verallgemeinern. Jahr. Also, des wird nicht nur in Leipzig, sondern es wird auch im in Sachsen einen anderen Teil. Ganz tolle Menschen geben. Aber es ist halt, dass es ist gemein, dass man immer. Ja, weil da halt nun mal viele. Ja, viele Neonazis halt darum machen, dass man dann. Ja, dass man das dann so übertüncht. Ist es nicht schön Also? Es gibt diese Vorurteile natürlich Aber, das tut weh. Natürlich tut das wie in vor allem was für mich immer noch so 'n, richtiges echtes Argument ist bei bei unterstütze Erkrath viele Vereine, die sich gegen Rassismus oder gegen Nazis einsetzen. Und gerade wenn du in irgendwelchen Städten, bis wenn du in Bautzen bist, wenn du in Zittau bist, wenn du irgendwie im Umland von Dresden bis in Pirna, wo wirklich? Da teilweise echt? Die Kacke am Dampfen ist die Leute, die sich da engagieren. Die Machens Sohn, Hammer, Job. Und die brauchen so viel Unterstützung. Und dann irgendwie, wenn wenn die Sendung Visionär in Sachsen in ja sowieso alle Ruine Nee Leute macht das bitte nicht. Weil unterstützt lieber die Leute. Weshalb? Ich denk immer an, wie wenn ich irgendwelche Städte in Westdeutschland komme. Wohl wohl gibt 's auch Probleme logischerweise auch es eben diese Probleme. So hartnäckig sind, wo das Straßenbild ein anderes ist. Weil da eben. Das siehst du eben nicht. Diese düst diesen diesen offenen rechts Realismus unter. Empfindest du mich diesen offenen Rassismus? Und ich denk immer, es ist ne Art schon Das ist so beschaulich dann. Und dass es dann auch sehr einfach und sehr bisschen auch überheblich, dann zu sagen, der Idee da drüben, die haben doch alle den Rat ab. Nee unterstützt diese Leute. Die brauchen echt tierisch tierisch. Unterstützung der Wir müssen miteinander reden. Das fänd es bleibt mir. Von unserer haben wir ja gemacht. Jetzt finde ich, ist es schön im Hamburg. Gut gemacht. Von der Basis wickel ich ab von von von vielen Themen. Aber dazu regnet türlich auch euch euer Album an. Also, ich wünsche Euch Eure auch den anderen Jungs, sagt Viele Grüße. Das habt ihr toll gemacht. Dieses Album On Ich wünsche euch, dass ihr das bald live auf der Bühne spielen. Keine Rolle. Wir hoffen, dass es so sehr retten. Hey, meine Liebe. Ich dank dir. Ganz herzlich. Danke. Eigentlich. Wellengang hat Spaß gemacht. Okay Mach es gut. Tschüs Danke fürs Zuhören falls Sie Lust haben, Silvia am Sonntag als Podcast zu abonnieren, würde ich mich freuen, wenn Sie auch immer sofort informiert, wenn es eine neue Folge online gibt. Oder wir haben uns im Radio immer sonntags zwischen neun und zwölf ist bald hören Sie weiterhin immer gut zu

Mehr Sebastian, mehr "Die Prinzen"

Neues Album: "Die Prinzen" - "Krone der Schöpfung" - Jetzt bei Amazon bestellen

Homepage: www.sebastian-krumbiegel.de

Sebastian Krumbiegel bei Facebook - bei Instagram

Homepage "Die Prinzen": www.dieprinzen.de

"Die Prinzen" bei Facebook - bei Instagram

Alle Folgen im Podcast

„Zuhören macht klüger - wenn wir offen sind.“ Der Podcast „ Silvia am Sonntag“ stellt interessante Menschen vor, ohne sie in Schubladen zu stecken.

Podcast abonnieren

Der Podcast bei iTunes
Der Podcast bei Spotify

Silvia am Sonntag - der Podcast

Inhalt wird geladen
nach oben