On AirSendungenSilvia am Sonntag - der Talk >

Silvia am Sonntag - mit Tanja Bülter

Silvia am Sonntag - Zu Gast: TV-Moderatorin Tanja Bülter

© Streetstyleshooters

TV-Moderatorin Tanja Bülter

Diesen Sonntag ist die TV-Moderatorin Tanja Bülter zu Gast bei Silvia.

In "Silvia am Sonntag" spricht sie sehr offen über ihre Brustkrebserkrankung. Eine von acht Frauen erkrankt in ihrem Leben an Brustkrebs.

Warum sie ihre Weiblichkeit nicht verloren hat, ihre beiden Kinder ihr eine große Stütze waren, sie gesegnet ist mit guten Freundinnen, ihr immer klar war: "Ich werde daran nicht sterben" und was sie heute anders macht.

Tanja Bülter - Sonntag ab 9 Uhr bei Silvia am Sonntag.

Tanja Bülter im Gespräch

Tanja Bülter im Gespräch

Tanja Bülter über ihre Brustkrebserkrankung und warum ihr Buch anderen Menschen helfen kann.

Herzlich willkommen zum aktuellen Podcast von will wie am Sonntag. Mein heutiger Gast TV Moderatorin Tanja Bülter hat einen sehr ehrliches und wichtiges Buch über ihre Brustkrebserkrankung geschrieben. Als sie die Diagnose bekam, war ihre Tochter sieben und ihr Sohn neun Jahre alt. So eine schwere Krankheit macht was mit einem, sagt sie.

Und ihr Leben hat sich verändert. Ich bin, glaube ich, n Stückchen gelassener geworden. Und Jahr wie es immer so schön heiß. Sehr. Wenn mein loslässt, öffnen sich plötzlich Türen. Genauso ist das auch in meinem Leben, also beruflicher und privater Art. Und ich ras nich mehr so durch mein Leben lang. Das hab 's vorher auch immer versucht, anderen recht zu machen. Und mir geht 's viel besser, indem ich mir ja sage wenn ich in meiner Kraft bin, dann kann ich ja auch für andere nur stark sein. Und ich hab mir zum Beispiel NAJU weder Chor gebucht,

wo ich mir einfach mal ein paar Tage Auszeit für mich nehme. Und der Laden wird nicht untergehen. Des wird hier trotzdem laufen weg. Wer hat sie ihren beiden Kindern von der Krankheit erzählt?

Und warum war es wichtig, Hilfe anzunehmen? Und was sollten Frauen auf keinen Fall tun? Darüber reden wir in diesen Podcast. Schön, dass du da bist.

Tanja, bevor wir über dein Buch Prust draus sprechen. Wie gehts dir im Moment? Wenn nicht das rückblickend betrachte, wo ich genau vor einem Jahr war, dann legen einfach Welten. Dazwischen Na. Und ich ja. Versuche jetzt einfach regelmäßig wieder Sport zu machen. Yoga Meditation, der stärkt mich. Alles Herr. Meine Ernährung umgestellt und Verdis Was war, muss ich sagen. Bin ich schon echt wieder auf 'nem. Guten Level. Ich hab sie schon erwähnt. Ich hab 's ein wichtiges Buch genannt, weil jede achte Frau hat Brustkrebs. Und du lieferst Hilfe mit ganz konkreten Ratschlägen, wie zum Beispiel Google. Niemals Brustkrebs. Also man macht er automatisch neun Du hast auch einem absolut recht, weil jede achte Frau hat Brustkrebs.

Das sind siebzig Tausend Frauen alleine pro Jahr in Deutschland. Dass es ne Irre Zahl sehr beängstigend. Aber die gute Nachricht ist also vorweg Brustkrebs ist gut heilbar. Aber. Natürlich ist man neugierig. Und jeder, der diese Diagnose bekommt, der ergreift wahrscheinlich zum Handy und googelt erst mal seinen seine Tumor Art. Das habe ich auch gemacht. Und dann Plockton. Aber direkt auf der Seite schon im anzeigen Beerdigungsinstitut auf. Das war für mich dann noch mal n Schock obendrauf Und. Ich hab dann wirklich Bin ich dazu übergegangen, vernünftig zu recherchieren, wie wir es als Journalisten ja auch gelernt haben. Und nicht in irgendwelchen Foren Antworten zu finden und zu suchen, sondern mich wirklich an Experten zu wenden. An befreundete Ärztin Ich hab mein Netzwerk angezapft. Ich bin auf 'nem verifizierte Seiten gegangen, von Instituten und so weiter.

Und das hat mir unglaublich viel gebracht und auch ganz viele Antworten gegeben, dass sie auch wirklich alle deine Erfahrungen zusammengefasst. So wichtig, weil man, wenn man so n Buch liest, man ist selber betroffen oder die Mutter Schwester oder andere dann Dann, ist man offen, wirklich guten Stand, um damit umzugehen. Ja. Also, ich hab mir vorgenommen, ich möchte einen sehr, sehr ehrliches Buch schreiben. Ja, ich möchte nichts verschönern. Ich möchte aber auch mein Weg beschreiben. Und mein Weg war gespickt von vielen Menschen, die mir geholfen haben. Also Schulmedizin und Alternativmedizin. Weil das Ding ist Silvia am Anfang sagte kein Arzt ernähren Sie sich so. Und so Oder mal Sie, vielleicht noch mal Akupunktur.

Oder dieses oder jenes, was wir am Ende vielleicht auch geholfen hat. Ja, es gibt ja nicht dieses Gesamtkonzept in Deutschland, das zu zu einem Arzt gehst und direkt zwei Türen weiter Sitz. Der Alternativmedizin er. Das muss man sicher wirklich wie das Haar in der Suppe daraus suchen. Und ich hab jetzt dieses Buch geschrieben, um den Menschen quasi einen ein komplett Ratgeber an die Hand zu geben. Wie verhalte ich mich, wenn 's mir besser gehen sollen mit ner schlimmen Diagnose? Und ich glaube, da sind so viele Tipps drin, weil ich auch Interviews mit Experten gemacht habe, die einfach wissen, worüber sie reden, dass man da echt Das. Sei jeder so, dass was sich rausziehen kann, was verbraucht schreibt an einer Stelle Ich wollte meine Weiblichkeit nicht verlieren. Und da gibt 's natürlich auch wahnsinnig viele Tipps, die die, glaub ich, vielen Frauen gut tun in der Zeit.

Also dass es gibt kostenlose Schminktipps als Angebot. Dann das mit den Haaren des ist, glaube ich, dass es diese unglaublich wichtig war, deine Haare zu behalten und hat. Schließt du mein schlepp? Ich zum ersten Mal bei dir sowas gelesen. Ich. Bin ja auch schon realistisch, oder? Denkt man immer, man ist so informiert. Aber ich hab noch nie in meinem Leben etwas über diese kühl Kappe. Gehört er also, ich muss sagen, ich kannte das vorher auch mich und finde, das ist eine super Sache. Die funktioniert bei siebzig Prozent aller Patientinnen. Also man hat er. Das ist ne erhaltene Maßnahme unter der Chemo. Das heißt, man sitzt quasi beim Onkologen, kriegt eine Kappe auf, die runtergekühlt wird. Und dieses runterkühlen.

Der Kopfhaut verhindert, dass die Chemo in die Haarwurzeln eindringen und die dann ausfallen. Das funktioniert meistens nicht mit allen Hahn Ich.

Hab auch Haare, verlor am. Das muss ich schon ehrlich sagen. Aber ich hab nie ne Perücke gebraucht. Und für mich war das und auch für meine Kinder, die so n bisschen Angst hatten, davor Mammy, kriegt man kahlen Kopf. Ner Das war so immer dieses Stigma, was sie auch vor Augen hatten. Da sieht man so Ja, so, so elend aus, so krebskrank. Und man will ja auch nicht von von allen Seiten immer Mitleid bekommen. Wenn das dann auch so sichtbar ist, sein ist es aber so. Und bitte. Bei mir hat es wunderbar funktioniert. Es ist klar, dass es kalt.

Wenn der Kopf kalt wird, dann wird der ganze Körper kalt. Es ist nicht angenehm. Ich saß der immer mit Winterjacke und Handschuhen und Wärmflasche. Aber mir hat es viel gegeben. Weil in dem Moment, wo man so ne Diagnose bekommt, kippt man ja nich. Seine Weiblichkeit an der Arztpraxis ab Ehrmann bleibt ja Frau und sich dann noch wirklich ein bisschen schön zu finden. Dann bis hin, man selber zu sein, dass es für mich so wichtig gewesen. Und es war auch Balsam. Das war sehr, sehr wichtig. Man will ja auch nicht, dass jeder einen darauf anspricht. Du sagst du auch an einer Stelle Überleg dir sehr gut, wem du das erzählst. Also wem du von deiner Krankheit erzählst, näher.

Letztlich ist es natürlich so, dass die meisten in meinem Umfeld zum Beispiel konnten. Gut damit umgehen, haben mich da total unterstützt. Es gibt aber auch Menschen, die sind überfordert damit. Die erzählen einem die absoluten negativ Stories von Menschen, die an dieser Krankheit gestorben sind. Und das zieht einen ja noch mehr runter. Er also Menschen, die sowieso per Sehma pessimistische sind und in diesen Kreis Klein zu lassen. Das war für mich am Anfang total hilfreich, weil ich wusste, die Menschen, denen ich das erzählte, sind auch absolut hundertprozentig an meiner Seite und unterstützen mich. Dir habe ich zu Arztterminen gefahren. Die haben mich von der Chemo abgeholt auf die Kinder. Aufgepasst, Essen gekocht, eingekauft.

Das, was man so nicht schafft, nah. Und das war ganz ganz wichtig. War für dich auch gar nicht so einfach, das mal anzuerkennen,

weil du bist ne Frau, die immer alles so quasi alleine gewuppt hat. Und dann auch mal zu sagen ich Ich brauche Hilfe war für dich auch nicht so einfach. Nee Also. Es fiel mir wirklich schwer. Ich, verlass mich am liebsten auf mich selber. Aber Natürlich hat mich das sagen. Auch ganz schön an meine Grenzen Emar gebracht und auch in so ne Situation, dass sich einfach immer. Ja, Gestresst war letztlich auch nah, weil ich tatsächlich die die Menschen, die eigentlich mehr über diese Hilfe angeboten haben, Ja. Das hab ich nicht so angenommen. Und letztlich ist es aber für die Menschen, wenn sie sagen, ich möchte dir helfen, auch wirklich gut, wenn man sagt super Dann,

hol mich doch Montag bitte ab, weil die können in dem Moment fast Tunja. Und sind ich so machtlos? Das war genau die Reaktion, die ich von so vielen bekommen habe, dass sie Tanja. Ich möchte das für dich Ton, weil hier zu sitzen und das mit anzusehen ist. Für mich viel schlimmer, als wenn ich aktiv werden kann. Du hast jetzt zehn Tage gewartet, bis du es deiner Freundin Kerstin. Erzähltes Assisi war die allererste, diese zehn Tage allein mit diesem Gedanken. Das stelle ich mir sehr schwer vor. Na ja, ich wollte hält keinen wirklich beunruhigen in dem Moment Na.

Das war so ein bisschen. Diese Schwebephase, in der ich aber auch wie auf Watte gegangen bin als ich hab zwar funktioniert, aber ich war wie in Sonar in zum Tunnel Na Ich war so Wölfe gefasst. Schon emotionslos auch. Und ich konnte mich noch nicht so richtig öffnen in dem Moment, wo 's dann genau wusste, war meine Freundin Kerstin wirklich an meiner Seite, die es Eogan Meditations Expertin. Und hat mir auch genau diese beiden Techniken, wie sie dann so ans Herz gelegt, das sich ganz viel daraus gewonnen habe, weil sie mir natürlich klar gemacht hat. Das auch. Gerade wenn der Geist entspannte, sich der Körper mehr entspannt Genau, das macht ja Meditation und auch Yoga.

Und letztlich ist es einfach so, dass mir das durch die ganze Behandlung und auch jetzt so viel Kraft gegeben hat und ich aber auch von ihr gelernt habe. Man muss nicht täglich um fünf Uhr morgens aufstehen und zwei Stunden

Yoga oder Meditation machen, sondern es geht darum, es regelmäßig zu machen und mal nur zehn Minuten in den Tag einzubauen. Einfach in den Bauch atmen, das es auch schon dieses auf sich besinnen, dass hilft schon. Und diese diese kleinen my Time, Inseln Jahr. Die kann man immer irgendwie in den Tag einen bauen auch als volle Power. Frau arbeitet mit Kindern. Und das war ein super Tipp von EA.

Du hast natürlich jetzt ne wirklich schwere Krise mitgemacht, die gut ausgegangen ist. Und du hast zwei Kinder, die dir auch dabei sehr, sehr viel geholfen haben. Ich frag mich Ich, sag mir dann immer schade, dass einem das nicht ohne Krisen gelingt. Ja, aber ich genauso gesehen.

Aber solch hätten bisschen weniger harten Aufschlag gebraucht, um jetzt da zu sein, wo ich bin. Natürlich genieße ich das Leben noch mehr. Mir ist es viel bewusster geworden. Ich bin, glaube ich, auch n Stückchen gelassener geworden. Und ja, wie es immer so schön heiß, sehr. Wenn man loslässt, öffnen sich plötzlich Türen. Genauso ist das auch in meinem Leben, also beruflicher und privater Art. Und das ist schön. Diese verändern mir selber zu sehen. Und ich ras nich mehr so durch mein Leben lang. Das Caps fuhr er auch immer versucht, anderen recht zu machen. Und mir geht 's viel besser, indem ich mH sage.

Wenn ich in meiner Kraft bin, dann kann ich ja auch für andere nur stark sein. Und ich hab mir zum Beispiel NAJU weder Chor gebucht, wo ich mir einfach mal ein paar Tage Auszeit für mich nehme. Und der Laden wird nicht untergehen. Wird hier trotzdem laufen weg. Das hast du nicht immer so gemacht.

Und im Nachhinein gab sie auch Situation für dich. So in der Rückschau, die dich überfordert haben. Ja, total. Und Rückblicken denke ich natürlich, mein Gott Jetzt bin ich so lange schon durch mein Leben gewandert. Und ich war ja nicht unglücklich. Nur das darf ich möchte ich auch noch mal betonen wie ich ab. Ich verstehe ihn auch noch gut mit mal mit dem Vater der Kinder.

Ich bin glückliche Mutter von zwei gesunden Kindern Ich. Liebe meinen Job als Moderatoren. Also hatten gesegneten Freundeskreis. Und trotzdem hatte diese Krankheiten ne Chance, sich arm an meinem Körper breit zu machen. Und das war zum Beispiel auch etwas, was für mich ganz wichtig war, diese Ursache mal zu erforschen. Und des beschreiben auch in meinem Buch Brust raus. Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten tatsächlich, sich um seine Gesundheit zu kümmern und in die Vergangenheit zu reisen, beziehungsweise meine Freundin. Tina hat schön so schön zu mir gesagt Ich. Hab dein Buch als gesunde gelesen Und. Für mich ganz viel daraus gezogen, weil ich gemerkt hab, ich muss mich nicht erst um mich kümmern,

wenn ich krank, sondern sollte deine Tipps beherzigen. Wenn ihr Sohn Bill und zu gucken, was kann ich vielleicht besser machen. Und das ist genau der Punkt. Genau so ging 's mir auch. Also das ist. Und deshalb kann das ist kein Buch. War in dem, was man empfehlen kann, Menschen, die krank sind, sondern dessen Buch für für jeden einfach Alm am auf sich selbst zu achten. Also, da hat Tina Tina. Ruland ist es ja. Du hast ja tolle Freunde, Keller. Auch Rieger Regina Halmich Halmich es nur eine Freundin von dir. Also, da hat sie den guten Rat gegeben. Auf auf den Weg. Ja, Ja.

Ich bin gesegnet mit meinen Freunden. Muss man wirklich sagen, wie weit ist denn eigentlich ins habe ich ihm im Erleben aber gelesen,

dass ihr, dass du mal überlegt hast, du mit mehreren Frauen zusammenzuziehen. Allein erziehenden seid ihr der weitergekommen oder gibt 's da konkrete Pläne. Also, das haben wir tatsächlich mal angedacht.

Die Situation in Berlin, wo wir allerdings alle Leben ist. Er wohnt technisch immer schwieriger geworden. Deswegen. Wir haben tatsächlich da mal was gesuchten, geeignetes Projekten, eigene geeignete Wohnung oder Haus. Das Arbeits erst mal am Tag dargelegt. Und wir genießen unsere gemeinsame Urlaube. Für planiert schon den nächsten, für Ostern und für den Sommer auf wird aber in China mit Regina und stecken darf jeden Fall der Köpfe zusammen. Was ich ganz wichtig finde Mir liegt ja alles fern, was so in Richtung Zickenkrieg oder Ellenbogen geht. Und ich kann auch echt nur sagen, das ist so schön mit diese, diese Frauenpower,

um mich herum zu haben und es für uns gegenseitig zu stärken. Und auch das ist etwas, das man dem anderen einfach alles gönnen sollte. Weil diese negative Energie, die man manchmal damit verschwendet, mit Missgunst oder anderen negative ein schafften, des tut einem selber auch nicht gut. Und ich freue mich für alle Menschen um mich herum, die Erfolg haben, die glücklich sind und Profitgier ja auch selber davon Ja. Du hast eine sehr gute Freundin bei der Chemo kennengelernt, durch die Chemo Ja. Und du musstest ja leider zwei mal drei Monate Chemo machen. Und. Deine Freundin hat dich dann voller Glück angerufen. Anja, ne? Ich nur den nicht Anja Anja, genaue er all das dir. Und dann hat sie gesagt A.

Oder war sie so glücklich? Weil sie musste nur eine machen. Und trotzdem, wem hast du diese Kraft gehabt? Nicht für sie zu freuen, dass es viel wert. Ja, aber es kommt auch wirklich aus dem tiefsten meines Herzens.

Weil, was hätte es mir genutzt, wenn Anja noch länger gelitten hätte. Ja, es war für mich so schön zu wissen, dass ihr dieses Schicksal jetzt erspart bleibt. Nemo ist einfach krass. Und. Es ist nicht schön. Und. Ja, ich musste da leider jetzt nochmal durch. Erwa. Am Ende des Tages wusste ich, dass sie jeden Montag, wo ich die Chemo hatte. Wirklich? An meiner Seite es jeden Montag Kampf von ihr in der Nahrung. Und das hat mich so gestärkt. Und wer solche Freundschaften hat ja, Dem. Kann ich viel passieren im Leben. Aber es gehört eben auch dazu, dass man was Gib, wie du jetzt auch mal über deinen Schatten springst, um sich für den Menschen interessierst und auch nicht für ihn freust.

Und nicht immer nur an deine Gesundheit und an deinen Erfolg denkst ja, absolut. Also man muss diesen Blick nach rechts und nach links schweifen lassen. Und das geht natürlich über den engsten Freundeskreis hinaus. Das sind auch manchmal Eltern von ja Freunden meiner Kinder oder Arbeitskollegen. Oder sonst wär er. Also, ich bin einfach jemand, der gerne gibt. Und ich erwarte nicht zwingend was dafür. Aber ich finde, wenn man gerne gibt, dann gibt einem das selber auch, was er ohne direkte Milieu Regelleistung zu erwartender höher. Und das ist, dass es schön. Also zum Beispiel hier im Haus haben wir auch ne ganz tolle Nachbarschaft gegenüber wohnt im wohnen ganz liebe, ganz liebes Ehepaar.

Und wir tauschen uns immer aus. Wir stellen uns Essen vor, die Tür. Wer das ist, Das ist herrlich R. Und auch das sind Kleinigkeiten Ava. Die Via, die, die ich als große Bereicherung in meinem Leben empfinde.

Wie bist du mit dieser Einstellung in deinem Beruf? Als ich mein, du bisher alleine in der bekannte Moderatorin Du hast Volontariat gemacht bei RTL Nachrichten Volante? Ja, dass so viele Sendungen moderiert. Galas, da geht 's ja immer um, um Aussehen. Und also bist du da immer klargekommen. Also, oder hat dir nicht auch mal jemand was genau neidet Natürlich gibt 's, das in dieser Branche gab. Das gibt 's auch in jeder Branche, dass es Menschen gibt, die den Erfolg, den man selber hat, missgünstig aus der Ferne betrachten. Ehrlicherweise ist das ne Sache Sylvia.

Die muss sich auch erst lernen. Ja, Wie. Gehe ich denn damit richtig um? Ja, früher war ich auch total verunsichert durch solche Aktionen. Oder vielleicht aus vielleicht zur Klein Spruch, den man sich mal eingefangen. Hang von jemandem, der es eben nicht so gut mit einem meint. Das hat mich schon immer sehr, sehr runtergezogen. Und heute muss ich aber sagen, ich blickt dem viel gelassener entgegen und denk nur so okay, Jeder muss erst mal vor seiner eigenen Türe kehren. Und ja, ist ja gut. Und letztlich im mach ich das, was mir Spaß macht.

Und damit bin ich im Moment erfolgreich. Ich moderiere, Wüppesahl, Graben. Das ist das Format, was ich bei meinem Lieblingskollegen und Freund Xena Amoah moderieren darf. Ein größeres Glück gibt 's ja gar nicht an, dass ich alleine DIS machen kann. Das ist einfach ein riesengroßes Glück, Herr Eier. Und mit jemand, der auch die Zeit mitgegangen ist. Ja, also, wir sind ja, das ist ganz toll, weil wir sind 's, wird seit fünfzehn Jahren schon Kollegen und haben uns aber durch die Arbeit dann wirklich auch privat so kennengelernt. Und er war zum Beispiel. Einer, der zu mir gesagt hat, weißte was? Des Yoga. Ja, und die Meditation, des wird mir auch gut.

Und ich mach das jetzt mit dir zusammen. Und dann sind wir zusammen da eingestiegen in meiner schlimmsten Emo Phase. Und haben dann ein paar Monate später das erste Yoga Retreat. Auch zusammengemacht Wir. Beide ja. Also wir. Welcher beste Freund macht sowas, dass er sagt, ich fahr mit dir jetzt offen Yoga, Retreat des über feindlich. Sensationell. Und das ist jetzt auch so ein bisschen unser Ding geworden. Neues, ganz, ganz toll. Ja. Das hat auch bestimmt eure Beziehung. Dann sogar noch ein bisschen enger gemacht. Genau, weil es ist ja immer so Nee, die Erlebnisse, die besonders sind und die man miteinander teilt, die machen ja auch so ne Freundschaft zu, ne Beziehung. So besonders. Und Firmen machen, dass er auch aus und will, wenn wir uns sehen, wir atmen manchmal auch.

Und ich hab so 'n Spruch gemacht. Am Anfang unseres Yoga Retreats atmen und machen. Das ist so ein in mein Leitspruch. Erst mal atmen und dann ins machen. Komm Und. Genau, Eulen. Immer wenn wir uns sehen,

wir lachen wir uns alle müsse so Evert van wär zum Beispiel gestresst haben so im Studio oder so. Dann sprechen bis Mai bei gleichzeitig ausatmen und machen ja, der sie. Schön, wie wir überhaupt zu dieser. Wieso so Mantras dir unglaublich geholfen haben. Also ich werde daran nicht sterben. An dieser Krankheit. Ja, also, mehr hat am Anfang. Das ist total wichtig.

Der Kopf ist das A und O. Wenn meine schwere Diagnose bekommt. Und am Anfang meiner Krankheit, habe ich einen Arzt getroffen. Hat mir auch gesagt Frau Bülter, Wir können alles für Sie machen. Medizinisch. Aber wenn Sie im Kopf nicht mitarbeiten, Jahr, dann wird 's für uns echt schwierig. Das hab ich mir so auf die Fahne geschrieben.

Wobei ich tendenziell immer ein sehr positiver optimistischer Mensch bin und war. Aber ich habe alles dafür getan, dass sich immer positiv bleibe. Ich habe selbst Suggestion betrieben. Mich hab mehr Apps runtergeladen. Wo auch dieses Thema sich immer wieder Dinge, ins Unterbewusstsein zu schaufeln.

Ich sach Sitzmann um Waffe fallen. Wer wird das? Das ist Gudea. Dass das funktioniert oder Ich. Hab mir zum Beispiel Postels überall in die Wohnung geklebt. An den Spiegel im Bad, an die Kaffeemaschine, wo ich nicht dran vorbeikam. Und meine kleinen Mantras Thrasea. Das wird dein Tag Bleib heute positiv. Atme mal durch. Du bist wertvoll. Das mag ich jetzt wirklich banal anhören. Aber wenn man das wirklich immer wieder liest, speichert sich das Unterbewusstsein genau das ab. Und es geht einem dadurch besser. Man glaubt es auch Herr. Und das habe ich mit den Zielen.

Und mit den Wünschen, die ich in dieser Zeit hatte, habe ich das ganz gut hingekriegt. Und ja, es war für mich auf jeden Fall. War alles ne Reise als ich hab auch Energie Sauger aus meinem Leben verbannte sogar auch noch mal so n Thema für mich. Jeder kennt das her, dass es in seinem Umfeld manchmal Menschen gibt, die einen toll finden.

Weil man vielleicht Super Abende organisiert. Tja, weil man immer als Kummerkasten Tante her hält und immer an das Ohr hat. Aber das war in der Phase, meiner Chemo und der anderen Behandlung ja überhaupt nicht drin. Und da gab 's schon auch ein, zwei Leute, wo ich mich sehr gewundert habe, dass sie sich so zurück genommen haben. Wir es umsetzt, fast schon zu positiv auszudrücken. Heise. Die haben sich ganz rar gemacht. Und die haben sich auch nie erkunden. Dicht. Und die sind einfach aus meinem Leben verschwunden. Und das fand ich sehr schade, weil im keiner erwartet, wenn er krank ist, dass da jeden Tag Blumenstrauß ankommt. Oder jeder sonst zwei welches Danz macht, um einem zu helfen.

Aber mal alle paar Wochen nur so. 'Ne WhatsApp mit der Frage Wie. Gehts dir hier? Das ist etwas, was Kranken in so ner Situation.

Einfach auch hilft und zeigt Hey, der jemand, der an dich denkt. Niya gibt auch viel Unsicherheit. Manchmal ja gar nicht böse willen, sondern Menschen wissen nicht Sind. Ja. Eigene Ängste, die jeder mit sich rumträgt. Und das besser wissen sie nicht. Aber ich finde, man muss diese Ängste einfach überwies, weil es geht auch dann nicht um einen selber Und. Wenn man wirklich nie eine Freundin oder in Freund ist, dann ja dann Dann. Ist es hell? Eigentlich selbstverständlich. Und wenn es nicht selbstverständlich ist, dann trennt sich die Spreu vom Weizen. Er Il eben Ährchen Lebenssituation. Na, na, na, so, absolut.

Recht mehr dafür sind dabei. Aber wie gesagt, Du hast gesagt, ich hätte. Trotzdem hab ich diesen Aufschlag nicht gebraucht. Aber auch da muss man sagen, es ist gut, weil eben, weil er dich Du kannst. Verzichten auf solche Leute. Dann dann mach lieber was mit deinen Kindern. Oder mit Leuten, die wirklich Ja. Man braucht viel Ja. Also ich. Ich Nee, die braucht man nicht. Und ich brauch auch ganz viele andere Dinge. Mein Leben nicht. Das habe ich natürlich auch erkannt, dass ich zum Beispiel. Ich fahre öfter auf Events unterwegs. Kleist das durch Corona weniger geworden.

Aber es gibt immer noch welche und verschiedene andere Aktionen. Wo is vielleicht, wo ich nur hingegangen bin, um es anderen recht zu machen. Ja so. Und all das habe ich zum Beispiel auch aus meinem Leben verbannt. Und sag mir Hey brauch ich nich. Und dafür ist Zeit für mich entstanden, die ich für mich besser nutzen kann, wie du schon sagst, mit meinen Kindern, oder? ich zum möchten meine neue Art mich zu verabreden. Ist auch immer.

Ich spaziere ihre draußen rum. Na. Ja. Also, es gibt keine Weihen Desk ab. Kaum noch Ja. Ich verabrede mich mit mir abends auf Wein oder lang wird das auf den Kaffee, sondern wir gehen spazieren. Ja, aber ich meine ganz ehrlich, meine RL.

Erstens ist es viel intensiver. Und die Natur macht auch was mit allem. Das tut einem gut. Man bewegt sich noch dabei. Und Mike Quatsch der trotzdem mehr. Das ist er total schön. Das hat halt viel mit Corona zu tun. Er und Aber, das stimmt. Dann. Und die Freunde, die er reduzieren, sich nicht glaube. Es waren auch nicht ganz so viele am Anfang am die davon GewO haben von deiner Krankheit Nee. Ich hab das sehr, sehr lange wirklich im kleinsten Kreis gehaltenes war mir auch ganz wichtig,

weil ich, Erstens das selber erst mal verarbeiten musste. Auch als ich schon drin war in der Chemo. Ich wusste nicht, wie fühlt sich das an? Wie was macht das mit meinem Körper? Was macht das mit mir? Wir mussten uns in der ganzen Situation hier zurecht finden. Das war schwierig. Und das wollte ich nur wirklich nicht an die große Glocke hängen. Ja, da wollte ich. Diese Zeit brauchte ich auch für mich und die dies wussten ahmen. Die wussten auch was ich brauche in dem Moment Und. Es war, war gut so. Aber mehr hätte ich mir in dem Moment einfach nicht gewünscht.

Du bist ja auch Coach. Also du Coach ist Menschen, die wie sie sich nach außen präsentieren, wie sie zum Beispiel mit Medien umgehen. Und. Du hast es ja dann selber am eigenen Leib gespürt, weil es ist ohne deinen ohne deinen Zutun, ohne dein Wunsch eben öffentlich geworden. Konntest du dann quasi deine eigenen Empfehlung, die du anderen Gips umsetzen?

Oder warst du erst mal schockiert? Also, dafür bin ich ja schon lange in der Branche, dass ich mir fast gedacht hab.

Öligen, wann kommt 's raus? Das ist in den Medien. So, das sickert irgendwann wohl oder übel durch. Aber ich war sehr dankbar, dass das erst nach ein paar Monaten der Fall war, als ich mich selber schon innerlich gefestigt hatte und so Sohn bisschen wusste, wie läuft her der Chemo Haase und ja, die Tipps, die ich selber anderen gäbe,

hatte ich da auch so verinnerlicht, dass ich wusste, okay, Komm, wir machen das. Und das und das. Ich hab natürlich auch eine Agentur, die mir dabei geholfen hat. Aber das meiste mache ich letztlich immer selber und war dann auch in der Lage zu sagen okay, Offensichtlich haben viele Sachen, die ich in den letzten Monaten ausprobiert habe. Ja, auch in Mehrwert für andere. Weil was plötzlich passiert es in dem Moment, wo es öffentlich wurde, haben wir unglaublich viele Menschen geschrieben. Die wollen ganz viele Sachen von mir wissen ja, ob Sitz einfach die Kyll Kappe ist. Aber auch wie konntest du die ganze Zeit positiv bleiben, oder wie hast du 's deinen Kindern gesagt und alles Mögliche?

Was tust du gegen die Übelkeit? Und da habe ich diesen Austausch angefangen und hab gemerkt, Blau, das inspiriert viele Menschen. Und dann muss ich sagen, was am Ende. Natürlich auch. Schön, weil ich ja anderen damit helfen kann. Und all das habe ich ja auch zusammengetragen. Jetzt in meinem Buch genaue Brust raus und des ja, war auch so ein bisschen Tatsächlich. Ja, der, der Grund. Warum ich überhaupt mir erst mal Gedanken gemacht. Ob soll ich ein Buch schreiben? Das war überhaupt nicht in meinem Kopf hier. Obwohl schön, kann natürlich Menschen treffen. Ganz am Anfang.

Dann ist es, glaube ich, sehr schwer damit umzugehen. Wenn man selber noch nicht mal für sich weiße wie wie mache ich das alles? Und dann wird man von der Öffentlichkeit gefragt. Also, das ist bestimmt nicht schön. Nee Also. Das muss ich auch sagen. Das kann für viele dann einfach auch noch malen, größerer Schock sein. Auch für mich was in den Momenten Schock, wo ich plötzlich die Tageszeitung auf Schlager. Und natürlich wusste ich dann klar, was kommt. Aber das ist für jeden einen wirklich Ja. Das kann einen schon überrollen. Ma. Ich hab das setze mich Herr. Byrne Coaching. Ausbildung gemacht. Zwei Tausend dreizehn.

Und seitdem Coach ich eben regelmäßig Ja Firmen vorstellen nah, aber auch alle möglichen Menschen. Ob Schauspieler sind obs Menschen, sind die vor der Presse aus was auch immer für Gründen, als Pressesprecher oder als Speaks Persson eines Unternehmens. Gefragt sind unten ja, das kam mir in dem Moment muss es sein echt zugute. Mehr hat es, glaube ich. Das ist ja auch interessant. Es geht. Wir sind weg vom Thema. Aber vielleicht. Was sind denn die Tipps, die du, die du Menschen gibst, wie sie sich präsentieren sollen? Das ist halt durch er immer Idee, individuell geprägten.

Also jeder kommt Natürlich mit 'nem anderen Anliegen auf mich zu. Und manchmal sind es auch kleine Tics, dass man nur die Augenbrauen hochziehen. Oder dass man immer so ne denk. Matratze in Form eines Okay Herr. Kollege hat es ja Wunderschön. Denkt Matratze Gilda, das ist es. Und man meint immer, man müsste des mit einem Wort füllen. Aber das ist ja gar nicht so. Weil Sprechpausen, das kann ich als Tipp auf jeden Fall hier mal sagen Sind. Gut, weil auch der Zuschauer oder Zuhörer braucht ja ne gewisse Zeit, dass das gesprochene Wort Esma beim ankommt. Wer also auch du nimmst ja das, was ich dir jetzt sage, oder die ganze Zuhörer, ne?

Das, was ich jetzt gerade erzähle, erst mal auf. Und manchmal ist so ne Mini Sprechpausen auch ganz gut, um dieses zu hören, zu intensivieren. Ja, um da erst mal für sich selber auch 'n, bisschen Klarheit zu gewinnen. Deswegen ist so Tom total überflüssig. Und um was? Ja, was, was auch wichtig ist. Du wirst es auch wissen. Malte als du hast ja auch ne Na Wahnsinn, Stimme und Präsenz hier das Stöffsche. Lysa. Christian atmen. Also Das hört sich banal an. Aber wenn man mit seiner Stimme oben in der Kehle bleibt. Ja, wenn man nur so dieses dem Date nicht in den Bauch atmet, dann kann sich die Resonanz im Oberkörper gar nicht ausbreiten.

Und dann ist die Stimme meistens ein bisschen hoch. Und dann spreche ich irgendwie Ah. Ja, das. Das hört sich so gepresste an. Nord wird, dass es auch nicht gut. Deswegen es zwischendurch atmen und ruhig bleiben. Ruhig vorher ein Schluck Wasser trinken. Aber keine Kohlensäure bitte. Nur, wenns über geht. Sogar lauwarmes Wasser. Das ist das Allerbeste. Und man muss gucken, dass man auf jeden Fall keine Getränke zu sich nimmt, die auch die Schleimhäute austrocknen. Also drei Tassen Kaffee vorlag. Präsentation ganz ungünstig sind wir ganz praktische Tipps für setzt vor allem sprich mit dem Chef Ist. Es finde ich sitzen ja super Super Pia, weil er, weil die Stimmung nicht nur jetzt auch für mich als Moderatorin Sondern. So im Alltag auch.

Ich kann da auch ganz schnell in ganz schnell spüren, wie 's. Meinem Gegenüber geht also des Seehafens unheimlich wichtig. Und wir, wir Urteilen als Mensch. Ja auch ganz schnell. Wenn wir in der Stimme hören, haben wir sofort im Kopf Das. Ist ne sympathische oder fährt doch ene unsympathische Stimme oder irgendwas stört mich, oder des beruhigt mich, oder? Ich find die Stimme schön. Die ist so Noah, oder Na das das M Das erkennt man ja sofort, wenn meine Stimme hört. Deswegen ist Arbeiten mit der Stimme auch was Präsentationen betrifft, superwichtig. Ich Gemeinde von uns so, dass wir, als ist das Letzte, was man Bushnell unterteilt, was man kriegen. Ja, ja. Aber. So ist es. Weiß ist das so? Sind wir Maebashi? Genau. Wo ist halt ewig. Es ja. Schön, dass es dann Möglichkeiten gibt. Also, man muss nicht. Wir haben ja gerade Frauen. Manchmal so. Bisschen das Problem. Mit dieser piepst.

Siegen Stimme Man kann zu seiner Oft. Ist es nicht die eigentliche Stimme Dune du Rado oben Du. Hast ja auch zusammen in den Bauch atmen. Jeder kann das auch ein bisschen trainieren.

Das ist, glaub ich, gar nichts so zeitintensiv und haben. Da kann man viel machen auf jeden Fall. Und da kommen wir auch wieder zu dem, was ich jetzt auch sehr für mich entdeckt habe. Yoga Meditation helfen auch dabei. Also die meisten Jokinen hieß haben zum Beispiel, ne? Sehr gefestigte trainierte Stimme. Na, jetzt muss mal aber auch nicht zwangsläufig Yoga machen, um ne schöne Stimme zu haben. Man kann, wie du selber schon sagst, so seine Wohlfühl Stimme Zuchtpaar Übungen kommt man auf diese wohlfühlt. Stämme Nadel findet man meistens in so ner entspannten Lager. Indem man so 'n paar Töne von sich gibt, meistens im Liegen und die immer wieder zu trainieren und immer wieder auf diesen Ton zu kommen.

Dann kann man meistens auch wirklich längere Passagen in dieser Wohlfühl Stimme zu formen. Oh, das klingt gut.

Es ging gut wie Wohlfühlgewicht wohl für die Stimme. Also ja, ich mich irgendwie so von von außen im manipulieren lassen, sondern nach innen schauen. Wo fühl ich mich wohl genau Genau und nicht in der Situation reagieren, dass man sich stressen lässt. Weil Stress macht meistens das Stimme sehr hoch her, dass man eben Vergiss zu atmen. Dann kommt kein Sauerstoff in den Körper Ja. Und dann kommt 's. Ebenso dieser gepressten Stimme, die man die auf andere meistens auch dann nämlich nicht gut Wirkner. Das wird gestresst, auch auf anderen. Das will meiner nicht. Wenn möchte er, dass das Gegenüber sich wohlfühlt, bei allem auch bei der Stürmer Tanja. Du klingst du vor Du, klingst so ausgeglichen. Und trotzdem habe ich jetzt ein Buch gelesen und habe auch diesen. Wer hat diese Wege zu den Ärzten und dann wieder kein Termin kriegen.

Biopsie erst in fünf Monaten. Also, des war ich hab 's richtig setzt als als als anstrengend empfunden. Und jetzt könnte der ein oder andere ja denken. Ja, die Tanja, die hat ja einfach die sehr bekannt. Und von wegen. Also Du musst es genau diesen. Nee, nee, du bist auch gesetzlich versichert. Ja, und Und, die haben genau so gesagt Nein. Wir kriegen wie Sie, haben essend, Termin. Und es war ja ein ganz, ganz, ganz schlimmer Tumor. Und dann kriegst du gesacht Viaggio psi in fünf Monaten als ich mein. Das ist doch. Ich konnt 's. Kaum glauben, dass es da nicht dessen man daher von den Erzen sofort sofort einen Termin bekommt.

Weil eben die Lage so ernst ist er aber ich hab das echt am eigenen Leib erfahren. Unter Von wegen Promi Bonus aus. Für mich nicht mehr des ist die. Die Praxen waren so überlastet. Und ich bin dann aber so hartnäckig geblieben. Und es war auch wirklich Glück für mich, dass ich entweder Freunde, die Ärzte sind, angerufen hab, gesagt habe, hilfst du mir bitte Oder? Ich hab zum Beispiel auch einmal mein Hausarzt wahnsinnig gemacht. Dann hat Führung Strichen, der aber sehr verständnisvoll ist, dabei. Auch seine Frau hatte Brustkrebs. Und der mir zum Beispiel einen Termin in einer Praxis für ne spezielle Untersuchung gemacht hat.

Wo ich auch erst drei Monate später ein Termin bekommen hätte. Und Ärzte kennen. Immer Ärzte Ja. Das hab ich gemerkt und wären Hausarzt oder manchmal auch ein Zahnarzt. Kennt irgendjemanden, der vielleicht 'ne Radiologische Praxis hat oder wo man Sonografie machen kann, also ein Ultraschall machen kann. Und das war für mich wirklich eine Erfahrung, die, die hatte ich ja so vorher auch nicht. Aber ich hab dann viel schneller, als ich es erwartet hätte. Dann meine Termine bekommen, weil das war bei mir auch ernst Das. War Trippel negativ, dass es einer der aggressivsten Tumor Arten, die es überhaupt gibt. Und da gabs nicht die Möglichkeit für mich zu warten. Das hätte mich das Leben kosten können. Und ich hab wirklich am Telefon gehangen. Und wie eine bekloppte, alle möglichen Menschen angerufen und per WhatsApp und teilweise gewartet.

Und dann noch mal hinterher. Ich war mir auch nicht zu schade, bekannten drei WhatsApp n hintereinander zu schicken. Jetzt nicht penetrant in einer Stunde. Wenn dann nichts Kaveri. Ich weiß, Für. Viele hat das in dem Moment keine Priorität. Des ist Natürlich Logo. Jeder lebt sein eigenes Leben. Und ich wollte das sitzt auch enden in einer WhatsApp. Nicht so ausbreiten. Aber am Ende des Tages hab ich diese Termine dann wirklich bekommen. Und manchmal muss man einfach über seinen Schatten springen. Akzeptiere kein Nein. Das ist so. 'Nen Satz, der mir hängengeblieben ist bei dir Genau. Deine Erfahrung zeigt, dass das wichtig ist. Ja, absolut. Also ich hatte dann der ja auch ein paar Wochen.

Später schon die erste Chemo. Und für die sich Chemo brauchte ich die ganzen Untersuchungen. Und ich bin sonst wohin gefahren, um A noch mal ne zweite dritte, vierte Ärzte Mahnung zu holen. Das ist auch noch mal so ne Sache gewesen, wollte mich der absichern und vergewissern. Und das hat mir auch so ne gewisse Brühl gung verschafft. Nee, Wo. Hast du sie, dass er der richtige Weg ist? Mund. Wo hast du die Energie dafür hergenommen? Weil du bist ja ständig zu Herzen gegangen. Bist teilweise auch alleine gegangen. Hast dann mitgeschrieben. Oder wird Du. Bist ja, achtet man. Kommt ja gar nicht mehr mit. Was? Die Ärztin einem. Sag du, du bist Journalistin. Selbst ne Wenn. Du hat hattest Probleme.

Aber wo hast du die Kraft hergenommen? Also für mich war es so, dass ich mich nicht damit zufrieden geben wollte, was eine Ärztin mir am Anfang gesagt hat. Das war sehr mietet. Niederschmetternd. Des war auch ein dichtes des Negativs Erlebnis. Was ich so hatte, diese erste richtige Diagnose Das war eine sehr Ja un empathische Ärztin, die das so nach Schema F gemachter, die hart zu ihr Programm abgespult her Und. Die ist überhaupt nicht auf mich auf meine Wünsche eingegangen. Und ich kenne aber auch viele andere Ärzte, die aber in dem Moment nicht die richtigen für mich waren, weil ich brauchte er Onkologen, die sich Nummer mit dem Thema Krebs auskannten. Dann haben.

Also für mich war der Antrieb letztlich, dass ich wusste okay, dass es ernst Du wirst. Die nächsten Monate hier in Behandlung sein. Aber wenn du das alles machst, dann sollte es jemand sein, mit dem du dich gut verstehst. Ja, weil das ist ja das Schlimmste, dass man dem Erstbesten Arzt vertraut sich in diese Hände begibt. Aber jede Woche oder wie oft auch immer man dahin, wo es eigentlich mit so einem unguten Gefühl in dieser Arztpraxis geht, das ist er, der Horror. Und ich hab dann wirklich echt ganz tollen Onkologen auch gefunden. Auch ganz tollen Arzt in der Charité, der mich dann operiert hat, zu denen ich echten wahnsinniges Vertrauensverhältnis hatte wie die ganzen Patienten,

die eben auch dort saßen. Alle haben geschwärmt. Meine Anja beispielsweise, mit der da immer in der Chemo saß. Also wir waren beide froh, dass wir so ne gute Adresse gefunden hatten. Und The Ed, Ich. Hab auch echt viel telefoniert. Ja und wo er hat, steht Sergey Ich wusste, letztlich zahlt das auf mein eigenes Konto. Ein Moor. Und es war genau richtig. Da ist auch dieser eine Tipp.

Im der geht in die ähnliche Richtung sucht die Gans. Such dir Vic. Sucht die gut aus, wo du deine Chemo bekommst. Er hat es in sich.

Hat mir wirklich viele Praxen angeschaut und auch Krankenhäuser. Für mich war ja klar Ich möchte diese Kühlkörper versuchen. Die möchte des ausprobieren. Bei mir war klar Es funktioniert nicht bei jeder Patientin Amen. Aber es gibt leider ja nicht so viele Kühlketten Plätze. Aber die dies gab, habe ich mir angeschaut. Hier in Berlin. Und das Da muss ich sag auch, da liegen Welten dazwischen. Ja Also. Ich hab wirklich einen Saal da betreten. Oder einen Raum. Der war wirklich, dass das war der der pure Horror für mich. Ja, wo ich gedacht hab. In so ner Atmosphäre möchte ich nicht. Vier, fünf Stunden. Jede Woche sitzen, denn solange dauert das Prozedere.

Er also diese Kühlkörper Die muss vor kühlen. Am dann bekommt man die Chemo, also über die Infusion. Und dann muss die Kühlkörpern nochmal nach kühlen. Das heißt, man sitzt per See noch mal länger als jetzt. Nur für die Chemo, sozusagen für die Infusion. Und das muss man sich schon gut aussuchen, wo man da sitzt. Ja, auch Ich finde ihn so froh, dass ich dein Buch gelesen hab. Weil ich fühl mich dadurch so Ja Also jetzt gesund. Richtig gut vorbereitet. Falls mir mal sowas passieren würde. Assist Ganz. Toll. Ja, Ja. Ich glaube, weil ihr wisst, es freut mich total. Ich hoffe natürlich auch, dass du trotzdem zur Vorsorge gehen.

Ja natürlich hast du das zu erben. Das war mir auch wirklich ein persönliches Anliegen. Dieses persönliche Mainzer, etwas ich mir ja so aufgebaut hab durch die letzten Monate, dass ich das weitergeben kann und vermitteln kann.

Und für mich ist das Silvia Yetzer, schönste Kompliment, was zu mir auch machen kannst, dass sich das so transportierte. Also vielen Dank ein belegen ist. Es gibt ja bald auch eine Veranstaltung.

Die hat ja unglaublich viel Erfolg gehabt. Da bist du dabei, sein Genau Show Time of My Life Stars gegen Krebs Das ist ne Sendung bei Fox. Die wird am zwei und zwanzigsten zweiten ausgestrahlt, um zwanzig Uhr fünfzehn. Und wir sind acht prominente Frauen, die ja auf das Thema Vorsorge aufmerksamer aufmerksam machen.

Und er Guido Maria Kretschmar moderiert die Show. Und wir gehen in dieser Sendung über verschiedene Hürden. So will ich jetzt mal sagen wir performen auch einen Tanz auf der Bühne,

wo die Motsi Mabuse uns für trainiert hat. Ja, ja. Es war Öl. War aber eine sehr intensive Zeit. Asus war waren viele, viele Drehtage und sind ganz tolle Frauen dabei. Von Susen Sideropoulos bis Lilly Becker. Und Sonya, Kraus und Silla Shaheen. Und also wir sind auch mittlerweile, sondern eingeschworene Mehls Truppe geworden. Also Herr Moser und Reigen WhatsApp-Gruppe begründet supporten uns dagegen seitig. Weil wir natürlich alle auch gemerkt haben, wie emotional dieses Thema Krebs und Krankheit ist. Aber das ist ja die gute Nachricht. Man kann ja was dafür tun. Damit vielleicht auch gar nicht erst dazu kommt nämlich regelmäßig zur Vorsorge gehen.

Ich, glaube es geht auch darum, wie man zum Beispiel. Oder war das beim letzten Mal, dass man zum Beispiel auch wie man, wie man seine Brust richtig abtastet als man bekommt. Auch ganz konkrete Tipps. Was ja auch wichtig ist. Ja. Ja, ja, genau. Auch das wissen nicht alle Frauen wie? Wann sollte ich mich abtasten? Wie taste ich mich richtig ab? Weil ich hab meinen Knoten zum Beispiel auch selber ertastet und nahmen daraufhin zum Arzt. Ja, du hast ja schon gesagt, es war ein sehr aggressiver Tumor. Trippel. Negativ. Eine Hormontherapie.

Er hätte bei dieser Art von Krebs gar nicht geholfen. Warum eigentlich? Ja, es gibt Hormonen. Es. Gibt Tumore, die auf einer Hormon Therapie an stoßen? Sozusagen. Also für die das gut ist und für die es mein gibt. 'S, aber wiederum andere. Die haben diese Rezeptoren nicht. Also quasi Rezeptoren sind die, die die Tore, um etwas reinzulassen. Und da fehlt der Rezeptor her, dass die Hormone in dem Moment nicht andocken können, um dir zu helfen.

The insofern wäre das für mich gar nicht in Frage gekommen.

Es gab nur Chemo für dich. Von Anfang, an der er also Natürlich. Ist es die beste Therapie? Weil ich Chemo ist? Natürlich hart. Aber sie tötet leider auch die guten Zellen. Nicht nur die schlechten Zellen im Körper ab. Das ist natürlich. Deswegen gehts einem ja auch so schlecht, weil der ganze die ganzen Zellen im Körper einfach her in Mitleidenschaft gezogen werden. Und wenn man einen Hormonen positiven Tumor hat, dann reicht manchmal auch in anfangen. Nur die Strahlentherapie, die ich auch gemacht habe. Die aber natürlich nicht so krasses Es tut sich ja im Moment so viel. Es gab doch zum Beispiel auch ne Es.

Gibt auch ne Therapie, die zum Beispiel bei die Chemotherapie, die ganz gezielt nur den Tumor bekämpft und die anderen erzählen, nicht in mitleiden schafft, zieht, wäre bei Das wäre nicht möglich gewesen bei dir. Also, ich hab darüber auch gelesen. Darf ich auch recherchiert.

Und ich habe tatsächlich eine Klinik in Süddeutschland gefunden, wo man genau das hätte machen können. Aber das hätte für mich dann bedeutet, das sich dort die ganze Zeit verbringe, the mehrere Wochen bis zur Monate sozusagen aus dem Verkehr gezogen wäre.

Oh, Mann Das ist leider noch kein Verfahren, was in Deutschland weit verbreitet ist. Und was sich vermutlich auch erst durchsetzen muss, ob das so immer funktioniert, kann ihn natürlich aus der Ferne nichts sagen. Aber irgendwo im denk ich mir wird 's vielleicht ja auch im Grund haben. Warum das nun nicht weit verbreitet es. Ich weiß es aber auch nicht. Dazu kann ich jetzt nicht viel sagen. Hab das kurz mal überlegt.

Und aufgrund meiner Situation, dass sich alleinerziehend mit zwei Kindern Bernhard sagt Nein. Ich geh den klassischen Weg. Aber generell ist es natürlich, wenn man das so liest, eine super Methode, dass man sagt okay, solange man keine Metastasen hat. Also solange auch der Krebs nicht gestreut hat und nur in der Brust sitzt. Sehr, dass man eben auch nur die Chemo mit der Brust mach die das natürlich toll von der Grundidee. Großartig. Ich hatte mal einen einen. Eine Frau als Gast. Die macht genau diese Therapie. Aber ich glaube, sie hat auch gesagt, es ist nicht für jeden möglich. Und die nehmen natürlich auch nicht jeden auf. Aber ich denke, wenn sowas wirklich wirkungsvoll ist und es ist sehr wenige Nebenwirkungen,

dann wär 's schön, wenn sich diese Jahr. Wenn sich diese Behandlungen Grüß in Würde und mehr Frauen, die Möglichkeiten das zu machen. Denn wie du ja gesagt hast, nicht jede Frau, hat die Möglichkeit einen Monat lang einfach eine Klinik zu gehen. Das Leben geht ja weiter. Ja, Peer, Genau, Und. Das wären ja mehrere Monate gewesen. Also alleine die Chemo. Die erste Chemo hat dreimonatige Gete heute zweite noch mal dazwischen. War bei mir ja noch mal die OP und alles. Aber Sechs Monate. Ja, aus dem Verkehr gezogen zu werden, das wär schwierig gewesen, ne? Aber, jetzt somit Bayer und an. Ich hab bisher im Vorfeld immer so verfolgt, weil die haben ja eigentlich einem Krebsmedikament oder eine Impfung sogar gearbeitet. Gibt Ärzte, die sagen, wir sind nahe dran, dass wir für uns alle für die ganze Menschheit Natürlichen.

Ein Riesenschritt Seine ab Loud Riesen. Arie um Regeln regelgerecht. Ja, Ah. Ja, Aber. Jetzt müssen auch Taten folgen, weil das wird seit Jahren ja immer mal wieder Versprochen. Ob Sitz irgendwie Chris bei ist so ne andere Möglichkeit mit der DNA Ada was zu machen und so weiter und sofort. Also immer wieder wird über mögliche Zukunft Krebs Bekämpfung nennen, gesprochen und geschrieben. Aber wirklich Affen Markt ist danach nichts. Deswegen denke ich ok, Bayern Tech verdiente er jetzt sehr gut. Wenn Sie da ein Teil dieses Geldes noch mehr in die Forschung stecken und

das vorantreiben können und schneller vor pushen können, dann wäre das wirklich toll. Man hat ja bei Covid gesehen, wie schnell Badener zum Glück für uns alle in ihm Stoff da war. Und ich denke mir auch, wenn sich alle weltweit so um Krebs kümmern würde. Na dann wer vielleicht auch mehr drin, als wir im Moment haben. Ich hoffe, dass das ganz viele hier hören auch. Ja, Pharma Grange, mein liebes. Endlich. Endlich liegt es daran, dass das geforscht wird. Aber es ja.

Toll, dass ihr da auch die Sendung macht, weil im Grunde ist es ne Form, auch aufmerksam zu machen. Und es ist ja wichtig. Ja. Absolut. Also, es gibt auch noch ne Männer Sendung. Die Konchen am fünfzehnten Zoten Norm mit acht prominenten Männern von Mickie Krause bis Jan Sosniok. Und wir sind es, die Frauen. Und generell ist ja, es ist eine ganz tolle Sendung. Die hat ja letztes Jahr sogar den am deutschen Fernsehpreis gewonnen und hatte ja eine Wahnsinns Quote. Und das zeigt ist es möglich, auch im deutschen Fernsehen so ein ernstes Thema wie Vorsorge Gesundheit. Mit einem ist Sache jetzt mal anspruchsvollen Inhalt zu füllen, das langweilig wird. Also, dass es eben auch unterhaltsam ist, mehr Ja. Ich denke aber auch auch das Gespräch mit dir.

Das ist ja jetzt weder hat zieht es einen runter im Gegenteil. Es ist ja Es, ist ja hochinteressant, weil im Jahr, weil es und sie auch alle als Menschen Tre treffen kann, getroffen hat. Oder wir kennen Menschen. Also Krebs ist wirklich mittlerweile. Ja, Ja, also des jeder hat jemanden in der Familie Guck mal irgendwo ne Zahl gelesen, dass jeder zweite Mensch in seinem Leben mit dem Thema Krebs im eigenen Umfeld in Berührung kommt. Und im eigenen Umfeld im Mai. Nicht dass Ängste Umfeld her. Manchmal ist es auch in der kleine Zyste, die im wo erst gesagt werden könnte, Crepes seiner stellt sich als gutartig raus ist, ist er auch in Ordnung.

Aber jeder zweite Mensch kommt also mit diesem Thema Krebs in seinem Leben in Berührung. Und das, finde ich, ist eine Sie Herr, beeindruckende Zahl. Und deswegen musste einfach auch mehr passieren. Auch unglaubliche Zahl habe ich noch gar nicht so mir bewusst gemacht. Jeder, zweite lass ich auch mal interessant fand, weil ich hab als auch bei dir gelesen. Man fragt ja immer, was habt. Ich will willig, dann Was, habe ich falsch gemacht. Aber das wird sich bestimmt auch der ein oder andere fragen wer liegt es? Vielleicht irgendwann, meine Lebensführung. Und du hast ja ähnliche Gedanken gehabt. Und ich hab mal, da war Lauterbach noch gar nicht bekannt. So sehr, wie er jetzt bekannt ist.

Aber der hat ja sich auch sehr intensiv mit Krebs beschäftigt. Und was ich damals auch beeindruckend fand, manch da ist es auch leider nur Zufall. Ja, manchmal ist es tatsächlich nur Zufall.

Also Elben Das gibt 's ja immer wieder, dass wir jemanden kennen, der zu einer keine Ahnung Darmspiegelung geht. Und plötzlich wird am Magen irgendwas entdeckt. Thea Nummer. So profan gesagt, ne? Oder? Ich habe auch meine Zyste. Ich, dachte, es ist nützte. Neuer, Nachbarländer. Der Tour hab ich beim Duschen entdeckt und einem auch. Das gibt es immer wieder. Aber das zeigt auch, man sollte ganz bewusst mit seinem Körper umgehen und auch auf die Signale des Körpers hören. Also, mich hat Natürlich beschäftigt. Was war für mich denn eigentlich die Ursache? Was hat das irgendwie möglich gemacht, dass mein Körper diese vielen schlechten Zellen produziert hat. Ja, weil eigentlich ging 's mir ja gut Aber.

Sowas liegt eben auch oft Jahre zurück. Und ich hab tatsächlich mit einem ja Verfahren. Das nennt sich Organ Nettes. Es sollen Bioresonanz System hab ich unter anderem für mich Antworten darauf bekommen. Warum? Und Wahlen konnte sich der Krebs in meinem Körper möglicherweise ausbreiten. Und mit diesem Wissen kann ich natürlich jetzt mich genau um dieses Problem kümmern und sagen pass auf Tanja, dass das nicht nochmal passiert und das so schlimme Krankheiten nicht nochmal bekommst. Das ist ganz wichtig, dass sich diesen Grund jetzt weiß. Und dass ich genau daran arbeite. Ja ja, was kann jeder für sich selber rausfinden? Aber.

Für dich Ja ich auch das Buch gelesen. Aber wichtig jetzt kennengelernt habe für dich Tanja. Ist das genau der richtige Weg? Genau, ich habe echt. Ich Liste auch Sachen auf, die ich teilweise nicht aus aus Zeitgründen oder warum auch immer nicht ausprobieren konnte, von denen ich aber weiß, dass rechts und links die die Patienten um mich herum oder Freunde das mal ausprobiert haben. Oder ob man zu den Tibetern geht, ob man Akupunktur macht oder sonstige Geschichten. Das Öl listig alles auf.

Und so hat jeder die Möglichkeit, das für sich raus zu picken, was für ihn oder für sie das Beste ist, um zu sagen Ich, kümmer mich um meine Gesundheit. Und zwar genau damit, was ich noch zum Abschluss unseres Gesprächs unbedingt sagen will. Du hast ja so zwei tolle Kinder. Nicolas und Mina Die haben dich wirklich immer unterstützt. Und es ist ja für Kinder ganz ganz schwierig, wenn der wenden, wenn die Mama wenden, wenn da irgendwas passiert. Und ja, Ihr habt es als Familie ganz toll hingekriegt. Ja, wir haben muss, glaube ich, im Nachhinein wirklich gut hingekriegt.

Und für mich ist auch der Tipp nach draußen, dass mans nicht vor den Kindern verheimlichen. Solter sicher beide von Anfang an. Nach dem ist natürlich erst mal bissel verdaut. Hatte mit ins Boot geholt und Mina zum Beispiel. Die war sieben, als die Krankheit ausbrach. See, Sätze, gr beide neuen geworden. Die habe ich so, als meine kleine Krankenschwester immer ja dran teilhaben lassen.

Wir durfte zum Beispiel jede Woche, das Pflaster wechseln, was ich hatte, dann was nach der Infusion draufgeklebt wurde. Das hat sie alles sehr ernst genommen und hatte auch für sich so ne kleine Aufgabe. Das war ganz gut. Und auch mein Sohn, der ist zwölf damals. Jetzt fehlen. Der hat sich hier im Haushalt wirklich so seiner als Aufgaben bekommen, die er dann Super erledigt hat.

Und auch er hatte immer das Gefühl. Er trägt es dazu bei inner und in den Momenten.

Wo es mir aber wieder gut ging, habe ich natürlich auch versucht, wirklich diese Nähe und alles zuzulassen. Weil das ist für Kinder natürlich wahnsinnig schwierig, dass es Momente gibt, wo es mir nicht gut ging und wo ich bin einfach mich um mich kümmern konnte. Nur um mich kümmern konnte und um nichts anderes, ne? Und trotz allem, obwohl er auch vorher ne gute innige Beziehung hattet, Hast du dir Hilfe geholt. Fand ich auch interessant.

Da es ja eine Adresse im Buch. Also, du hast einfach mal Eier. Nicht einfach mal Du. Hast ein Kinder eine Kinderpsychologin, um Rat gefragt. Herr Kerner, was ja nur gut sein kann, dass man einfach, weil die kennt sicher mit der Psyche von Kindern so Allgemeingut aus. Und dann kommt noch das individuelle wissen, was wir als Eltern Jahr Öl über unsere Kinder haben dazu. Na ja, also ich fand das halt wichtig für sie bei Beispiel,

ne Wie, sag ich 's meinen Kindern er sich meine will, sage ich meinen Frau an, die mich so sehr lieben und nicht so sehr liebe. Ich habe Krebs Ich. Hab das tatsächlich in diesem Erstgespräch gar nicht in den Mund genommen. Diese schlimme Wort. Aber es so, dass sich so bis hin kindgerecht sozusagen den beiden erzählt habe. Und das auch. Da gab es gute Tipps, dass man das möglichst draußen in der Natur macht. Weil man da sowieso schon geerdet ist und man sich da sicher fühlt in in dem Wald mit großen,

starken Bäumen, das mal auf jeden Fall jemanden mitnehmen sollte, der den Kindern aus, sagt Pass auf Mama. Es vielleicht in den nächsten Wochen und Monaten nächst so sehr präsent. Dafür bin ich aber für euch da. Um das Netz der Vater, der Kinder, ist die Großeltern die Patentante nah. Das ist bei jedem individuell. Aber das Swan wirklich total hilfreiche Tipps, die ich danach umgesetzt habe. Und ich finde, man muss sich generell, wenn man so ne schlimme Krankheit hat, Tipps von außen holen und auch möglichst viel über diese Krankheit bei den Menschen, die darüber Bescheid wissen, sich aneignen an wissen.

Weil nur dann kann man auch mehr verstehen. Also ich hab mich immer sicherer gefühlt, wenn ich solche Tipps bekommen habe oder etwas gelesener, wurde erklärt, bekommen habe zum Tumor zu meiner Krankheit. Wobei mir dein Sohn Arm Moment auf Tippe Pop dornig Sache Aha, Okay Also. Die Chemo macht genau das. Und das und die OP kann ich fortziehen, weil das schon so passiert ist. Also wissen, Wissen ist Macht, hat schon reagierte gesagt. Und das ist in diesem Falle wirklich der Fall. Tolle Kinder und wirklichen. Wunderbar. Das ist, dass es dir gutgeht. Ach, Nummer, bevor ich 's vergesse.

Tina Ruland ist eine Freundin. Von dir ist er jetzt im im Dschungel-Camp. Guckst du manchmal was deine Freundin macht?

Oder hat sie die vielleicht sogar, gell, Nee? Die dürfen ja nich keine Nachrichten versenden. Ne kommt generell den Dschungel, weil ich die Sendung einfach cool finde.

Ich mag diese Form von Trashi. Wie mag ich sehr gerne. Und ich find, das ist Öl. Großartige Unterhaltung zum Entspannen Guck ich abends gerne mal in Sonne. Dann sag mir aber auch jetzt, wer dein Liebling ist. Ach. Das ist sehr schwer, weil ich dein natürlich sehr persönlich geprägt. Wenn Jan, türlich Tina alle Daum Das ist natürlich klar Harald macht natürlich wirklich da eine großartige Performance. Das muss ich echt mal sagen, als ich find, das ist so ein bisschen. Die Überraschung in dieser Staffel hätte nicht gedacht, dass er so persönlich so authentisch schon Labor ist. Das finde ich super. Und ja, als bin gespannt.

Ich klappe es noch ganz viel Musik drin sowieso schon jeden Tag passieren bei hatte wählen Ja. Also, ich bin gespannt, was, was ich heute wieder zu seinen alles Alles. Klar, Alles, alles Gute für dich. Bleib gesund. Ich glaub, dieser Satz, den man manchmal so leichtfertig dahin sagt Der hat ganz ganz viel Bedeutung Absolut. Ja, den fasse ich jetzt auch ganz anders auf als noch vor anderthalb Jahren Silvia. Insofern wünsche ich dir und allen höherer Natürlich auch. Bleibt gesund.

Ja, und alles alles Liebe Okay

© HIT RADIO FFH

Mehr Tanja Bülter

Buch: Tanja Bülter - Brust raus: Wie ich den Krebs besiege und dabei ICH bleibe
Lübbe, ISBN 3431050298, € 18
Jetzt bei Amazon bestellen

Tanja Bülter bei Facebook - bei Instagram

Homepage tanja-buelter.de

Silvia am Sonntag - der Podcast

Inhalt wird geladen
nach oben