Nachrichten > Top-Meldungen >

Schon 20 Kiffer-Clubs in Hessen: Im Juli Start für Anbau-Vereine

Schon 20 Kiffer-Clubs in Hessen - Anbau-Vereine dürfen im Juli starten

Am 1. Juli dürfen Anbau-Vereine offiziell Cannabis für ihre Mitglieder anbauen und auch in Hessen haben sich bereits zahlreiche Kiffer-Clubs gegründet (Symbolbild).
© dpa

Am 1. Juli dürfen Anbau-Vereine offiziell Cannabis für ihre Mitglieder anbauen und auch in Hessen haben sich bereits zahlreiche Kiffer-Clubs gegründet (Symbolbild).

Nach der Cannabis-Freigabe steht Anfang Juli der nächste Schritt bevor: Anbauvereinigungen dürfen loslegen und Pflanzen aufziehen. Der Andrang ist groß: Auch in Hessen haben sich bereits zahlreiche Clubs zu dem Zweck eintragen lassen oder haben dies beantragt.

Von mindestens zehn Anträgen berichtet etwa das Amtsgericht Frankfurt auf Anfrage, drei Cannabis-Vereine seien ins Vereinsregister eingetragen.

Mehr als 20 Cannabis-Vereine in ganz Hessen

Neun Anträge gingen in Wiesbaden ein, wie das Amtsgericht mitteilte, fünf seien eingetragen. Vom Amtsgericht Gießen wurden sechs Cannabis-Vereine eingetragen. Das Registerportal der Länder zeigt für Hessen mehr als 20 eingetragene Cannabis-Vereine unter anderem in Kassel, Melsungen Gießen, Limburg, Frankfurt, Bensheim, Darmstadt, Wiesbaden und Frankfurt. Seit 1. April ist grundsätzlich der Besitz und Eigenanbau begrenzter Mengen an Cannabis für Volljährige erlaubt. Cannabis-Anbauvereinigungen zum gemeinschaftlichen Anbau dürfen ab dem 1. Juli loslegen.

Club-Kontrollen bald geregelt

Wie die behördliche Genehmigung und die Kontrolle der Clubs in Hessen erfolgen werden, ist noch nicht endgültig festgelegt, wie das Innenministerium auf Anfrage mitteilte. Man befinde sich aber auf der Zielgeraden. "Für einzelne Zuständigkeitsregeln, zum Beispiel hinsichtlich der Genehmigung und Überwachung der Cannabisclubs, bedarf es einer Rechtsverordnung, die vom Kabinett zu erlassen ist. Mit den maßgeblichen Entscheidungen ist binnen Wochen zu rechnen", erklärte eine Sprecherin. In jedem Fall würden die Festlegungen rechtzeitig vor dem Inkrafttreten des Gesetzesteils zu den Cannabisclubs am 1. Juli getroffen werden.

Gewaltiger Andrang von Interessierten

Fynn von Kutzschenbach und sein Team haben bereits vor rund einem Jahr ihren ersten Cannabis Social Club (CSC) in Wiesbaden gegründet. Es folgten weitere in Frankfurt, Hochheim, Taunusstein, Offenbach - und nun ganz frisch ein solcher Club in Mainz. Der Andrang von Interessierten sei gewaltig, sagt der Jungunternehmer. Es gebe aber noch einige Unklarheiten für den Start als Anbauvereinigung. Dazu gehörten genaue Vorgaben zum Grundstück, sagt der 19-Jährige: "So lange ich nicht weiß, welche Voraussetzungen ein Grundstück genau erfüllen muss, können wir keinen Pachtvertrag unterschreiben." Anmietung und Ausstattung würden mehrere hunderttausend Euro kosten.

Viele Rechtsfragen noch unklar

Ein Punkt sei auch der Umgang mit Daten. Wer habe Einsicht darüber, wie viel Cannabis an wen abgeben werde? Er habe auch interessierte Anwälte, Ärzte und Politiker, die dazu Bedenken geäußert hätten. Von Kutzschenbach, der selbst kein Konsument ist, hat auch einen CSC Hessen gegründet. "Und wir sind dabei, einen CSC Rheinland-Pfalz zu gründen." Er habe bereits rund 1.700 Interessenten.

Erste Ernte im Oktober?

Die erste Abgabe werde frühestens im Oktober, eventuell im November erfolgen können, sagt Sonja Beeker vom Bundesverband CSC Deutschland, zu dem mittlerweile 180 Clubs gehören. Ab 1. Juli dürften die Anbauvereinigungen Lizenzen beantragen. Dann müssten die Pflanzen zunächst wachsen und das Produkt noch getrocknet werden.

 

Nach Cannabis-Legalisierung: Zollspürnasen im Einsatz gegen Drogenschmuggel

Die beiden Spürhunde Abby und Paula sind am Flughafen Köln Bonn im Einsatz gegen…

Welche Regeln gelten für Anbau-Vereine?

  • eine Anbauvereinigung soll künftig Cannabis an ihre Mitglieder zur Deckung des eigenen Bedarfs abgeben
  • erlaubt sind höchstens 25 Gramm Cannabis pro Tag und höchstens 50 Gramm Cannabis pro Monat je Mitglied. An Heranwachsende von 18 bis 21 Jahren dürfen im Monat höchstens 30 Gramm Cannabis gehen - der THC-Gehalt von zehn Prozent darf nicht überschritten werden
  • Anbauvereinigungen müssen mindestens 200 Meter von Schulen, Spielplätzen und anderen Einrichtungen für Kinder und Jugendliche entfernt sein
  • sie dürfen maximal 500 Mitglieder haben, diese müssen mindestens drei Monate dabei sein, um grenzüberschreitenden Drogentourismus zu vermeiden
  • die Vereine müssen unter anderem die Zahl der Mitglieder angeben sowie die Lage des Grundstücks und die Größe der Anbauflächen und Gewächshäuser benennen
  • erforderlich sind Angaben darüber, wie viel Cannabis pro Jahr - getrennt nach Marihuana und Haschisch - angebaut und abgegeben werden soll
Auch interessant
Auch interessant

Mit der Legalisierung von Cannabis war die Euphorie groß. Dutzende Clubs…

Tausende forderten, dass Marihuana legalisiert wird.

In Steinau-Ulmbach soll das Freibad endlich wieder öffnen. Dafür macht sich dort…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop