Nachrichten > Top-Meldungen, Wiesbaden/Mainz >

Weltkriegsbombe in Mainz: Entschärfung erfolgreich abgeschlossen

Weltkriegsbombe in Mainz - Entschärfung erfolgreich abgeschlossen

Ein Luftbild des Evakuierungsbereichs.
© Landeshauptstadt Mainz

Ein Luftbild des Evakuierungsbereichs, der betroffen war.

In Mainz ist eine Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft worden. Laut Stadt Mainz verlief die Evakuierung reibungslos. Allen Beteiligten wird für ihren Einsatz gedankt.

Die 500 Kilogramm schwere britische Fliegerbombe wurde am Dienstag bei Bauarbeiten nahe dem Alten Jüdischen Friedhof entdeckt. Dieser liegt an der Paul-Denis-Straße im Stadtteil Hartenberg-Münchfeld.

Entschärfung und Evakuierung

Um 14:10 Uhr gab der Kampfmittelräumdienst bekannt, dass die Bombe entschärft ist. Die Arbeiten begannen um 12:20 Uhr, nachdem die Feuerwehr den Bereich freigegeben hatte. Trotz der schwierigen Lage der Bombe verlief die Entschärfung problemlos.

Rückkehr und Unterstützung

Die Absperrungen werden nun schrittweise aufgehoben. Rückfahrten aus der Ausweichunterkunft in Mainz-Mombach werden organisiert. Fragen können bis 15:00 Uhr über das Bürgertelefon unter 06131 - 12 46 34 gestellt werden. Über 1.000 Anrufe wurden bereits verzeichnet.

Vorbereitungen und Evakuierung

Ein dreieinhalb Meter hoher Schutzwall aus 120 Tonnen Sand wurde errichtet, um den Evakuierungsradius zu verringern. Heute mussten jedoch etwa 9.500 Menschen den Bereich verlassen. Firmen, Hotels und Berufsschulen blieben geschlossen. 80 Personen erhielten spezielle Hilfe von Hilfsorganisationen.

Die Feuerwache 1 in Mainz.
© HIT RADIO FFH

Die Stabsstelle der Feuerwache 1 in Mainz-Bretzenheim koordinierte den gesamten Einsatz.

Einsatz und Reaktionen

Der Führungsstab der Feuerwehr Mainz leitete mit verschiedenen Behörden und Organisationen den Einsatz. Mehr als 300 Einsatzkräfte und ein Hubschrauber waren beteiligt. Die meisten Menschen folgten den Anweisungen bereitwillig, einige mussten aber überzeugt werden. Verkehrsbehinderungen hielten sich im Rahmen.

Lob und Dank

Bürgermeister Günter Beck und Einsatzleiter Stefan Behrendt dankten allen Beteiligten für ihren Einsatz. Behrendt lobte besonders die Zusammenarbeit der ehrenamtlichen und professionellen Kräfte aus Mainz und umliegenden Regionen.

Mitwirkende Organisationen

Im Einsatz waren unter anderem ASB, DRK, DLRG, Johanniter, Malteser, THW, Notfallseelsorge, Freiwillige Feuerwehr Mainz, Berufsfeuerwehr, Landes- und Bereitschaftspolizei sowie der Vollzugsdienst.

Auch interessant
Auch interessant

Aufregung bei einer Polizeiinspektion in Mainz: Ein 78-Jähriger marschierte in…

Handy, Schlüssel, Portemonnaie: Was muss ich sonst noch alles einpacken?

Die Weltkriegsbombe in Hanau wurde am Abend erfolgreich entschärft. Der…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop