On AirGuten Morgen, Hessen! >

Kinderbücher als Polizeimeldung mit Andreas Kohl

Kinderbücher als Polizeimeldung - FFH-Reporter Andreas Kooohl am Werk

Es ist Buchmesse-Zeit in Frankfurt - wenn auch dieses Jahr nur digital. Und wir haben passend dazu den besten Kinder-Geschichten-Vorlese-Onkel überhaupt. FFH-Reporter Andreas Kohl erzählt die Kinderbuch-Klassiker so wie sie wirklich waren: Als gnadenlose Polizeimeldung voller Dramatik und Verbrecher.

Sei es das skandalhafte Versagen des Jugendamtes im Falle des kleinen Mowgli, der jahrelang ohne Aufsichtsperson im Dschungel leben musste oder die erschütternde Ausweisung des jungen Jims aus dem Zwei-Berg-Königreich Lummerland: Diese Themen bewegen die Kinderzimmer Hessens und wir berichten natürlich darüber.

Nachdem sich FFH-Reporter Andreas Kohl schon mehrfach die klassischen Märchen vorgenommen hat, sind nun die moderneren Kinderbücher dran und werden von ihm in einen Polizeibericht verwandelt. Hoch dramatisch und sehr lustig...

Hättet ihr die Geschichten direkt erkannt?

Das kleine Gespenst

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Das Dschungelbuch

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Michel aus Lönneberga

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Ronja Räubertochter

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Die kleine Hexe

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Der Grüffelo

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Das Sams

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Der Räuber Hotzenplotz

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Die kleine Raupe Nimmersatt

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Pipi Langstrumpf

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Heidi

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat

erzählt von FFH-Reporter Andreas Kohl

nach oben