Nachrichten > Rhein-Main >

Nach tödlicher Fußball-Prügelei: 15-Jähriger starb an stumpfer Gewalt

Nach tödlicher Fußball-Prügelei - 15-Jähriger starb an stumpfer Gewalt

© dpa

Symbolbild

Im Fall des nach einem Angriff auf einem Frankfurter Fußballplatz gestorbenen 15-Jährigen liegen nun erste Obduktionsergebnisse vor.

Demnach starb der Jugendliche in Folge einer stumpfen Gewalteinwirkung gegen die linke Kopfseite, wie die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt, Nadja Niesen, am Dienstag sagte. Toxikologische Untersuchungsergebnisse stünden noch aus.

Attacke passierte nach dem Fußballspiel

Die Tat ereignete sich am Pfingstsonntag nach dem Abpfiff eines internationalen Jugendfußballspiels im Frankfurter Stadtteil Eckenheim, bei dem eine französische und eine Berliner Mannschaft gegeneinander angetreten waren. Der mutmaßliche Täter ist 16 Jahre alt und spielte für eine Mannschaft aus dem französischen Metz.

15-Jähriger war vergangenen Mittwoch gestorben

Das Opfer war 15 Jahre alt und spielte für eine Mannschaft aus Berlin. Der Junge war am vergangenen Mittwoch an seinen schweren Hirnverletzungen gestorben.Gegen den mutmaßlichen Täter wird laut Staatsanwaltschaft wegen Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt. Er sitzt in Deutschland in Untersuchungshaft.

Verdächtiger kann sich nicht erinnern geschlagen zu haben

Der Jugendliche will nicht mit Absicht gehandelt haben. Bei der Verkündung des Haftbefehls soll er gesagt haben, er könne sich nicht erinnern, geschlagen zu haben. Es sei demnach alles ein großes "Durcheinander" gewesen, hatte es geheißen. Nach der Tat war zudem bekannt geworden, dass der gestorbene 15-Jährige zum Organspender wird.

Polizei ermittelt auf Hochtouren

Unterdessen laufen die Ermittlungen bei der Frankfurter Kriminalpolizei auf Hochtouren, um den detaillierte Geschehensablauf und die Frage, wie es zu der Tat gekommen ist, aufzuklären. "Uns wurde bereits diverse Fotos und Videos zugeschickt", sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Videos und Fotos können an Polizei geschickt werden

Zeuginnen und Zeugen seien aber nach wie vor aufgerufen, sich zu melden. Videos und Fotos könnten online an die Polizei geschickt beziehungsweise auf einer speziellen Seite hochgeladen werden. "Wir nehmen alles, was wir kriegen können", sagte der Sprecher.

 

Gedenken an toten 15-Jährigen Schweigeminute bei Relegationsspiel

Nach dem Tod eines 15-Jährigen will der DFB bei allen 21 Landespokal-Endspielen…

Auch interessant
Auch interessant

Nun soll das Triple her. Von der vollendeten ersten Meisterschaft erhofft sich…

Uli Hoeneß hat bei seiner Zeugenaussage im Sommermärchen-Prozess in Frankfurt…

Der SV Darmstadt 98 ist seit über einem halben Jahr sieglos. Auch gegen Freiburg…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop