Nachrichten > Top-Meldungen, Mittelhessen >

Hilfseinrichtungen überlaufen - Caritas: "Situation ist erschreckend"

Hilfseinrichtungen überlaufen - Caritas: "Die Situation ist erschreckend"

Zu sehen ist ein aufgeklapptes, leeres Portemonnaie.
© dpa

Die hohen Energiepreise treiben immer mehr Menschen in finanzielle Not.

Der Zulauf zu Schuldnerberatungen steigt. Laut der Diakonie Hessen haben die Anfragen in den vergangenen Monaten stark zugenommen.

Man registriere mittlerweile viermal so viele Anfragen, wie freie Termine verfügbar seien, erklärte die Diakonie Hessen auf FFH-Anfrage. Grund seien die hohen Energiepreise und die teurer werdenden Waren im Einzelhandel.

Längere Wartezeiten bei Hilfseinrichtungen

Dem Zustrom könne allerdings kaum angemessen begegnet werden, das beschreibt Barbara Helfrich, Sprecherin des Paritätische Wohlfahrtsverband Hessen gegenüber HIT RADIO FFH. Die hohen Energiepreise führen auch in den Hilfsorganisationen zu großen Problemen: Viele Einrichtungen stünden selbst vor der Pleite. Die Folge daraus seien Einsparungen. Das heißt: verkürzte Öffnungszeiten, weniger Beratungsangebote und längere Wartezeiten.

Mangel an Lebensmitteln

Auch der Caritasverband Gießen warnt: Die Situation sei bedrohlich, ja erschreckend. „Im Moment ist es so, dass Menschen anrufen und klar sagen: ‚Wir wissen nicht, wie wir unseren Kühlschrank vollmachen sollen‘“, berichtet Angela Linke, Sozialberaterin beim Caritasverband Gießen e.V.

Lebensmittel sind zu teuer.

Sozialberaterin Angela Linke berichtet von Klienten, die sich ihr Essen nicht mehr leisten können.

© HIT RADIO FFH

Nachfrage habe „neue Qualität“

Solche Anfragen bekommen sie täglich, wie auch ihre Kollegin Brigitte Schütz berichtet. Manche Betroffene müssten sich jetzt entscheiden: Zahle ich für Strom oder Lebensmittel? Für beides reiche das Geld dann nicht mehr aus. „Das sind wirklich neue Qualitäten“, betont Brigitte Schütz. „Wir sind jetzt beide seit über 20 Jahren in der Sozialberatung tätig und so etwas haben wir noch nicht erlebt.“

Manche sagen, sie essen nur jeden zweiten Tag

Dabei haben die Beraterinnen zwei Gruppen im Blick: Die Menschen, die jetzt neu in finanzielle Not geraten und die Menschen, die schon länger Hilfe bei der Sozialberatung suchen. Für letztere sei die Situation manchmal katastrophal.  „Viele Menschen berichten uns, dass sie sich auch die günstigen Lebensmittel, die sie bislang gekauft haben, nicht mehr leisten können“, erklärt Angela Linke. „Und dann sagen sie, dass sie eben nur noch jeden zweiten Tag essen, weil es anders nicht geht.“

Änderungen beim Wohngeld 

Für manche könne sich die Situation aber bessern, erklärt Brigitte Schütz. Im kommenden Jahr gebe es Änderungen, dann könnten mehr Menschen berechtigt sein, Unterstützung zu bekommen. Das gilt vor allem für das Wohngeld.

Einen Antrag zu stellen, könne sich lohnen.

Sozialberaterin Brigitte Schütz erklärt, was sich ab 2023 ändert.

© HIT RADIO FFH
Auch interessant
Auch interessant

Begeisterte Radfahrer und prominente Persönlichkeiten treten kräftig in die…

Die Giessen 46ers und ihr Geschäftsführer Jonathan Kollmar gehen ab dem 1.…

In Hessen fahren während der Sommerferien weniger Busse und Bahnen. Das teilen…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop