NachrichtenMagazin >

Der Ernährungsexperte Achim Sam im FFH-Interview

So lecker kann Abnehmen sein - Der Ernährungsexperte Achim Sam bei FFH

Wie entsteht Heißhunger? Kann Abnehmen auch schmecken? Und muss ich wirklich auf Zucker verzichten? Daniel Franzen klärt genau diese Fragen mit Diplom-Ernährungswissenschaftler, Bestsellerautor und TV-Ernährungsexperte Achim Sam im FFH-Interview. Unser Moderator will 10 Kilo abspecken und hofft dabei auf die Unterstützung der FFH-Hörer, denn gemeinsam lässt es sich bekanntlich leichter abnehmen. Franzen hat für euch beim Experten nachgefragt und ist auf wertvolle Tipps gestoßen.

Superfood Kohl

Kohl essen: „Kohl Ist generell wahnsinnig gesund“ sagt Ernährungsexperte Achim Sam. Dabei spielt die Art des Kohls keine Rolle. Ob Spitz-, Weiß- oder Rotkohl - das gesunde Gemüse enthält wertvolle Pflanzenschutzstoffe. Achim Sam rät allerdings gerade zu Sauerkraut, weil der supergesund für die Darmbakterien sei, das Immunsystem stärke und bei der Optimierung des Fettstoffwechsels helfe.

Um sicherzugehen, dass keine ungesunden Zusatzstoffe wie Zucker im Sauerkraut sind, kann man es einfach selbst machen. Allerdings geht auch gekauftes Sauerkraut aus dem Glas, wenn man sich die Nährwerte auf der Rückseite genauer ansieht. Hier sollte Zucker nicht als erste oder zweite Position stehen. Eine Prise schadet allerdings nicht, sondern hilft dem Kohl die Bitterkeit zu nehmen.

Achim Sam über Kohl

16:8? Was sagt der Experte?

Die Nacht als Fastenphase nutzen: Sich runterhungern und 16 Stunden lang nichts essen macht laut Experte Achim Sam keinen Sinn. Franzen erzählt, dass er um 20 Uhr am Abend das letzte mal am Tag isst und dann erst wieder am nächsten Tag um 10 Uhr frühstückt. Das sei das „Beste was du eigentlich machen kannst“, bestätigt Achim. 

Nicht auf Zucker verzichten: „Auf Zucker zu verzichten ist nicht gut, sonst bist du ab morgen der vergesslichste Mensch“, erklärt der Ernährungswissenschaftler. Denn wir brauchen Zucker für unsere Energie und unsere Konzentration, da unser Hirn nur mit Zucker funktionieren kann. Man solle allerdings darauf achten, den Einfachzucker (also der, der in Gebäck, Süßigkeiten oder Knabberzeug steckt) zu reduzieren.

Cheat Days? Lieber nicht

Schnell Abnehmen ist möglich: Proteinreich essen, auf gute Kohlenhydrate umsteigen, Einfachzucker reduzieren und sich dazu noch bewegen. Dann steht laut Achim Sam dem schnellen Abnehmen nichts im Weg.

Abnehmen muss schmecken. Achim sagt hierzu: „Es ist wichtig, dass man sich seine Leibgerichte nicht verbietet, sondern dass man sie bewusst isst."

Cheat Hour statt Cheat Day: Zwei Cheat Hours pro Woche machen mehr Sinn als sich einen Tag lang mit ungesundem Essen vollzustopfen. An einem Cheat Day könnt ihr nämlich alles wieder zunehmen, was ihr eine Woche mühsam abgenommen habt.

Achim Sam über Cheat Days

Drei Hauptmahlzeiten

Heißhunger reduzieren: Heißhunger entsteht durch den Abfall des Blutzuckerspiegels. Dafür nutzt der Ernährungsexperte das Beispiel eines ToGo Latte Macchiatos. Denn bei jedem Nippen des Macchiatos passiere im Körper eine Insulinausschüttung und er denke, es komme eine große Zuckerladung auf ihn zu. Dadurch würde mehr Insulin ausgeschüttet als benötigt und das müsse irgendwo abtransportiert werden. Das mache der Körper dann mithilfe des Blutzuckerspiegels, erklärt Achim Sam. 

Bei Hauptmahlzeiten reinhauen: Bei euren Hauptmahlzeiten Frühstück, Mittag- und Abendessen solltet ihr nicht reduzieren oder verzichten. Denn gegen ein Dessert nach dem Mittagessen ist nicht auszusetzen. Zwischenmahlzeiten und Snacks sollten dann allerdings Geschichte sein, denn das fördere nur den Heißhunger und schütte zu viel Insulin aus.

Über die Entstehung von Heißhunger

© www.achimsam.de
nach oben