Nachrichten > Top-Meldungen, Südhessen >

NABU: Zahl der Störche in Hessen gestiegen

Trotz vieler Gefahren - Zahl der Störche in Hessen gestiegen

Laut Naturschutzbund ist die Zahl der Störche in Hessen erneut gestiegen.
© dpa

Laut Naturschutzbund ist die Zahl der Störche in Hessen erneut gestiegen.

Die Zahl der Störche in Hessen hat in diesem Jahr nach Einschätzung des Naturschutzbundes (Nabu) erneut zugenommen.

"Wir gehen von über 1100 Brutpaaren aus", sagte der Ornithologe des Nabu, Bernd Petri, auf Anfrage der Deutschen Pressen-Agentur.

Zahl der Brutpaare leicht gestiegen

Letztes Jahr wurden landesweit 1075 Weißstorchpaare gezählt. Die Zunahme sei von Region zu Region unterschiedlich gewesen. So sei die Zahl im Kreis Wetterau um 17 Prozent gestiegen, im Kreis Fulda von 23 auf 33 Brutpaare. Trotz mehr Pärchen sei die Zahl der Jungstörche mit rund 2000 wohl konstant geblieben. Eine endgültige Bilanz gebe es aber erst im November oder Dezember.

Störche sind vielen Gefahren ausgesetzt

Auf die Vögel lauern Petri zufolge viele Gefahren. So gebe es immer wieder Unfälle an Autobahnen. Andere hätten Plastik oder Gummiringe gefressen und würden eingehen. "Der Unrat ist eine Gefahr für die Tiere." Eine weitere Bedrohung seien auch neue Gewohnheiten beim Nestbau. So hätten erste Störche versucht, auf Hausdächern zu brüten - andere bauen die Nester in Bäumen. Eine große Gefahr stellen aber auch Brutplätze auf Strommasten dar. Einige Tiere seien durch Stromschläge gestorben. In einem Fall sei ein ganzes Nest abgebrannt. Dies berge auch die Gefahr wirtschaftlicher Schäden bis hin zum Stromausfall. Auch das Wetter mache den Tieren zu schaffen. In Kassel habe das jüngste Unwetter einige Tiere des Nachwuchses getötet.

Tiere versammeln sich in August in Büttelborn

Im August könnten die größten Ansammlungen vor allem im Raum Groß-Gerau beobachtet werden. Dort könnten sich unter anderem auch an der Deponie in Büttelborn Hunderte Tiere versammeln. "Störche sind Aasfresser", sagte Petri.

Störche, die in Hessen überwintern, per App melden

Störche, die in Hessen auch überwintern, seien eher die Ausnahme. Tiere, die zum Beispiel an der Büttelborner Deponie überwintern, seien teils aus den Niederlanden oder Thüringen. "Nur wenige bleiben hier", sagte Petri. Um ein genaueres Bild zu bekommen will der Nabu, dass Menschen in diesem Jahr die überwinternden Tiere via einer App melden.

Auch interessant
Auch interessant

In Kirgisistan wird seit Tausenden von Jahren mit Adlern gejagt. Die Praxis…

Kommt der Kuckuck wegen des Klimawandels früher aus seinem Winterquartier…

In Hessen wird die Asiatische Hornisse (Vespa velutina) zunehmend zur Sorge,…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop