Nachrichten > Top-Meldungen, Sport, Guten Morgen, Hessen! >

SGE-Sportvorstand im Interview: Markus Krösche zum West-Ham-Kracher

Vor Eintracht-Kracher in London - Sportchef Krösche zu FFH: "Das wird hart"

Markus Krösche hat im letzten Sommer als Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt angefangen. Jetzt steht der Club im Halbfinale der Europa League. Ein großer Erfolg: vor allen Dingen nach dem Sensations-Weiterkommen gegen den FC Barcelona im Viertelfinale, das der Eintracht weltweit Aufmerksamkeit geschenkt hat. Geht es jetzt bis ins Finale? Gegner ist West Ham United. Die Hessen müssen erst auswärts antreten: Markus Krösche im exklusiven FFH-Interview mit Julia Nestle und Johannes Scherer.

Hättest du mit diesem Erfolg letzten Sommer gerechnet? 

Ich glaube, dass man das vor der Saison so nicht erwarten konnte. Wir haben eine sehr schwierige Gruppenphase gehabt, mit sehr guten Mannschaften. Aber wir haben uns das alles erarbeitet  Vor allem im Achtelfinale gegen Betis Sevilla und im Viertelfinale - jetzt auch gegen Barcelona. Wir freuen uns jetzt natürlich auf West Ham. Und wir wollen alles dafür tun, auch West Ham dann zu schlagen und ins Finale einzuziehen.

Du hast uns vor dem Barcelona-Rückspiel gesagt: „Wir fahren da hin und schlagen die!" - was sagst du jetzt vor West Ham?

West Ham ist natürlich ein richtig guter Gegner, physisch sehr stark sind und sie verfügen auch über sehr große Qualität.  Es werden natürlich wirklich zwei extrem harte Spiele für uns. Wir werden quasi ein Stück weit gegen uns selbst spielen - von der Art und Weise, wie West Ham Fußball spielt. 

Es werden nicht so viele Fans wie in Barcelona im Stadion sein können: wie schwer ist das für die Mannschaft ?

Das ist schade. Unsere Fans waren in Barcelona auch ein wichtiger Faktor für unseren Erfolg. Trotzdem rechne ich auch in London mit sehr viel Unterstützung. Es sind sicherlich auch viele, die ohne Karte mit nach London fahren. Die Jungs wissen das - und das hilft auch.

Das Interview zum Nachhören

Markus Krösche über seine Aufregung vor dem West Ham-Spiel

Guten Morgen Wenn wir schon. Aufgeregt sind Elgar. Wie muss es dann erst dem Sportvorstand El gehen? Wie fühlt sich das an? Die Adolph ich gut. Ich glaube, dass, dass man das vor der Saison hätte so nicht erwarten konnte, wie immer eine sehr, sehr schwierige Gruppenphase gehabt, mit sehr guten Mannschaften nahmen. Aber wir haben uns das erarbeitet und Sendungen. Die Jungs haben sich das vor allen Dingen auch. Arbeitete Gerade denn im Achtelfinale und im Viertelfinale, jetzt auch gegen gegen Barcelona. Und. Und wir freuen uns natürlich drauf. Und unter wollen alles dafür tun, auch Westheim dann zu schlagen und nahmen in ins Finale einzuziehen.

Reiz Amaya Air vor dem Viertelfinale gegen Barcelona RM. So wunderbar. Dieses Zitat von dir überall in den Medien rauf und runter gehört, wo du gesagt hast du verändern hin und schlagen die es? Ja, das neue. Ja. Einfach ja.

Was hast du jetzt vor Westerham Ja. Ich meine grundsätzlich weißer Kanal leichtfertig Aussage von mir, sondern Kirchweih war überzeugt, dass wir sie schlagen können. Gerade auch, weil wir das Hinspiel Matteo sehr gut bestritten haben, den Bars und sieben wir sie auch schon am Rande. Der Niederlage und Western ist natürlich wie satten richtig guter Gegner, die sehr physisch sehr stark sind und auch wirklich 's über sehr viel in die neue Qualität verfügen. Und und es wird natürlich wirklich zwei extrem harte Spiele für uns Herr. Ein stückweise bis hingegen und selber spielen von der Art und Weise, wie sie Fußball spielen. Aber wie Safe werden alles dafür tun, Finale einzuziehen. Gut, also e Westheim, glaube ich, wird sicher nicht denselben Fehler machen,

denen die Katalanen gemachte am erstmal Frankfurt auf der Landkarte Suren. So. Und er diese weiße Wand, die wir enden in Erbach Ilona gesehen haben im Kanu Stadion. Die wäre es auch definitiv diesmal nicht geben. Also, Peter Fischer hat am Wochenende schon im Sportstudio gesagt Ach. So drei Hundert Tausend und vier Tausend. Und danach ist Schluss Das heißt also diese beiden Faktoren Wember leider raus rechnen müssen, ne Ja, so durch Schadewalds. An das war er auch ein wichtiger Faktor für unserer folgt, dass unsere Fans im Stadion waren vor einigen Wache in in der Anzahl und wirklich das Auswärtsspiel zum Heimspiel gemacht haben. Trotzdem Wärme ich mit sehr viel Unterstützung. Auch rechnen und Deuben ferner sicherlich viele, auch mit nach London fahren ohne Karte.

Das soll sich wichtig für uns. Es wissen die Jungs auch in das. Das gibt unser Wochen, gutes Gefühl. Und dann müssen wir halt sehen, dass wir vielleicht nicht mehr denn je an großen Anzahl im Stadion im schlagen und dann Rückspiel. Der gute Ausgangsposition haben

Markus Krösche über die Wahrnehmung der Eintracht nach dem Barcelona-Erfolg

Justus uns hat schon auch ein Einfluss gehabt auf die Wahrnehmung von von uns als Club Mandel beim wenn wir erfolgreich sind, dass es endlich mal gute Wände natürlich dann ich mal Barcelona schlägst, dann ist das nochmal Extrema. M glaube, dass wir einfach Fang sehr, sehr gut repräsentieren in Europa, das wir auch sehr sympathisch auftreten. Dass wir ja auch wie wir Fußball spielen, auch begeistern, dass es natürlich für uns als Club extrem wichtig und auch auch super. Und das hatten wir ja was damit zu tun. Wie werden wir nach außen auch wahrgenommen? Nicht nur bei Spiel Laden, sondern auch generell bei Verantwortlichen und und in der gesamte Öffentlichkeit ist natürlich super Ja. Es ist ja aber wie bei allen Vereinen und wie immer zum Saisonende.

So dass natürlich auch Gerüchte Komm. Was die Leistungsträger angeht, verlassen die den Verein oder nicht er Oliver Glasner neuer Coach hat ja am Wochenende schon eher ein Statement gesetzt zu Martin Hinteregger. M Jetzt hast du Natürliche die Möglichkeit ins Reuben mit all den Gerüchten dieser Welt. Wie siehts aus, bleiben hinter Egger und kostet er gut? Das wird man sehen. Ich meinen, ist es so, dass das Natürlich wie sagt will, wer erfolgreich sind? Natürlich auch einzelne Spieler, sich in den Vordergrund spielen um. Und letztendlich ist es dann so, dass das auch andere Vereine vielleicht Interesse bei dem an dem ein oder anderen Spieler haben. Das ist nun mal so Aber er faktisch erstmal das, dass sie Verträge haben. Fakt ist, dass sich beide sehr wohlfühlen und Julia auch sehr, sehr froh sind, dass beide bei uns sind.

Und das glaub ich, das gilt es nicht nur für die beiden, sondern generell für alle Wir sind sehr zufrieden mit unserer Mannschaft. Und wir sind froh, dass alle Spieler da sind natürlich auch froh, dass das Martin und auch auch Philipp bei uns sind. Was ich jetzt noch vermisst habe, war Julia, hat zur.

Et du hast schon versuchten, damit dieser Aussage vor Barcelona. Was sagt er jetzt vor Western? Vielleicht kriegen doch normal, sondern klar. So planen eine klare Ansage West. Westheim werden wir auch aus dem Weg räumen.

Und der dann winkt Servilia. Und das Finale ist die Zuversicht wieder so groß. Es wär für uns als abergläubische Menschen wären gutes oben. Wenn jetzt wieder so ne Ansage Game, die Zuversicht ist auf jeden Fall da. Suses wird unser Ziel. Ist es auf jeden Fall nach London zu Pharmazie zu schlagen, dass es natürlich irgendwo noch beide Spiele zu gewinnen. Das natürlich unser Ziel. Und dann müsste selber was dann bauen zum Stadion passiert.

Ja, aber wird natürlich nicht so ganz einfach. Und von daher werden aber trotzdem alles tun, um um mit dem Sieg nach Hause zu kommen.

© HIT RADIO FFH

Wie schlägt sich der Erfolg über Barcelona sonst noch nieder ?

Ich glaube, dass wir die Eintracht einfach sehr gut repräsentieren in Europa. Auch, dass wir sehr sympathisch auftreten und Fußball spielen, der begeistert. Das ist natürlich für uns als Club extrem wichtig und auch super. 

Es gibt viele Gerüchte über Leistungsträger, die womöglich gehen. Bleiben Hinteregger und Kostic?

Das wird man sehen. Ich meine, dass das kommt, wenn wir erfolgreich sind. Spieler, die sich in den Vordergrund spielen und dann andere Vereine, die vielleicht Interesse an dem ein oder anderen Spieler haben. Das ist nun mal so. Aber Fakt ist erst mal, dass sie Verträge haben und sich beide sehr wohlfühlen bei uns.

Inhalt wird geladen
Sonja Pahl

Reporterin
Sonja Pahl

nach oben